• Rom, Trevibrunnen Rom, Trevibrunnen, © Fotolia
  • Rom, Kolosseum Rom, Kolosseum, © Fotolia
  • Neapel und Vesuv Neapel und Vesuv, © Fotolia
  • Positano, Foto von Paola Ghirotti Positano, Foto von Paola Ghirotti, © ENIT
Italien

Feiertage in Rom und am Golf von Neapel

  • 11-tägige Weihnachts- und Silvesterreise
  • 10 Übernachtungen inkl. Halbpension
  • viele Besichtigungen und Führungen inklusive
  • Silvesterdinner mit Musik
Die neapolitanische Krippentradition, die eindrucksvolle Landschaft der Amalfiküste und die kulturellen Schätze Roms werden Höhepunkte unserer Reise sein. Standort des ersten Teils unserer Tour ist Sorrent. Von hier aus lassen sich herrlich Ausflüge unternehmen, wie z.B. eine Rundfahrt an die Amalfiküste mit ihren Aussichtsterrassen und Orangen- und Zitronenplantagen. Die bedeutenden historischen Zeugnisse in Salerno und Paestum sowie natürlich in Pompeji stehen ebenso auf unserem Programm wie die wunderschöne Metropole des italienischen Südens, Neapel, in der sich Tradition und Kunstverstand mit einer unglaublichen Lebendigkeit vereinen.
Der zweite Teil der Reise spielt sich im Rom ab. Nirgendswo lässt sich Geschichte so hautnah erleben wie in der fast drei Jahrtausende alten Metropole. Zusammen werden wir hier den Capodanno (italienisches Wort für Neujahr) feiern und das Flair der ewigen Stadt geniessen.
Reiseverlauf

1. Tag Samstag, 23. Dezember 2017 Anreise
Wir fliegen mit einem Linienflug der Lufthansa von Frankfurt bzw. München nach Neapel. Dort erfolgt die Begrüßung durch unsere Reiseleitung und der Transfer zum Grand Hotel Aminta nach Sorrento. Nach dem Zimmerbezug treffen wir uns zum gemeinsamen Abendessen im Hotel.

2. Tag Sonntag, 24. Dezember 2017 Sorrent (inklusive)
Zunächst besuchen wir Sorrent, das wir bei einem gemeinsamen Spaziergang erkunden werden. Das lebhafte Städtchen, Geburtsort des Dichters Torquato Tasso, liegt auf einem jäh zum Meer abfallenden Felsen und beeindruckt durch seine herrlichen Gärten und Aussichtsterrassen. Besonderes Flair vermitteln auch die üppigen Orangen- und Zitronenplantagen, für die die Region berühmt ist. In einer davon erwartet man uns zur Mittagspause mit einem kleinen Imbiss.

3. Tag Montag, 25. Dezember 2017 Amalfiküste (inklusive)
Der heutige Ausflug führt uns an die Amalfiküste, zweifellos eine der schönsten Küsten der Welt. Nach einem Blick auf den mondänen Badeort Positano - den einzigen „senkrechten Ort der Welt“, wie der Schriftsteller John Steinbeck das an einem Steilhang gelegene zauberhafte Örtchen beschrieb - erreichen wir die alte Seerepublik Amalfi mit ihrem Dom aus dem 11. Jahrhundert. Schließlich besuchen wir in Ravello die Villa Ruffolo mit ihrem berühmten Garten, der schon Komponisten wie Richard Wagner, Edvard Grieg und Giuseppe Verdi inspirierte.

4. Tag Dienstag, 26. Dezember 2017 Neapel (fakultativ)
Nach einer einstündigen Fahrt erreichen wir Neapel, die drittgrößte Stadt Italiens. Während der Stadtführung sehen wir das Castel Nuovo an der Piazza Municipio, das mehreren Königen als Residenz und Festung diente. Weiter geht es zum Teatro San Carlo, dem berühmten Opernhaus Neapels. Gleich gegenüber befindet sich die Galleria Umberto, eine mit einem großen Glasdach überwölbte Einkaufspassage von 1890. Es folgt die Piazza del Plebiscito mit der Kirche San Francesco di Paola, die in ihrer Form an das Pantheon in Rom erinnert. Anschließend bleibt Zeit für einen individuellen Bummel auf der charakteristischen Via San Gregorio Armeno, weltbekannt als Krippenstrasse, ein Muss für alle Neapel-Besucher.

5. Tag Mittwoch, 27. Dezember 2017 Pompeji und Vesuv (fakultativ)
Für Freunde der europäischen Kulturgeschichte dürfte der Tag zu einem Höhepunkt werden. Wir besuchen Pompeji, das großartigste Beispiel einer ausgegrabenen altrömischen Stadt. An sehr vielen Stellen scheint das durch den Vulkanausbruch jäh beendete Leben nur unterbrochen zu sein. Seit Ende 2015 gibt es nun neue Gründe, diese einzigartige archäologische Stätte zu besichtigen: mit Hilfe von EU-Fördergeldern konnten sechs antike – Domus genannte - Häuser nach jahrzehntelangen Restaurierungsarbeiten wieder für Besucher geöffnet werden. Anschließend statten wir dem Wahrzeichen der Region, dem steil aus der Ebene ragenden Vesuv, einen Besuch ab (festes Schuhwerk erforderlich für ca. 1,5-stündigen Rundgang!).

