• © Fotolia
  • Plaza Espana, Madrid Plaza Espana, Madrid, © Fotolia
  • Plaza Mayor, Madrid Plaza Mayor, Madrid, © Fotolia
  • © Fotolia
  • Toledo Toledo, © Fotolia
Spanien

Madrid

Politik, Kunst, Kultur
  • 5-tägige politische Städtereise
  • Flug ab verschiedenen dt. Flughäfen
  • 4 Übernachtungen mit Frühstück
  • Willkommensabendessen und Stadtrundgang inklusive
Seit Jahrhunderten ist Madrid das geographische, politische und kulturelle Zentrum Spaniens und erwartet uns mit großartigen Sehenswürdigkeiten wie der herrschaftlichen Plaza Mayor, dem königlichen Palast Palacio Real, dem Prado mit seiner enormen Gemälde- und Skulpturensammlung und dem Museo Reina Sofia mit Picassos weltberühmtem Gemälde „Guernica“ als dem Sinnbild für Gewalt und Zerstörung im Spanischen Bürgerkrieg.

Doch nicht nur die historische, sondern auch die gegenwärtige politische und gesellschaftliche Situation wollen wir bei dieser Reise thematisieren. Mehrere Wahlen zum spanischen Nationalparlament haben am Ende dazu geführt, dass der konservative Ministerpräsident Rajoy im Amt verbleiben konnte. Die in den letzten Jahren neu gegründeten Parteien, wie die links-alternative Podemos und die liberale Ciudadanos, haben die politische Landschaft grundlegend verändert. Wo haben diese Bewegungen ihre Wurzeln, welche Ziele haben sie? Wir werden vor Ort versuchen, möglichst viele Eindrücke zu sammeln und aktuelle Informationen von kompetenten Gesprächspartnern zu erhalten, um uns ein eigenes Bild von der politischen Entwicklung Spaniens machen zu können.
Reiseverlauf
1.Tag: Anreise nach Madrid
Abflug von Düsseldorf, Hamburg, München oder Frankfurt/M. (weitere Flughäfen auf Anfrage) nach Madrid. Transfer ins Hotel und Check-in. Abends wollen wir uns beim gemeinsamen Abendessen auf die nächsten Tage einstimmen.


2. Tag: Stadtrundgang (im Preis enthalten) und Stadtrundfahrt mit Prado (fakultativ)
Bei einem geführten Stadtrundgang lernen wir die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Madrids kennen. Zentrum der Altstadt ist die Plaza Mayor, im 15. Jahrhundert als Marktplatz angelegt und heute lebendiger Mittelpunkt des urbanen Lebens. Im Westen der Innenstadt befindet sich der Palacio Real, der Königspalast, und die etwas südlich gelegene Brücke Punte de Segovia. Für den Nachmittag empfehlen wir eine Stadtrundfahrt in Verbindung mit einem geführten Besuch des Prado. Als eines der größten Kunstmuseen der Welt verfügt es über die bedeutendste Sammlung spanischer Malerei vor 1900 (z.B. El Greco, Velazquez, Goya, u.a.), aber auch herausragende Werke anderer europäischer Maler wie Raffael, Tizian, Bosch, Rubens, Dürer, u.v.a.m..


3. Tag: Ganztagsausflug nach Toledo (fakultativ / ca. 8 Stunden)
Wer möchte, kann heute einen Ausflug nach Toledo unternehmen. Ca. eine Stunde von Madrid entfernt liegt die frühere Hauptstadt des spanischen Königreiches, noch heute Sitz des Erzbischofs und damit des Primas’ der katholischen Kirche Spaniens. Die gesamte Altstadt mit ihren von jüdischen, arabischen und christlichen Einflüssen geprägten Sehenswürdigkeiten wurde in die UNESCO-Weltkulturerbeliste aufgenommen. Wir besuchen die gotische Kathedrale, die Santo Tomé Kirche mit Werken von El Greco sowie das jüdische Viertel mit der Synagoge. Außerdem bleibt vor der Rückkehr nach Madrid etwas Zeit zur freien Verfügung.


