• Kueste Madeiras Kueste Madeiras, © Fotolia
  • Madeira, Santana_Fotolia Madeira, Santana_Fotolia, © Fotolia
  • © FFR GmbH
  • Markt in Funchal Markt in Funchal, © FFR GmbH
  • Hortensie Hortensie, © FFR GmbH
  • Küste Küste, © FFR GmbH
  • © FFR GmbH
  • © Fotolia
Südeuropa

Madeira

Blumeninsel im Atlantik
  • 8 bzw. 15 tägige Reise nach Madeira
  • Übernachtung im 4-Sterne Hotel inkl. Halbpension
  • buntes Unterhaltungsprogramm
  • attraktives Ausflugspaket zubuchbar
951 Kilometer südwestlich von Lissabon hat der Atlantik weit vor der Küste Portugals eine Insel geboren, deren Blütenzauber zu jeder Jahreszeit Reisende aus aller Welt anzieht. Näher als das Mutterland liegt die Festlandsküste von Marokko, dem die „Insel der Glückseligen“ ihr ganzjährig mildes Klima verdankt, in dem eine Fülle von exotischen Blumen, Sträuchern und Bäumen, Palmen und Farnen prächtig gedeihen. Bereits Anfang März werden gerne schon Temperaturen von knapp 20°C. und der Jahresdurchschnitt an täglichen Sonnenstunden erreicht. Kaum eine andere Insel bietet so abwechslungsreiche und spektakuläre Landschaften: Eine wild-romantische Steilküste, fast unzugängliche Bergregionen, grüne Täler und landwirtschaftlich kultivierte Terrassen.
Madeira entdecken

Vielfältige Ausflugsangebote versprechen einen kurzweiligen Urlaub sowie die Möglichkeit, Land und Leute, Natur, Kultur und Lebensart Andalusiens noch besser kennenzulernen:

Funchal & Botanischer Garten (halbtägig, Preis p.P.: € 30,-)

Eine Stadtrundfahrt macht uns mit der Inselhauptstadt bekannt. Dabei sehen wir mit der Kathedrale eines der wenigen erhaltenen Gebäude im manuelinischen Stil sowie die Markthalle, in der die bunten Kacheln mit den Farben von exotischen Blumen, tropischen Früchten und zahlreichen Fischsorten konkurrieren. Die Stickerei hat auf der Insel große kulturelle und wirtschaftliche Bedeutung. Nach dem Besuch einer traditionellen Manufaktur ergötzen wir uns im Botanischen Garten an seiner Vielfalt und dem herrlichen Ausblick über die Bucht von Funchal.

Cabo Girao und Porto Moniz (ganztägig, Preis p.P. € 55,-)
Entlang der Südküste erreichen wir den Fischerort Camara de Lobos und durch das wichtigste Anbaugebiet des Madeira-Wein kommen wir zum Cabo Girao, mit 590 m die höchste Steilküste Europas. Der Encumeada Pass führt quer über die Insel hinüber nach Sao Vicente. In dem Besucherzentrum seiner Gruttas, das sind alte Lavakanäle, werden der Vulkanismus und die Entstehung Madeiras erläutert. Wildromantisch zeigt sich die Nordküste mit zahlreichen Wasserfällen, bis wir weit im Westen nach Porto Muniz kommen, bekannt für seine natürlichen Meerwasserschwimmbecken aus bizarr schwarzem Lavagestein.

Ribeiro Frio, Santana und Porto da Cruz (ganztägig, Preis p.P. € 55,-)
Nachdem wir die Küstenstraße verlassen haben, geht es ins Inselinnere zum Korbflechterdorf Camacha und über den Poiso Pass (1400m) kommen wir zum Naturschutzgebiet Ribeiro Frio, wo die Vegetation der Insel mit Mahagoni,- Lorbeer- Maiblütenbäume, Baumheide und anderen Pflanzen am ursprünglichsten ist. Eine kurze Wanderung führt zum fantastischen Aussichtspunkt „Os Balcoes“. Dann ist Santana erreicht, berühmt für seine traditionellen strohgedeckten Bauernhäuschen, die Wahrzeichen der Insel. Vorbei am Adlerfelsen führt der Weg nach Porto da Cruz, wo wir in einer Destillerie originalen Aguadente de Cana probieren. Wieder zurück an der Ostküste finden wir Machico, den ältesten Ort Madeiras.

Monte und das Nonnental (halbtägig, Preis p.P.: € 30,-)
Einige der schönsten Panoramen von Madeira bieten die Anhöhe Pico dos Barcelos über die Bucht von Funchal und Eira do Serrado, von wo aus wir bis auf den Boden eines erloschenen Vulkans hinabschauen. Tief unten, im sogenannten Nonnental, liegt das Dorf Curral das Freiras. Auf 600m oberhalb von Funchal fand der letzte Österreichische Kaiser Karl I nach dem 1. Weltkrieg bis zu seinem Tod 1922 seinen Verbannungsort. Sein Wohnhaus fiel 2016 einem Waldbrand zum Opfer. Sein Sarkophag befindet sich noch heute in der Kirche Nossa Senhore do Monte. Nahe der Kirche ist einer der schönsten Gärten Madeiras, der Jardim do Monte Palace. In ihm sind auf verschlungenen Spazierwegen neben der heimischen Pflanzenwelt eine Vielzahl tropischer und subtropischer Pflanzen zu bewundern. Japanische und orientalische Gärten sowie Teiche und Brunnen werden durch Skulpturen und Azulejos (bunt bemalte Keramikfliesen) ergänzt.

