• Parlament, Wien Parlament, Wien, © Fotolia
  • Wien, Schloß Belvedere Wien, Schloß Belvedere, © Fotolia
  • Wien Wien, © Fotolia
  • Wien Wien, © Fotolia
  • © FFR GmbH
  • Wachau Wachau, © Fotolia
  • Bratislava Bratislava, © FFR GmbH
Österreich

Rotes Wien

Zum 1. Mai ins "Rote Wien"
  • 5 Übernachtungen im 4-Sterne Hotel inkl. Frühstück
  • Teilnahme an den Feierlichkeiten zum 1. Mai
  • Führung im Wiener Rathaus inkl. Empfang durch den Bürgermeister
  • Stadtrundfahrt "Wiener Highlights" inklusive
  • Abschiesdessen in einem Heurigen Lokal
Wien ist sicherlich zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Die Altstadt mit ihren Prunkgebäuden an der Ringstraße, die Kaffeehäuser rund um den Stephansdom, Sachertorte und Mozartkugeln, Walzerklänge und ein uriges Ambiente mit regionaler Küche beim Heurigen – all das macht einfach immer wieder Spaß. Zudem gab es auch immer das „Rote Wien“, im engen Sinne von 1918-34, im weiteren Sinne als weltweit einzige Hauptstadt, die seit 1945 durchgehend von Sozialdemokraten regiert wird. Neben historischen Zeugnissen hat sich das „Rote Wien“ auch eine sehr lebendige Tradition bewahrt, vor allem zum 1. Mai: Am Vorabend können wir dem traditionellen Fackelzug der Jungsozialisten folgen, nachdem wir am Nachmittag vom Wiener Bürgermeister Michael Häupl mit einem festlichen Akt im Rathaus begrüßt wurden. Am 1. Mai findet die imposante Maikundgebung der SPÖ auf dem Rathausplatz statt. Genossinnen und Genossen aus allen Wiener Bezirken laufen in einem Sternmarsch zum Rathaus. Wer von uns mag und halbwegs gut zu Fuß ist, ist hierzu ebenfalls eingeladen. Andernfalls sind Sitzplätze auf der Ehrentribüne für uns reserviert, um den eindrucksvollen Aufmarsch mitzuerleben. Unter freiem Himmel die „Internationale“ zusammen mit zehntausenden Genossen zu singen, lässt sicherlich Keinen unberührt. Am Nachmittag strömen zahllose Besucher zum Maifest in den Wiener Prater, mit Gratiskonzerten und abschließendem Höhenfeuerwerk.
Reiseverlauf
Samstag, 28. April 2018

Für alle, die sich für das Anreisepaket „Flug“ entschieden haben, beginnt die Reise ab dem Heimatflughafen nach Wien. Am Ausgang des Flughafens Wien-Schwechat werdet Ihr bereits erwartet und zum Transferbus geführt. Anschließend erfolgt der gemeinsame Flughafentransfer mit dem Reisebus zu unserem Hotel.

Gästen, die die Bahnanreise über uns gebucht haben, bieten wir aus organisatorischen Gründen keinen Transfer zum Hotel. Aufgrund der sehr unterschiedlichen Ankunftszeiten der Züge empfiehlt sich die individuelle Taxifahrt direkt ab dem Hauptbahnhof (ca. 6 km, etwa € 10,- bis 15,- pro Taxi). Der Transfer vom Hotel zum Bahnhof bei der Abreise erfolgt ebenfalls individuell. Für eine gemeinsame Taxifahrt kann man sich bereits im Laufe der Reise bei gleicher Abfahrtszeit auch gut zusammenschließen.

