• Frankreich, Paris - Eiffelturm Frankreich, Paris - Eiffelturm, © Bigstock
  • Moulin Rouge, Paris Moulin Rouge, Paris, © Fotolia
  • Arc de Triomphe, Paris Arc de Triomphe, Paris, © Fotolia
  • Paris Boulangerie Frankreich Paris Boulangerie Frankreich, © Fotolia
  • Chartres Kathedrale Chartres Kathedrale, © Fotolia
Südeuropa

Paris, Nantes, Orléans und die anderen

Auf den Spuren französischer Literaten durch Frankreich
  • Busreise ab/bis Stuttgart
  • 6 Übernachtungen mit Halbpension
Unser Ziel ist Nantes. Nantes ist eine vielseitige Stadt – auch bekannt als Geburtstadt des fantastischen Schriftstellers Jules Verne (und des Friedensnobeltreisträgers Aristide Briand). Im Mündungsdelta der Loire gelegen, erhielt sie 2013 die Auszeichnung “ Grüne Hauptstadt Europas” wegen ihres herausragenden umweltpolitischen Engagements. Kunst und Kultur sind hier zuhause.
Nahe der Stadt befindet sich das geografische Zentrum der Landhemisphäre der Erde. Diese Information lässt den Gedanken an einen der berühmten Science-Fiction- Romane “Reise zum Mittelpunkt derr Erde” des berühmten Sohns der Stadt, Jules Verne, aufkommen. Allerdings ist das Zentrum in der Nähe von Nantes nicht der Mittelpunkt der Erde, sondern … siehe oben. Ob Jules Verne diese Information wirklich zu seinem Roman inspiriert hat, können wir nur fantasieren.
Was liegt jedoch konkret näher, als uns auf einem “roten Faden” der französischen Literatur und ihrer berühmten Literaten auf unser Reiseziel “Nantes” zuzubewegen? Dabei kommen auch die Politik, die schönen Städte mit ihren Kathedralen und die sonstigen Köstlichkeiten von Frankreich à la carte auf unserem Weg nicht zu kurz. Und - wie immer - freuen wir uns, wenn ihr uns dabei begleitet. Einzelheiten findet ihr im Programm.
Reiseverlauf
Samstag, 01.09.2018 Anreise – Reims - Paris
Morgens beginnt die Reise mit den Zustiegen in Stuttgart und Karlsruhe. Bald darauf sind wir schon auf der Autobahn und fahren an Metz vorbei nach Reims. In der Hauptstadt der Champagne legen wir eine Pause ein, um uns die großartige Kathedrale mit ihren berühmten Chagall-Fenstern anzuschauen. Anschließend fahren wir weiter in Richtung der französischen Hauptstadt und erreichen abends unser Hotel im Süden von Paris.

Sonntag,02.09.2018 Paris
Für den heutigen Tag in Paris haben wir für euch ein spezielles Programm entwickelt. Nach dem Frühstück fahren wir mit der Métro zur Place des Vosges, an dem sich das Haus von Victor Hugo inmitten des Maraisviertels befindet und dem Besucher Einblicke in die Privatsphäre des Schriftstellers ermöglicht. Er wohnte von 1832 bis 1848 in der zweiten Etage dieses „Hôtel Particulier“, hat hier einige seiner Hauptwerke geschrieben und einen großen Teil der « Misérables » verfasst. Die Wohnungsbesichtigung folgt seinen drei Lebensabschnitten: vor, während und nach der Zeit des Exils in Guernsey. Gezeigt werden Möbel, Erinnerungsstücke und erstaunliche Inneneinrichtungsgegenstände. Im Anschluss empfiehlt sich ein Spaziergang ins Hallenviertel und zum Centre Pompidou, aber auch für andere Unternehmungen steht am Nachmittag noch Zeit zur Verfügung. Wir beschließen den Tag mit einem Abendessen in einem typischen Restaurant.

Montag, 03.09.2018 Milly-la-Forêt – Orléans – Meung-sur-Loire
Vormittags besuchen wir Milly-la-Forêt. Das kleine Städtchen war letzter Wohnort des Universalkünstlers Jean Cocteau, Mitglied der ehrwürdigen Académie Française und eine der geistigen und künstlerischen Autoritäten Frankreichs. Hier besuchen wir sein Wohnhaus sowie seine Grabstätte, die Chapelle Saint-Blaise-des-Simples, die von ihm selbst ausgemalt wurde. Nach der Besichtigung geht es weiter nach Orléans. Im Hundertjährigen Krieg gelang den Franzosen hier unter der Führung von Jeanne d’Arc ein Sieg über die Engländer, was ihr den Beinamen „Jungfrau von Orléans“ einbrachte. Wir unternehmen einen Rundgang durch die Stadt an der Loire mit ihrer eindrucksvollen Kathedrale, bevor wir in unser Hotel in Meung-sur-Loire weiterfahren.