Wanderpaket – 2 leichte bis mittelschwere kleine Wanderungen (jeweils halbtägig, zusammen Preis p.P. € 50,-) Wer unter aktiver Erholung im Urlaub ein wenig Bewegung an der frischen Luft versteht, findet auf Madeira wirklich ideale Möglichkeiten.

Vale Paraiso – Rochao (Wanderzeit ca. 2 Stunden, 6 Kilometer, kein Höhenunterschied)

In Vale Paraiso beginnt die leichte Levada-Wanderung. Hier gibt es ursprüngliches Waldstück mit Lorbeerbäumen aber auch mit eingeführten Baumarten wie der Krausblättrige Klebsame oder dem Kirschlorbeer; Eukalyptuswald oberhalb von Choupana und bis zum Ende in Camacha von dichten Agapanthus-Beständen begleitet.

Dos Marocos (Wanderzeit ca. 2 ½ Stunden, 6 Kilometer, kein Höhenunterschied)
Diese Levada-Wanderung führt uns tief in das Machico Tal, auch sehr bekannt als das „Mimosa“-Tal, auf eine wunderbare Entdeckungsreise zu den Kulturen und Traditionen Madeiras. Die schöne Landschaft auf dieser Tour besteht aus sorgfältig kultivierten Terrassen und bietet einen wunderbaren Blick über die Stadt Machico. Auf diesem Weg können wir die Einheimischen bei ihrer täglichen Arbeit sehen, wenn sie für ihre Terrassen und Tiere sorgen.


Unterkunft:
Unser Urlaubshotel Vila Galé Santa Cruz 4-Sterne (Landeskategorie)

Das charmante Städtchen Santa Cruz im Osten der Insel ist eine der ersten Siedlungen auf Madeiras, „wiederentdeckt“ von portugiesischen Seefahrern bei ihren Entdeckungsfahrten entlang der afrikanischen Küste um einen Seeweg nach Indien zu finden. Heute ist es mit seinen Restaurants, Bars und Geschäften ein lebendiger aber doch noch ruhiger Urlaubsort, jenseits der großen Ströme des Massentourismus. Der Flughafen liegt nur ca. 2 km, Funchal etwa 15 km entfernt (regelmäßiger Shuttle-Service inkl.). Zudem bestehen regelmäßige öffentliche Busverbindungen nach Funchal und andere Orte der Insel.
Das komfortable und gut geführte Hotel Vila Galè ist geschmackvoll gestaltet und mit seinem kleinen Kiesstrand direkt an der wunderschönen Uferpromenade gelegen. Den Gast erwarten eine Empfangshalle mit Rezeption, einladenden Sitzgruppen, drei Bars, einem Buffetrestaurant, dem à-la-carte-Restaurant „Ineviável“, Spielezimmer und Internetecke. Der zum Meer gelegene Außenbereich mit Swimmingpool und Sonnenterrasse mit Liegen, Auflagen und Sonnenschirmen (inklusive) lädt zum Verweilen ein.
Die 262 Zimmer sind geräumig und stilvoll eingerichtet und verfügen über Bad oder Dusche/WC, Föhn, Klimaanlage, LCD-TV mit Sat.-TV, CD-/DVD-Player, Radio, Minibar (gegen Gebühr), Mietsafe und Balkon. Im hauseigenen „Satsanga Spa“ befinden sich Hallenbad, Sauna, Jacuzzi, türkisches Bad und Fitnessraum. Massagen und diversen Anwendungen gegen Gebühr.
Inkludierte Leistungen
  • Flug vom gebuchten Abflughafen nach Madeira und zurück
  • alle Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren (Stand 11/2017)
  • Transfers im Zielgebiet
  • 7 Nächte (bzw. 14 Nächte) mit Halbpension im gebuchten Hotel
  • örtliche, deutschsprechende Reiseleitung
  • Tägliche Betreuung durch das Team von ver.de Mitgliederreisen
Exkludierte Leistungen
  • fakultative Ausflüge
  • persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder
  • Getränke
  • Reiseversicherungen (Wir empfehlen den Abschluss eines Rundum-Schutzes)
Beförderung
Flüge ab folgenden deutschen Flughäfen möglich:
  • Düsseldorf (+0,-)
  • Frankfurt (+40,-)
  • Hamburg (+40,-)
  • München (+80,-)
  • weitere Flughäfen auf Anfrage
Weitere Informationen
  • Einreise: Deutsche Staatsbürger benötigen einen Personalausweis oder Reisepass, der mindestens bis Ende der Reise gültig sein muss. Bitte beachten Sie, dass für andere Staatsangehörige andere Einreise- und Visabedingungen gelten können.
  • Reiseveranstalter im Sinne des Reiserechts ist:
    FFR Ferien, Freizeit- und ReiseService GmbH - Wilhelmstrasse 140 - 10963 Berlin
Datum
Dauer
pro Person ab
01.03.2018 , 7 Nächte
01.03.2018
7 Nächte
€ 799,-