Gästen, die bis 14:00 Uhr im Hotel in Wien ankommen, bieten wir die Möglichkeit, die Umgebung zwischen unserem Hotel und der Ringstraße bei einem geführten Spaziergang näher kennenzulernen:

F01 - Alt-Wiener Vorstädte. Spittelberg und St. Ulrich (nachmittags/fakultativ)
Dauer ca. 2,5 - 3 Stunden
Preis p.P.: € 22,- (inklusive Führung und Fahrschein für den Nahverkehr)

Nach umfangreichen Sanierungsmaßnahmen zählen die ehemaligen Wiener Vorstädte St. Ulrich und der Spittelberg in unmittelbarer Nähe des heutigen Museumsquartiers mit ihren Barock- und Biedermeierhäusern und ihren Bars und Beisl zu einem Musterprojekt einer gelungenen Stadtrevitalisierung. Heute deutet nichts mehr (außer alte Stiche und Fotos, die wir im Verlauf der Führung zeigen) auf ihre Vergangenheit als Viehweiden des Bürgerspitals, das industrielle Vorstadtelend und ihre einst übel-beleumdete Rolle als Hochburg der Prostitution im Nahbereich der k.u.k.-Infanteriekaserne hin. Was geblieben ist, sind hübsch restaurierte Häuserzeilen entlang kopfsteingepflasterter Straßen, die uns in das Alte Wien zurückversetzen. Bars, Beisl und alternative Läden haben ihnen neues Leben eingehaucht.
Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen

Willkommensabendessen (abends/inklusive)
Am Abend fahren wir zu einem gemütlichen - sozialdemokratisch geführten – Vorstadtbeisl, in welchem Euch der SPD-ReiseService zu einem Willkommensabendessen einlädt (die Getränke sind individuell zu zahlen). Auch ein Musiker wird für uns spielen, sodass wir den ersten Abend gemeinsam bei Musik und Wein ausklingen lassen können. Zurück ins Hotel fahren unsere Busse im Shuttlesystem. Somit kann der Abend nach individuellem Wunsch enden.

Sonntag, 29. April 2018

Stadtrundfahrt „Wiener Highlights“ (vormittags/inklusive)
Dauer ca. 3 Stunden ab/bis Hotel
Heute haben wir die Möglichkeit, während der Rundfahrt mit dem Bus die Stadt der Donaumonarchie mit ihren ehrwürdigen Prachtbauten zu bestaunen. Doch die einstige Residenz der Habsburger hat sich in den letzten Jahren erstaunlich verjüngt, ohne ihren alten Charme zu verlieren. Deswegen werden wir uns natürlich auch dem modernen Wien zuwenden, mit der UNO-City im Donaubereich. Die örtlichen Stadtführer werden uns mit detaillierten Informationen und Anekdoten versorgen.

F02 - Wiener Melange und Gruft von St. Michael (nachmittags/fakultativ)
Dauer ca. 2,5 - 3 Stunden
Preis p.P.: € 28,- (inklusive Eintritte, Führung und Fahrschein für den Nahverkehr)

Dieser Stadtspaziergang präsentiert auf unterhaltsame Art und Weise die unterschiedlichen Facetten von Wien. Neben den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Altstadt um den Stephansdom entdecken wir auch die versteckten Winkel, hören über berühmte Bewohner und erleben die gemütliche Atmosphäre der Stadt. Aus allen Epochen der fast zweitausendjährigen Stadtgeschichte finden sich hier noch Zeugnisse; sei es in Form von Architektur, Straßenverlauf, üblichen Bräuchen und kleinen Hinweisen. Als zusätzliches Highlight besuchen wir die barocke Gruft von St. Michael, die uns in das Bestattungswesen des 18. Jahrhundert zurückführt und spannende Geschichten parat hält.
Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen

F03 – Wiener Zentralfriedhof (nachmittags/fakultativ)
Dauer ca. 2,5 - 3 Stunden
Preis p.P.: € 23,-

Wir fahren mit dem Bus gemeinsam vom Hotel zum mit fast 2,5 qkm zweitgrößten Friedhof Europas. Nirgendwo sonst kann man so rasch in die Geschichte Wiens und das Wesen der „Wiener Seele“ vordringen wie auf dem Zentralfriedhof. Wir werden die imposantesten Grabmale jeglicher Konfessionen sehen. Selbstverständlich werden wir auch die Ehrengräber berühmter Sozialdemokraten (wie z.B. Bruno Kreisky) und das Mahnmal für die Opfer der NS-Justiz besuchen. Die Komponisten Beethoven, Schubert und Brahms liegen hier ebenso begraben wie der außergewöhnliche Sänger Falco. Im Anschluss an die sachkundige Führung erfolgt die Rückfahrt mit dem Bus ins Hotel.
Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

ACHTUNG: Die beiden Ausflüge am Nachmittag können nicht miteinander kombiniert werden, sie überschneiden sich!

