• © ENIT
  • Lecce Lecce, © ENIT
  • Trani Trani, © ENIT
  • Trullo Trullo, © ENIT
  • Castell del Monto Castell del Monto, © DER Touristik Frankfurt GmbH & Co KG
  • © DER Touristik Frankfurt GmbH & Co KG
Italien

Apulien

Kultur und Küche Puglias
  • 8-tägige Gruppenreise inklusive Flug ab/bis München und Düsseldorf
  • 7 Übernachtungen im 4-Sterne-Hotel inkl. Halbpension
  • 5 Tagesausflüge
Highlights
  • Halbpension inklusive
  • 5 Tagesauflüge inklusive
  • Olivenölprobe
Im schönen Süden Italiens, am Stiefelabsatz zwischen den Meeren, liegt das Land der Trulli, der für diese Region so typischen steingedeckten Rundhäuser. Weite Olivenhaine, wundervolle Küstenlinien mit weißen Sandstränden, romanische Burgen, barocke Architektur und eine hervorragende Küche aus den Schätzen der heimischen Landwirtschaft erwarten uns. Wer in die Vergangenheit eintauchen will, dem bietet Apulien eine Vielzahl historischer Stätten, die von ihrer alten Kultur erzählen: von der Vorgeschichte über die Magna Graecia und die römische Kaiserzeit bis zur Renaissance und dem Prunk des Barock, sichtbar an der Architektur von Lecce und des Salento. Die Trulli bieten ein beeindruckendes Zeugnis des Landlebens in der Vergangenheit dieser Region während zahlreiche Schlösser, die über die Südküsten verteilt sind, die Zeit wieder aufrufen, in denen das Meer reich an Abenteuer war. Kommt mit auf eine Genießer-Reise zu den kulturellen und kulinarischen Höhepunkten einer abgelegenen und oft noch unbekannten Region und erlebt die herzliche Gastfreundschaft der Italiener und eine zauberhafte Natur.

Benvenuti in Puglia!
Reiseverlauf
1. Tag, Anreise Bari – Raum Martina Franca
Wir fliegen von bzw. via München nach Bari, wo wir von der örtlichen Reiseleitung empfangen werden. Während der Fahrt durch Apulien gewinnen wir erste Eindrücke von unserem Urlaubsziel und genießen den weiten Blick über die Hügel bis zum Meer. Schließlich erreichen wir unser Quartier in der Nähe von Martina Franca, wo wir unsere Zimmer für die nächsten 7 Übernachtungen beziehen.

2. Tag, Castel del Monte - Canosa di Puglia - Trani
Unser heutiger Ausflug führt uns Richtung Norden in die Provinz Bari. Wie eine Krone, abgelegt auf einem Hügel, erscheint unser Ziel heute, das Castel del Monte. Der berühmte Stauferkaiser Friedrich II. hat diese spektakuläre achteckige Bastion als sein Jagdschloss selbst entworfen. Bereits am Eingangsportal lässt sich der geistige Horizont Friedrichs erahnen: Pilaster, Architrav und Giebel entstammen der Antike, die Kapitelle der zeitgenössischen Zisterziensergotik, die Einfassung oben und die prunkvolle Ausführung dem Islam. Das bedeutende Bauwerk hat schon immer zu phantastischen Deutungen beflügelt. In Canosa di Puglia besuchen wir griechische Grabkammern aus dem 3. und 4. vorchristlichen Jahrhundert. Weiter geht es nach Trani, das die Besucher mit seinem Reichtum an Denkmälern begeistert. Wir sehen die Kathedrale, das Stauferkastell sowie schöne Plätze und Paläste und eine charmante Hafenpromenade.

3. Tag, Altamura – Gravina di Puglia - Matera
Dieser Ausflug führt uns zunächst nach Altamura, deren mittelalterliche Altstadt auf Wunsch von Friedrich II. 1230 gebaut wurde. Wir besuchen die prachtvolle Kathedrale, eine der vier Palatinischen Basiliken Apuliens, bevor wir das über einer steilen Schlucht gelegene Städtchen Gravina di Puglia erreichen. In den Fels gehauene Höhlen dienten hier Mönchen als Behausung. Weiter geht es zur ältesten Stadt Italiens, nach Matera, das zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt und 2019 Europäische Kulturhauptstadt sein wird. Was sich so malerisch auf den Felsen über einer tiefen Schlucht des Gravina-Wildbachs zeigt, war bis in die 1950-60er Jahre beschämende Wirklichkeit: Bis zu 15.000 Menschen lebten unter katastrophalen hygienischen Bedingungen ohne Strom und fließendes Wasser in fast steinzeitlichen Höhlensiedlungen. Nach deren Umsiedlung sind in den letzten Jahren neue Bewohner und mit ihnen Komfort und Design in die Sassi eingezogen. Bei einem Rundgang erleben wir die verlassenen Höhlenwohnungen und zahlreiche beeindruckende Felsenkirchen.

