• © Fotolia
  • © Fotolia
  • Akropolis, visitgreece Akropolis, visitgreece, © Fremdenverkehrsamt
  • © Fotolia
  • © Fotolia
  • Griechenland, Santorin - Kirche Griechenland, Santorin - Kirche, © Bigstock
  • © Fotolia
Südeuropa

Kykladen- Perlen der Ägäis

  • Linienflug mit Aegean Airlines ab Frankfurt
  • 10 x Übernachtung in guten Hotels der Mittelklasse
  • Halbpension inklusive
Die Kykladen– Die zentralste Inselgruppe Griechenlands befindet sich recht geschlossen zwischen dem griechischen Festland und Kreta im Ägäischen Meer und liegt wie ein schützender Ring um Delos, der heiligen Insel der Antike.
Dem Zauber der Kykladen kann man sich kaum entziehen. Jede Insel ist eine Welt für sich, unverwechselbar, einmalig. Diese einzigartige Welt zu bereisen, ist ein ganz besonderes Erlebnis. Eindrucksvolle Kirchen auf Tinos, fruchtbare Täler auf Naxos, antike Funde auf Delos, Jet-Set Unterhaltung auf Mykonos, verwinkelte Gassen auf Paros und atemberaubende Vulkanlandschaft auf Santorin. Kaum anderswo sind die Farben von Hellas und die kulturelle Vielfalt intensiver zu erleben. Die Schönheit der Landschaft, das tiefblaue Meer, der strahlendblaue, wolkenlose Himmel und das leuchtende Weiß der Häuser...
Beeindruckt wird der Reisende auch von der Freundlichkeit, Aufgeschlossenheit und Herzlichkeit der Inselbewohner sein, die sich in vielen kleinen Alltäglichkeiten zeigen wird. Die Schönheit der Landschaft und unsere vielen interessanten Ausflüge werden diese Reise zu einem Erlebnis machen.
Reiseverlauf

1. Tag, Anreise nach Athen
Gemeinsamer Non-Stopp Flug ab Frankfurt nach Athen. Der Abflug erfolgt am späten Nachmittag, so dass wir ab allen Regionen Deutschlands heute bequem nach Frankfurt anreisen kann. Gern kümmern wir uns individuell um einen innerdeutschen Anschlussflug oder bieten Euch unsere Sondertarife bei der deutschen Bahn an. Nach unserer Ankunft werden wir am Athener Flughafen von unserer örtlichen Reiseleitung in Empfang genommen. Der Reisebus wartet schon um uns zum zentralen 4-Sterne Hotel Stanley zu bringen. Wie wäre es mit einem Getränk auf der Dachterrasse des Hotels? Diese beeindruckende Aussicht auf die Akropolis und den Berg Lykabettus bei Nacht sollte niemand versäumen.

2. Tag, Stadtrundfahrt in Athen und Fahrt nach Tinos
Wir wollen nicht gleich die Hauptstadt Griechenlands verlassen, sondern die Gelegenheit für eine Stadtrundfahrt nutzen, schließlich befinden wir uns in der ältesten Metropole Europas auch wenn diese immer jünger zu werden scheint. Dies gilt gleichermaßen für ihr Wahrzeichen, die Akropolis. Das Stadtbild des heutigen Zentrums ist weitgehend von Gebäuden des 19. Und 20. Jahrhunderts geprägt. Dabei sind fast alle bedeutenden öffentlichen Gebäude im Stil des Klassizismus errichtet. Bis heute gilt aber das allgemeine Verbot für den Bau von hochemporragenden Einzelgebäuden, um die Sicht auf die überragende Akropolis nicht zu stören. Wir passieren unter anderem das Byzantinische Museum, das Kriegsmuseum, das antike Stadion Kallimarmaro-Stadion, das klassizistische Zappeion, den Zeustempel und den Hadriansbogen. Weiter geht es über den Syntagma-Platz mit dem heutigen Parlamentsgebäude und ehemaligen Schloss sowie dem Grabmal des unbekannten Soldaten. Am Nachmittag geht es zum Hafen von Rafina für unsere Fährüberfahrt zur ersten Inselstation nach Tinos (Fahrtdauer ca. 4 Std.) Wir beziehen unser Zimmer im Hotel auf Tinos und treffen uns anschließend zum gemeinsamen Abendessen.