4. Tag: Halbtagsausflug El Escorial (fakultativ / ca. 5 Stunden)
Der Real Sitio de San Lorenzo de El Escorial (Königlicher Sitz Sankt Laurentius von El Escorial), von Philipp II. als Schloss und Klosteranlage in Auftrag gegeben, ist heute der größte Renaissance-Bau der Welt und vermittelt einen hervorragenden Eindruck von Reichtum und Macht der spanischen Monarchen im 16. Jahrhundert. Entworfen wurde El Escorial von Juan Bautista de Toledo, einem Schüler Michelangelos, dem allerdings die Vollendung nicht vergönnt war – diese konnte Juan de Herrera für sich beanspruchen. In der barocken Gruft sind fast alle spanischen Könige von Karl I. bis Alfons XIII. bestattet.


5.Tag: Heimreise
Je nach Abflugzeit besteht noch Zeit für eigene Unternehmungen, bis der Transferbus zum Flughafen fährt, von dem aus wir die Rückreise in unsere Heimatorte antreten.


Programmänderungen vorbehalten!
Unterkunft:
Wir haben für Sie Zimmer im zentral gelegenen guten Mittelklassehotel „Ganivet“ (www.hotelganivet.com) reserviert, so dass Sie alle Besichtigungen zu Fuß oder bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln unternehmen können.
Inkludierte Leistungen
  • Flüge mit Lufthansa oder Iberia ab Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg oder München (weitere Flughäfen auf Anfrage, Zug zum Flug zubuchbar)
  • Transfer Flughafen - Hotel - Flughafen
  • Willkommens-Abendessen
  • 4 Übernachtungen mit Frühstück in zentral gelegenem Mittelklassehotel „Ganivet“
  • Geführter Stadtrundgang
  • SPD-Reisebegleitung
Exkludierte Leistungen
  • Getränke und persönliche Ausgaben
  • fakultative Ausflüge
    Stadtrundfahrt (mit Prado) € 26,- (+ € 18,-)
    Ganztagsausflug Toledo € 64,-
    Halbtagsausflug El Escorial € 48,-
  • Fahrkarten für öffentliche Verkehrsmittel
  • Trinkgelder
  • Reiseversicherungen (Wir empfehlen den Abschluß eines Rundum-Schutzes)
Beförderung
Flüge mit Lufthansa oder Iberia ab/bis:
  • Düsseldorf
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • München
  • weitere Flughäfen auf Anfrage

Für die Anreise zum/vom Flughafen bieten wir ein preiswertes Zug-zum-Flug-Ticket an.
Weitere Informationen
  • ein offenes Wort:
    Auf allen unseren Reisen bemühen wir uns darum, nicht nur bewundernd vor den Sehenswürdigkeiten dieser Welt zu stehen, sondern immer auch Eindrücke vom Alltagsleben der Bevölkerung, ihren Hoffnungen und Sorgen, den politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen mit nach Hause zu nehmen. Nach den Parlamentswahlen vom Dezember 2015 wollen wir uns natürlich über die aktuelle politische Situation in Spanien informieren, und haben dazu Kontakte zur Friedrich-Ebert-Stiftung und weiteren Gesprächspartnern vor Ort aufgenommen, die uns aus erster Hand berichten können. Aus verständlichen Gründen werden wir von unseren Gesprächspartnern nur relativ kurzfristig verbindliche Terminzusagen erhalten und deshalb unser touristisches Besuchsprogramm flexibel damit in Einklang bringen. Änderungen in der Reihenfolge des Ausflugs- und Besichtigungsprogramms sind deshalb ausdrücklich vorbehalten! Vielen Dank für Euer Verständnis.
  • Einreise:
    Deutsche Stattsbürger benötigen zur Einreise einen gültügen Personalausweis oder Reisepass, für andere Nationatlitäten können andere Bedingungen gelten.
  • Mindestteilnehmerzahl:
    zur Durchführung der Reise: 20 Personen
    zur Durchführung der Ausflüge: 20 Personen/ Ausflug
  • ​Reiseveranstatter im Sinne des Reiserechts:
    SPD-ReiseService – Eine Marke der FFR GmbH, Berlin
Es sind leider keine freien Termine verfügbar.