4. Tag,Grotten von Castellana – Alberobello – Fasano
Nach dem Frühstück erwartet uns der erste Höhepunkt dieser Reise: die Castellana Grotte auf der Murge-Hochebene, die größte Karsthöhle Italiens. Die wirklich beeindruckende Besichtigung beginnt in der Grave, wie die gigantische Eingangshalle genannt wird.
Danach erkunden wir den Hauptort im “Trulli-Land“. Der historische Stadtteil von Alberobello mit ca. 1.000 Trulli ist Weltkulturerbe der UNESCO. Viele dieser Rundbauten mit einem kegelförmigen Dach wurden zu schönen Wohnhäusern restauriert. Wir spazieren durch die reizvollen Gassen und erleben, wie es in einem echten Trullo aussieht.
Apulien ist u.a. die Region, in der mehr als die Hälfte des italienischen Olivenöls produziert wird. Also darf der Besuch einer Ölmühle mit Verkostung in unserem Programm natürlich auch nicht fehlen.

5. Tag,Martina Franca - Locorotondo - Ostuni
Heute besichtigen wir zunächst unseren Urlaubsort Martina Franca, ein wahres Juwel inmitten einer herrlichen Landschaft. Sein heutiges Aussehen verdankt der Ort den Barock- und Rokokobauten des 18. Jh. Die außergewöhnliche Kombination von weiß getünchten Fassaden und den geschwungenen Linien dunkler Fenster, von Balkonen und Portalen verfehlen Ihre Wirkung nicht. Es bleibt ausreichend Zeit, durch die verwinkelten Gassen der entzückenden Altstadt zu schlendern bevor es weiter geht nach Locorotondo, eine der schönsten Städte Apuliens, die eine ruhige, gemütliche Atmosphäre ausstrahlt. Ihre leuchtenden weiß getünchten Wände und seine Panoramalage erinnern an Ostuni, “die weiße Stadt“, die weit sichtbar auf einem Hügel thront und mit ihren malerischen Altstadtgassen einen stimmungsvollen Abschluss dieses Ausflugs schafft.

6. Tag, Lecce - Otranto (fakultativ)
Wer möchte genießt heute einen freien Tag in unserem charmanten Urlaubsort oder nimmt am fakultativen Ausflug teil. Wir besuchen zunächst Lecce, das “Florenz des Südens“. Für die ausnehmend schönen Sehenswürdigkeiten der vornehmen Barockstadt nehmen wir uns ausreichend Zeit: der Dom, die Piazza St. Oronzo und das Amphitheater stehen ebenso auf dem Programm wie die Basilica Santa Croce. Die einzigartige Architektur und die detailreiche Barockdekoration begeistern alle Besucher der Stadt.
Weiter geht es nach Otranto, weit im Süden des Stiefelabsatzes gelegen und eine der reizvollsten Städte Apuliens. Das mediterran-griechische Flair der Stadt mit den engen, gepflasterten Gässchen und weißen niedrigen Häusern lädt zu einem Spaziergang ein. Bei einem Stadtrundgang besuchen wir u.a. die Kathedrale, die den 560 Märtyrern des Türkeneinfalls im Jahre 1480 gewidmet ist und für ihren herrlichen Mosaikfußboden berühmt ist.

7. Tag, Bari - Bitonto
Die mittelalterliche Hauptstadt der Region Apulien empfängt heute unseren Besuch. Die Hafenstadt Bari beeindruckt durch ihre verwinkelten Gassen, kleine weißgetünchte Häuser und die berühmte Basilika San Nicola, Grabstätte des Heiligen Nikolaus. Beim Besuch von Bitonto erleben wir ein weiteres Prunktstück der Bareser Romatik, die reich mit Skulpturen geschmückte Kathedrale San Valentino, bevor wir in unseren Urlaubsort zurückkehren.

8. Tag, Abreise – Rückflug nach Deutschland
Wir verabschieden uns von der herrlichen Region Apulien. Ein Transferbus bringt uns zum Flughafen Bari und wir fliegen zurück nach München bzw. weiter nach Düsseldorf.

Änderungen im Programmverlauf vorbehalten!
Unterkunft:
Lage
Die Masseria Chiancone Torricella wurde 1600 als befestigter landwirtschaftlicher Betrieb gebaut. Heute begrüßt uns am Stadtrand von Martina Franca eine luxuriöse Unterkunft mit Aussicht über das grüne Valle d'Itria. Das historische Bauernhaus ist von einem weitläufigen Wald mit uralten Eichen und Ulmen umgeben.