3. Tag, Inselrundfahrt Tinos
Nach dem Frühstück beginnen wir unsere ganztägigen Erkundungen über die Insel. Tinos gilt heute als bedeutendster Wallfahrtsort Griechenlands. Fast täglich erlebt Tinos den Ansturm gläubiger Christen um in der Kirche der Mutter Gottes zu beten. Nach der Besichtigung der Wallfahrtskirche führt uns eine Inselrundfahrt in das Hinterland. Auf dem Weg nach zum Bergdorf Pirgos, eine Hochburg der Bildhauerkunst, bewundern wir die einzigartige Schönheit der Natur. Rückfahrt ins Hotel, Abendessen und Übernachtung.

4. Tag, Tinos - Naxos
Nach einem sättigenden Frühstück erwartet uns um 09:00 Uhr die Fähre. Wir verabschieden uns von Tinos und nehmen Kurs auf die nahegelegene Insel auf Naxos (Fahrtdauer ca. 2 Std.). Naxos ist eine der größten und fruchtbarsten Inseln der Kykladen. Ein Rundgang durch die Inselhauptstadt Chora führt uns zum Apollo Tempel, mit seinem monumentalen Eingangstor Portara. Wir beziehen unser Quartier für die nächsten vier Übernachtungen.

5. Tag, Naxos Inselrundfahrt
Gestärkt vom Frühstück starten wir per Bus unsere Inselrundfahrt.
In der unscheinbaren und dennoch einzigartigen Basilika Panagia Drosiani widmen wir uns byzantinischer Wandmalerei, die einmalig ist, veranschaulicht sie doch ein epochales Zerwürfnis der christlichen Kirche. Mit Apiranthos sehen wir eines der schönsten Bergdörfer der Insel. Im antiken Steinbruch von Melanes besichtigen wir die unvollendete Statue des Kouros von Naxos. Während der gesamten Fahrt geizt die Insel nicht mit den Reizen ihrer herrlichen Landschaften.

6. Tag, Delos - Mykonos
Der Tages-Schiffsausflug führt uns zunächst zur Insel Delos, dem besterhaltenen und bei weitem größten archäologischen Grabungsareal Griechenlands. Die ganze Insel ist heute ein Freilichtmuseum der Antike. Delos gilt als Geburtsort des Apollon, Gott des Lichtes, und tatsächlich gibt es weltweit keinen zweiten Ort mit solch klarem und hellem Lichteinfall. Auf dem Gipfel des Kythnos stehend, wird uns klar, weshalb diese Inselgruppe den Namen Kykladen trägt.
Mykonos erscheint dem Ankommenden wie ein ägäischer Inseltraum von Sonne, Licht und Meer. Unter dem strahlenden Licht der Ägäis hat Mykonos-Stadt eine der schönsten Hafenpromenaden der Kykladen. Bunte schaukelnde Fischerboote, verwinkelte blankgefegte Gassen, blendend weiße Häuser, türkisfarbenen und meerblauen Fensterläden, hölzerne Außentreppen, Kirchlein mit roten Kuppeldächern und den leuchtenden Blumen im strahlenden Sonnenschein.
Wir bummeln durch malerische Gassen zum venezianischen Viertel und bewundern die Schlichtheit und Schönheit kykladischer Architektur. Mykonos ist eine der touristischen Zentren der Kykladen. Zahlreiche Traumstrände und abwechslungsreiche Unterhaltungsangebote locken jährlich Gäste aus der ganzen Welt an. Die Insel pulsiert bei Tag und Nacht vor allem in den Sommermonaten. Am Nachmittag erfolgt die Rückfahrt nach Naxos.