Dienstag, 04.09.2018 Schloss Chambord – Angers - Nantes
Natürlich können (und wollen!) wir uns nicht alle 400 Schlossanlagen anschauen, die es an der Loire gibt, aber an einer kann man einfach nicht vorbei fahren: Chambord. In einem ausgedehnten Jagdgebiet ließ Franz I. in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts ein Prunk- und Jagdschloss errichten, das heute als das prächtigste der Loire-Region gilt und seit 1981 auf der UNESCO-Weltkulturerbeliste steht. Fast 18.000 Handwerker sollen an dem Bau beteiligt gewesen sein, die berühmte Wendeltreppe wird einem Entwurf Leonardo da Vincis zugeschrieben, und aufgrund seiner Größe mit 440 Zimmern und 400 Kaminen ist es so gut wie unbeheizbar und damit nicht dauerhaft bewohnbar. Später kommen wir nach Angers, Hauptstadt der früheren Provinz Anjou und Zentrum eines bedeutenden Weinbaugebiets. Die Altstadt, die sich ebenfalls auf der UNESCO-Weltkulturerbeliste befindet, wollen wir bei einem Stadtrundgang erkunden. Anschließend fahren wir nach Nantes, unserem Aufenthaltsort für die nächsten zwei Nächte.

Mittwoch, 05.09.2018 La Baule – Guérande - Nantes
Um zwischendurch ein wenig die Seele baumeln zu lassen, unternehmen wir heute einen Halbtagsausflug ins Seebad La Baule an der Atlantikküste – Zeit für einen Strandspaziergang und für ein kleines Picknick am Meer. Außerdem werden wir einen der Salzgärten von Guérande besuchen und uns über den Vorgang der Salzgewinnung und des hier besonders hochwertigen Fleur de Sel informieren lassen. Am Nachmittag kehren wir nach Nantes zurück, um die „Machines de l’île“ kennenzulernen. Seit 2007 befindet sich diese Ausstellung in einem Lagerhaus im Hafen von Nantes. Die großen mechanischen Objekte, von Künstlern, Ingenieuren und Handwerkern entworfen und gebaut, greifen Ideen von Jules Verne, Leonardo da Vinci und der Industriegeschichte von Nantes auf. 12 Meter hoch ist eines der spektakulärsten Objekte, der „Große Elefant“, in dem bis zu 35 Personen Platz finden.

Donnerstag, 06.09.2018 Chartres - Troyes
Wir verlassen Nantes und fahren nach Chartres, um die Kathedrale mit dem größten Hauptschiff aller gotischen Kathedralen in Frankreich zu besichtigen. Zerstörungen am Portal, Bilderstürme der Hugenotten oder während der Französischen Revolution sind ausgeblieben, nahezu alle 176 Fenster sind erhalten geblieben. Später besuchen wir die Ruinen der Abtei Port Royal des Champs südwestlich von Versailles. Im 17. Jahrhundert eine Hochburg jansenistischen Gedankenguts, insbesondere der Gnadenlehre des Heiligen Augustinus. Zahlreiche Intellektuelle wurde von der spirituellen Kraft dieser Lehre angezogen, u.a. die Schriftsteller Jean Racine und Blaise Pascal. Nach dem Besuch fahren wir weiter nach Troyes zu unserer letzten Übernachtung.

Freitag, 07.09.2018 Nancy - Heimreise
Am letzten Tag der Reise wollen wir die Rückfahrt noch für eine Pause mit einer hochinteressanten Besichtigung unterbrechen. Die „goldene Stadt“ Nancy war Hauptstadt der Herzöge von Lothringen und ist weltberühmt für ihr architektionische Ensemble aus dem 18. Jahrhundert, besonders herausragend der im Stil des französischen Klassizismus erbaute Place Stanislas. Benannt wurde der Platz nach dem ehemaligen polnischen König Stanislaus I. Leszczyński, der nach der Niederlage im Polnischen Erbfolgekrieg 1737 durch seinen Schwiegersohn Ludwig XV. mit dem Herzogtum von Lothringen und Bar abgefunden wurde. Am frühen Nachmittag fahren wir weiter Richtung Heimat, zunächst wieder zum Hauptbahnhof Karlsruhe und schließlich nach Stuttgart-Zuffenhausen, wo unsere gemeinsame Reise endet.