Ausstattung
Gerne heißt das Hotel die Reisenden in den insgesamt 49 Zimmern willkommen. Die Rezeption ist 24 Stunden geöffnet. Das Hotel verfügt außerdem über einen Aufzug, WiFi in den öffentlichen Bereichen, Geschäfte, einen Garten mit Pool, Liegestühlen und Sonnenschirmen.

Zimmer
Die Zimmer sind mit Dusche/WC, Fön, Klimaanlage/Heizung, Safe, Mini-Kühlschrank, WLAN, TV und Balkon ausgestattet.Die gastronomischen Einrichtungen umfassen einen Speiseraum, einen Frühstückssaal, ein Café und eine Bar. Ein reichhaltiges Frühstücksbuffet garantiert einen guten Start in den Tag, am Abend wird ein Menü serviert.
Inkludierte Leistungen
  • Flug mit Air Dolomiti bzw. Lufthansa von München oder Düsseldorf nach Bari und zurück
  • Flughafensteuern, Lande- und Sicherheitsgebühren (Stand: 10/2017)
  • 7 Übernachtungen / Halbpension im 4-Sterne-Hotel Masseria Chiancone bei Martina Franca oder gleichwertig
  • 5 Tagesausflüge laut Programm
  • Olivenölprobe
  • Besichtigungsprogramm lt. Reiseverlauf
  • örtliche, deutschsprechende Reiseleitung
  • Informationsmaterial
  • SPD-Reisebegleitung ab 25 Personen
Exkludierte Leistungen
  • Getränke
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Eintrittsgelder (ca. € 25-30 pro Person)
  • evtl. Zubringerflüge
  • Reiseversicherungen (Wir empfehlen den Abschluss eines Rundum-Schutzes)
Beförderung


Für die An-und Abreise zum Flughafen können unsere günstigen RIT Bahn-Sondertarife zugebucht werden
Unsere Bahnpreise (buchbar für Abreisetermine ab November 2017)
In Verbindung mit der Buchung eines Pauschalarrangements aus einem unserer Reiseprogramme bieten wir die Möglichkeit der Hin –und Rückreise mit der DB zu absoluten Sonderpreisen, und das ganz ohne Zugbindung. Mit Ausnahme von Sonderzügen können – ganz nach Wunsch – alle fahrplanmäßigen Regelzüge der DB genutzt werden (inklusive ICE, IC/ EC-Züge).
 
Je nach Entfernung vom Heimatbahnhof zum Zielbahnhof gelten verschiedene Tarifzonen. (Achtung, es handelt sich hierbei um Tarifkilometer der DB, diese können von der tatsächlichen geographischen Entfernung abweichen)
 
Preisstufen Klasse Preis in €
Stufe I (bis 350 km)                   2. Klasse             65,-
Stufe I (bis 350 km)                  1. Klasse             95,-
Stufe II (ab 351 km)                  2. Klasse            109,-
Stufe II (ab 351 km)                  1. Klasse            165,-

Nahbereich:                        
Im Bereich bis 200 Km sind die regulären Preisangebote der Bahn zu vergleichen.
 
Sparpreise:                          
Sparpreise der Bahn können preiswerter sein, sind aber zuggebunden.
 
BahnCard:                            
Eine Bahncard-Ermäßigung wird nicht gewährt.
 
Kinder:                                 
In Begleitung der Eltern oder Großeltern reisen Kinder im Alter bis 14 Jahre kostenfrei. Alleinreisende Kinder von 6 – 14 Jahren erhalten auf den jeweiligen Stufenpreis eine Ermäßigung in Höhe von 50%. Kinder unter 6 Jahren reisen gratis.
 
Reservierungen:                
Sitzplatz-, bzw. Liege- oder Schlafwagenreservierungen können wir leider nicht vornehmen. Diese gibt es, wie gewohnt, direkt bei der Deutschen Bahn oder bei jedem Reisebüro mit DB-Lizenz (auch ohne Vorlage einer Fahrkarte).

Rücknahme:
Eine Erstattung der Fahrkarte ist ab ersten Geltungstag ausgeschlossen!
 
Achtung:                              
Die Bahnfahrt ist ausschließlich in Verbindung mit einer Reise des SPD-ReiseService buchbar.
 
Weitere Informationen
  • Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten.
  • Für diese Reise ist ein gültiger Personalausweis erforderlich.
  • Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen
  • Der erste und der letzte Tag dienen der Hin- und Rückreise
  • Alle Flugangebote vorbehaltlich der Verfügbarkeit in der reservierten Buchungsklasse
  • Reiseveranstalter im Sinne des Reiserechts:
    DER Touristik Frankfurt GmbH & Co. KG.
Datum
Dauer
pro Person ab
26.04.2018 , 7 Nächte
26.04.2018
7 Nächte
€ 1.129,-
11.10.2018 , 7 Nächte
11.10.2018
7 Nächte
€ 1.129,-