7.Tag,Tagesausflug nach Paros
Unser heutiger Tagesausflug führt uns nach Paros im Zentrum der Kykladeninseln. Paros wird seit vielen Jahren von Touristen gerne besucht. Seit dem Altertum ist sie bekannt für Ihren außergewöhnlich weißen Marmor bekannt. Wir besichtigen den antiken Marmorbruch von Maranthi. Im Hauptort Parikia führt uns der Stadtrundgang unter anderem zur Kirche Panagia Ekatontapyliani. Sie gilt als bedeutendstes frühchristliches Monument Griechenlands. Zwei byzantinische Kaiser (Konstantin und Justinian) verbanden ihre eigene Geschichte mit dem Bau dieser Kirche, die zeitgleich mit der Agia Sofia von Konstantinopel entstand. Im kleinen aber hochinteressanten Museum von Parikia sehen wir einmalige Funde der antiken Bildhauerschule. Rückfahrt nach Naxos. Die Überfahrt von Paros nach Naxos dauert kaum eine Stunde. Gemeinsames Abendessen.

8. Tag, Naxos – Santorin
Den heutigen Vormittag möchten wir für einen Besuch im archäologischen Museum nutzen. In den Räumen des ehemaligen Jesuitenklosters, das auf der Spitze des Burgberges liegt, sehen wir Funde aus der Bronzezeit, zahlreiche Kykladenidole, Goldschmuck und verschiedene Gefäße aus mykenischen Gräbern. Weiterhin bewundern wir ein vielfarbiges Bodenmosaik, das die Entführung der Europa durch den in einen Stier verwandelten Zeus zeigt. Im Zentrum der Burganlage sehen wir eine Katholische Kathedrale aus dem 13. Jahrhundert. Um die Mittagszeit verlassen wir Naxos und steuern unsere letzte Station Santorini an, die wir in nur ca. 2 Std erreicht haben. Diese einzigartige Vulkaninsel zählt heute zu den 10 sehenswertesten Orten der Welt, ist sie doch eine Fundgrube für Archäologen, Geologen, Seismologen, Architekten und alle Liebhaber des Besonderen und Seltenen. Wir bummeln durch Straßen, Plätze und Gassen, die einem Bilderbuch entsprungen sein könnten. Wir beziehen unser letztes Hotel der Reise für die kommenden drei Nächte und treffen uns zum Abendessen wieder.

9. Tag, Santorin
Wir beginnen unsere Erkundungen auf dieser faszinierenden Insel in Alt-Thera auf dem Berg Mesa Vouno. Sie wird nach dem mythischen Herrscher der Insel Theras benannt und war nachweislich vom 9. Jahrhundert v. Chr. bis ins Jahr 726 bewohnt. Hier kann man heute noch die Straßenzüge, die Wohnhäuser sowie das antike Theater sehen. Von hier fahren wir weiter zum Besuch von Akrotiri. Die Ausgrabungen von Akrotiri sind einzigartig in Griechenland. 1967 haben Archäologen eine von meterhohen Aschenschichten verschüttete Stadt aus der Zeit um 1600 v.Chr. freigelegt. Die Ausgrabungen erregten besonders großes Aufsehen, da nicht nur Ruinen, sondern ganze, in mehreren Stockwerken erhaltene Häuser aufgedeckt werden konnten. Zurück in unserem Hotel freuen wir uns auf das gemeinsame Abendessen.