6. Tag Donnerstag, 28. Dezember 2017 Paestum - Salerno (fakultativ)
Der heutige Ausflug führt nach Paestum (UNESCO-Weltkulturerbe) - einst eine blühende Stadt mit Basilika, Neptuns- und Cerestempel, die als Zeugen der damaligen Zeit viel über die griechische Architektur des 5./6. Jahrhunderts v. Chr. erzählen. Auf dem Rückweg legen wir eine Pause in Salerno ein. In dieser überschaubaren Hafenstadt mit wenig Tourismus werden wir das echte Süditalien erleben. Bevor wir zur Promenade schlendern, werden wir Zeit haben, um einen kurzen Blick in den romanischen Dom zu werfen. Von außen eher unscheinbar überrascht er mit einer prächtigen unterirdischen Krypta: hier werden die Reliquien des Evangelisten Matthäus und des Heiligen Gregor VII aufbewahrt.

7. Tag Freitag, 29. Dezember 2017 Rom Trastevere (inklusive)
Heute verlassen wir unseren Standort Sorrento und mit dem Bus fahren wir nach Rom. Am Nachmittag werden wir die ersten Eindrücke der italienischen Hauptstadt sammeln und Trastevere besuchen. "Auf der anderen Seite des Tiber" - so wurde das Stadtviertel genannt, das sich außerhalb der römischen Stadtmauern befand. Hier siedelten sich die Arbeiter an, die vom Tiber lebten: Schiffsleute und Fischer sowie Migranten und Juden. Heute ist Trastevere ein pittoresker, lebendiger Stadtteil und bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten, wie die gleichnamige Basilika St. Maria di Trastevere, eine der ältesten Kirchen Roms, und Piazza San Pietro in Montorio, der Ort in dem der Legende nach der heilige Petrus gekreuzigt wurde.

8. Tag Samstag, 30. Dezember 2017 Barockes Rom (inklusive)
Heute erwartet uns eine beeindruckende Führung in die Baukunst des Barocks. Im 16. Jh. hatten die Päpste den kühnen Plan, Rom als Zentrum der katholischen Welt so prachtvoll wieder auszubauen, dass es sogar das antike Rom übertreffen sollte. Während unserer Tour werden wir die berühmten Piazzen Roms, wie die Piazza Navona, mit seiner ungewöhnlichen länglichen Form, prächtige Brunnen wie den Vier-Ströme-Brunnen von Gian Lorenzo Bernini und wunderschöne Adelpaläste bewundern.
Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

9. Tag Sonntag, 31. Dezember 2017 Antikes Rom (inklusive) – Silvesterfeier
Die antiken Zeugnisse unserer westlichen Kultur stehen heute auf dem Programm. Unsere Besichtigung beginnt am Forum Romanum, dem Zentrum der antiken Stadt. Weiter geht es zur Piazza Venezia, dann hinauf zum Kapitol. Unser Spaziergang führt uns zum Konstantinbogen, zum Palatin Hügel mit den Resten der Kaiserpaläste und anschließend zum Kolosseum, Wahrzeichen Roms. Der Rest des Tages steht uns zur freien Verfügung.
Am Abend erwartet uns ein traditionelles Silvester Menü und Musik in einem Restaurant in der Altstadt.

10. Tag Montag, 01. Januar 2018 Freizeit
Der heutige Tag steht zur freien Verfügung um auf eigene Faust die Stadt zu erkunden und Vorsätze für das neue Jahr zu schmieden. Wer Lust hat, kann mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, den Petersplatz erreichen. Nach der heiligen Messe wird dort Papst Franziskus das Angelus Gebet sprechen, ein besonderes Erlebnis für alle Gläubigen.

11. Tag Montag, 02. Januar 2018 Abreise
Nach dem Frühstück entsprechend der Abflugzeit treffen wir uns im Hotel für den Flughafentransfer.