Änderungen im Programmablauf bleiben aus technischen oder organisatorischen Gründen ausdrücklich vorbehalten.
Unterkunft:
Bei allen Hotels handelt es sich um Häuser der guten Mittelklasse. Das Haus in Paris liegt am südlichen Stadtrand mit guten Zugang zur Metro, jenes in Nantes fußläufig zur Altstadt. Die Hotels in Meung-sur-Loire und Troyes liegen außerhalb. Das Abendessen wird entweder in den Hotels oder in typischen Restaurants eingenommen.
Im Reisepreis eingeschlossene Leistungen
  • Rundreise im Komfortreisebus ab/bis Stuttgart oder Karlsruhe
  • 6 Übernachtungen mit Frühstück in guten Mittelklassehotels
  • 6 Abendessen in den Hotels oder in Restaurants
  • Besichtigung des Wohnhauses von Victor Hugo in Paris und von Jean Cocteau und der Chapelle-des-Simples in Milly-la-Forêt
  • Stadtrundgänge in Orléans, Angers u. Nancy
  • Besichtigung von Schloss Chambord
  • Halbtagsausflug La Baule und Besuch eines Salzgartens an der Atlantikküste
  • Besichtigung der Ausstellung „Les machines de L’ile“ in Nantes sowie der Kathedrale Chartres
  • Besuch der Abteiruine Port Royal des Champs
  • Deutschsprachige Reiseleitung während der Rundreise in Frankreich
  • SPD-Reiseleitung
Exkludierte Leistungen
  • Getränke und weitere Mahlzeiten, alle persönlichen Ausgaben, Trinkgelder
  • Eintrittsgelder (sofern nicht anders angegeben)
  • Reiseversicherungen
Unsere Bahnpreise (buchbar für Abreisetermine ab November 2017)
In Verbindung mit der Buchung eines Pauschalarrangements aus einem unserer Reiseprogramme bieten wir die Möglichkeit der Hin –und Rückreise mit der DB zu absoluten Sonderpreisen, und das ganz ohne Zugbindung. Mit Ausnahme von Sonderzügen können – ganz nach Wunsch – alle fahrplanmäßigen Regelzüge der DB genutzt werden (inklusive ICE, IC/ EC-Züge).
 
Je nach Entfernung vom Heimatbahnhof zum Zielbahnhof gelten verschiedene Tarifzonen. (Achtung, es handelt sich hierbei um Tarifkilometer der DB, diese können von der tatsächlichen geographischen Entfernung abweichen)
 
Preisstufen Klasse Preis in €
Stufe I (bis 350 km)                   2. Klasse             65,-
Stufe I (bis 350 km)                  1. Klasse             95,-
Stufe II (ab 351 km)                  2. Klasse            109,-
Stufe II (ab 351 km)                  1. Klasse            165,-

Nahbereich:                        
Im Bereich bis 200 Km sind die regulären Preisangebote der Bahn zu vergleichen.
 
Sparpreise:                          
Sparpreise der Bahn können preiswerter sein, sind aber zuggebunden.
 
BahnCard:                            
Eine Bahncard-Ermäßigung wird nicht gewährt.
 
Kinder:                                 
In Begleitung der Eltern oder Großeltern reisen Kinder im Alter bis 14 Jahre kostenfrei. Alleinreisende Kinder von 6 – 14 Jahren erhalten auf den jeweiligen Stufenpreis eine Ermäßigung in Höhe von 50%. Kinder unter 6 Jahren reisen gratis.
 
Reservierungen:                
Sitzplatz-, bzw. Liege- oder Schlafwagenreservierungen können wir leider nicht vornehmen. Diese gibt es, wie gewohnt, direkt bei der Deutschen Bahn oder bei jedem Reisebüro mit DB-Lizenz (auch ohne Vorlage einer Fahrkarte).

Rücknahme:
Eine Erstattung der Fahrkarte ist ab ersten Geltungstag ausgeschlossen!
 
Achtung:                              
Die Bahnfahrt ist ausschließlich in Verbindung mit einer Reise des SPD-ReiseService buchbar.
 
Weitere Informationen
  • Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen
  • Programmänderungen vorbehalten
  • Reiseveranstalter im Sinne des Reiserechts ist der SPD-ReiseService – Eine Marke der FFR GmbH
Datum
Dauer
pro Person ab
01.09.2018 , 10 Nächte
01.09.2018
10 Nächte
€ 985,-