10. Tag, Santorin
Wir setzten unsere Besichtigungen fort und fahren zunächst zum prähistorische Museum von Fira. Weiter geht es in die Ortschaft Oia mit ihren 700 Einwohnern, sie liegt an der Nordspitze der Insel und zieht sich hoch oben am Kraterrand und den Kraterhängen entlang. Treppengassen mit verwinkelten Sträßchen durchzogen, schneeweiße Häuser, kleine Gewölbekirchen du malerische Winkel machen sie zur schönsten und ganz typischen Kykladensiedlungen. Der Blick aufs Meer wird alle überwältigen.
Eine eindrucksvolle Reise neigt sich dem Ende zu. Wir lassen die Eindrücke der letzten Tage beim Abendessen gemeinsam Revue passieren und genießen den warmen sommerlichen Abend.

11. Tag, Heimreise
Heute heißt es Abschied nehmen. In der Früh brechen wir auf zum Flughafen. Per Linienflug geht es ab Santorin via Athen nach Frankfurt. Unser Gepäck wird automatisch bis nach Frankfurt durchgecheckt. Nach Ankunft in Frankfurt haben alle Gäste ausreichend Zeit ihren Heimartort bequem per Bahn oder Anschlussflug zu erreichen.

Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten. Der erste und letzte Tag dient der An- und Rückreise.
Inkludierte Leistungen
  • Linienflug mit Aegean Airlines ab Frankfurt nach Athen und zurück ab Santorin in der Economy Class, inklusive aller Steuern und Gebühren sowie 23 kg Freigepäck
  • Transfers vor Ort
  • alle Busfahrten im modernen klimatisierten Reisebus
  • alle Schiffspassagen gemäß Reiseverlauf
  • 10 x Übernachtung in guten Hotels der Mittelklasse mit Halbpension (teilweise in Tavernen)
  • Ausflugs- und Besichtigungsprogramm gemäß Reiseverlauf
  • qualifizierte, deutschsprachige Studienreiseleitung
  • 1 Reiseführer pro Zimmer
  • SPD-Reisebegleitung ab 25 Teilnehmern
Exkludierte Leistungen
  • weitere Getränke und Mahlzeiten, alle persönlichen Ausgaben, Trinkgelder
  • Reiseversicherungen
  • Eintrittsgelder pro Person € 78,-. Für EU-Bürger über 65 Jahre pro Person: € 41,- (Stand 12/2017)Die Eintrittsgelder werden vor Ort gezahlt
  • Übernachtungssteuer.
Nach einem aktuellen Beschluss der griechischen Regierung wurde ab 01.01.2018 eine Übernachtungssteuer eingeführt. Diese wird von den Gästen direkt in den Hotels bezahlt. Die Steuer variiert entsprechend der Hotelkategorie:
€ 0,50 pro Tag/Zimmer für 1- und 2-Sterne-Hotel,
€ 1,50 pro Tag/Zimmer für 3-Sterne-Hotels
€ 3,- pro Tag/Zimmer für 4-Sterne-Hotels,
€ 4,- pro Tag/Zimmer für 5-Sterne-Hotels
Beförderung
Linienflug mit Aegean Airlines ab Frankfurt nach Athen und zurück ab Santorin in der Economy Class, inklusive aller Steuern und Gebühren sowie 23 kg Freigepäck.
Innerdeutsche Anschlussflüge ab verschiedenen deutschen Flughäfen nach Frankfurt/Main und zurück buchen wir auf Wunsch und gegen Aufpreis gern hinzu.
Weitere Informationen
  • Für diese Reise benötigen deutsche Staatsbürger einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Für andere Staatsbürger können andere Bedingungen gelten.
  • Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen
  • Der erste und letzte Reisetag dient der An- und Rückreise
  • Programmänderungen vorbehalten.
  • Reiseveranstalter im Sinne des Reiserechts:
    SPD-ReiseService - Eine Marke der FFR GmbH
Datum
Dauer
pro Person ab
08.05.2018 , 10 Nächte
08.05.2018
10 Nächte
€ 1.499,-
12.09.2018 , 10 Nächte
12.09.2018
10 Nächte
€ 1.739,-