Änderungen im Programmablauf bleiben aus technischen oder organisatorischen Gründen ausdrücklich vorbehalten.
Unterkunft:
****Grand Hotel Aminta Sorrento
Das Grand Hotel Aminta vereint die renommierte süditalienische Gastfreundschaft mit großem Komfort. Die wunderschöne Lage umgeben von Oliven-und Zitronenhainen bietet einen herrlichen Blick auf den Golf von Neapel. Das Stadtzentrum von Sorrento erreicht man nach einem 20-minütigen Fußweg oder in wenigen Minuten mit dem Linienbus.
Alle Zimmer sind im regionalen Stil eingerichtet und verfügen über Klimaanlage und Flachbild-Sat-TV.
Das Restaurant mit deckenhohen Fenstern bietet einen Panoramablick auf die Bucht und den Vesuv.
Ausführliche Informationen auf der Homepage des Hotels

****Hotel Abitart Rom
Das Boutique Hotel Abitart beeindruckt durch ein einmaliges Innendesign mit Skulpturen, Gemälden und Fotographien der Moderne. Alle 65 Zimmer sind in unterschiedlichen Themen- und Farbstilen eingerichtet.
Das dazugehörige Badezimmer bietet entweder Badewanne oder Dusche, Haartrockner und Toilettenartikel sind vorhanden. Ein einladender Sitzbereich gehört zur Ausstattung. Verfügbar sind auch eine Minibar, ein Safe und ein Schreibtisch. Ansonsten sind ein Telefon, ein Radio sowie ein Fernseher in die Raumausstattung integriert.
Ausführliche Informationen auf der Homepage des Hotels
Inklusivleistungen
  • ​Flug mit Lufthansa ab/bis Frankfurt oder München nach Neapel und zurück ab Rom (Zubringerflüge auf Anfrage)
  • Flughafengebühren und Steuern
  • Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen
  • 6 Übernachtungen mit Halbpension in 4* Grand Hotel Aminta in Sorrento
  • 4 Übernachtungen mit Halbpension in 4* Hotel Abitart in Rom
  • Silvesterfeier mit Galadinner und Musik am 31.12.17 (im Rahmen der Halbpension)
  • Bustransfers und örtliche Reiseleitung wie im Reiseverlauf beschrieben
  • Ausflüge nach Sorrent und an die Amalfiküste
  • 2 Stadtrundgänge + 1 Stadtrundfahrt in Rom
  • 72h Fahrkarte ÖPNV in Rom
  • SPD-Reisebegleitung
Exkludierte Leistungen
  • Fakultative Ausflüge (Neapel, Pompeji +Vesuv, Paestum + Salerno, lt. Beschreibung)
  • Getränke, alle persönlichen Ausgaben, Trinkgelder
  • Reiseversicherungen
  • Kurtaxe Sorrento 3,00 € p.P. pro Nacht, Rom 6,00 € p.P. pro Nacht
Beförderung
Flug mit Lufthansa ab/bis Frankfurt oder München nach Neapel und zurück ab Rom (Zubringerflüge auf Anfrage)
Unsere Bahnpreise (buchbar für Abreisetermine ab November 2017)
In Verbindung mit der Buchung eines Pauschalarrangements aus einem unserer Reiseprogramme bieten wir die Möglichkeit der Hin –und Rückreise mit der DB zu absoluten Sonderpreisen, und das ganz ohne Zugbindung. Mit Ausnahme von Sonderzügen können – ganz nach Wunsch – alle fahrplanmäßigen Regelzüge der DB genutzt werden (inklusive ICE, IC/ EC-Züge).
 
Je nach Entfernung vom Heimatbahnhof zum Zielbahnhof gelten verschiedene Tarifzonen. (Achtung, es handelt sich hierbei um Tarifkilometer der DB, diese können von der tatsächlichen geographischen Entfernung abweichen)
 
Preisstufen Klasse Preis in €
Stufe I (bis 350 km)                   2. Klasse             65,-
Stufe I (bis 350 km)                  1. Klasse             95,-
Stufe II (ab 351 km)                  2. Klasse            109,-
Stufe II (ab 351 km)                  1. Klasse            165,-

Nahbereich:                        
Im Bereich bis 200 Km sind die regulären Preisangebote der Bahn zu vergleichen.
 
Sparpreise:                          
Sparpreise der Bahn können preiswerter sein, sind aber zuggebunden.
 
BahnCard:                            
Eine Bahncard-Ermäßigung wird nicht gewährt.
 
Kinder:                                 
In Begleitung der Eltern oder Großeltern reisen Kinder im Alter bis 14 Jahre kostenfrei. Alleinreisende Kinder von 6 – 14 Jahren erhalten auf den jeweiligen Stufenpreis eine Ermäßigung in Höhe von 50%. Kinder unter 6 Jahren reisen gratis.
 
Reservierungen:                
Sitzplatz-, bzw. Liege- oder Schlafwagenreservierungen können wir leider nicht vornehmen. Diese gibt es, wie gewohnt, direkt bei der Deutschen Bahn oder bei jedem Reisebüro mit DB-Lizenz (auch ohne Vorlage einer Fahrkarte).

Rücknahme:
Eine Erstattung der Fahrkarte ist ab ersten Geltungstag ausgeschlossen!
 
Achtung:                              
Die Bahnfahrt ist ausschließlich in Verbindung mit einer Reise des SPD-ReiseService buchbar.
 
Datum
Dauer
pro Person ab
23.12.2017 , 10 Nächte
23.12.2017
10 Nächte
€ 1.469,-