Montag, 30.April 2018
F04 - Das Rote Wien (vormittags/fakultativ)
Dauer ca. 2,5 - 3 Stunden
Preis p.P.: € 20,-

Hier erleben wir eine Stadtrundfahrt der besonderen Art: Bei dieser Führung wird sowohl die Geschichte des Roten Wiens mit seinen Errungenschaften in der Kommunalpolitik, dem Wohnungsbau und dergleichen erläutert, als auch durch die historische Entwicklung der Österreichischen Sozialdemokratie von Ihrer Entstehung bis zur Gegenwart geführt. Wir sehen u.a. das Denkmal der Republik, den berühmten Karl-Marx-Hof, das Vorwärtsgebäude und die Arbeiterhäuser der Südbahngesellschaft. Niemand steckt besser in der Materie als die SPÖ-Genossen der Wiener Bildung, daher werden sie auch diese spezielle Stadtrundfahrt leiten.
Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

F05 - Kulinarik & Kunst & Musik: Der Wiener Naschmarkt und sein Umfeld (vormittags/fakultativ)
Dauer: 2,5 bis 3 Stunden
Preis p.P.: € 22,- (inklusive Führung und Fahrschein für den Nahverkehr!)

Von den 32 existierenden Märkten in Wien ist der Naschmarkt der größte und bunteste. Nirgendwo in Wien ist das Zusammenleben der unterschiedlichsten Nationen so hautnah zu erleben wie hier. Orientalische Gewürze, Wiener Champagnerkraut, frische Krebse und viele andere Köstlichkeiten sowie jede Menge exotische Lokale machen den Markt zum beliebten Treffpunkt von GenießerInnen und geben Einblick in das multikulturelle Leben Wiens. Entlang der 1,7 km langen „Standlmeile“ befinden sich aber auch die berühmten Jugendstilhäuser Otto Wagners und der Wiener Secession. Das ehemalige Freihaustheater und das Theater an der Wien, Höhepunkt des Wiener Musiklebens, runden den Spaziergang ab.
Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen

ACHTUNG: Die beiden Ausflüge am Vormittag können nicht miteinander kombiniert werden, sie überschneiden sich!

Rathausführung und Empfang des Bürgermeisters (nachmittags-abends/inklusive)
Am frühen Nachmittag machen wir uns auf den Weg in das prunkvolle Wiener Rathaus, einem Wahrzeichen der Stadt. Im Rahmen einer einstündigen Rathausführung werden wir Wissenswertes über das neugotische Gebäude und seine Funktion erfahren. Anschließend sind wir eingeladen, am traditionellen Empfang des Bürgermeisters für die Alt-Jungsozialisten teilzunehmen. Hier erwartet uns auch ein kleiner Imbiss. Nach dem großen Empfang stehen uns für den Rücktransfer ins Hotel unsere Busse zur Verfügung.
Wer jedoch noch Energie hat kann gerne am traditionellen Fackelumzug der österreichischen Jusos durch die Innenstadt teilnehmen, mit Kundgebung und Party auf dem Rathausplatz zum Abschluss. Die SPD-Reiseleitung wird Euch auch hierhin begleiten. Den einfachen Rückweg vom Rathausplatz ins Hotel findet jeder leicht nach Lust und Laune in Eigenregie.

Dienstag, 1. Mai 2018

Kundgebungen zum 1. Mai auf dem Rathausplatz (vormittags/inklusive)
Früh werden wir uns mit unseren Bussen auf den Weg Richtung Rathausplatz machen. Hier sind für uns Tribünenplätze reserviert, wo die Feierlichkeiten zum Kampftag der Arbeiterbewegung stattfinden. Der Aufmarsch vor dem Wiener Rathaus, bei dem alle Wiener Bezirke sternförmig zusammenlaufen (die Teilnahme am Sternmarsch der Genossen aus dem Wiener Bezirk Hernals ist möglich!), gehört sicherlich zu den imposantesten Maifeierlichkeiten in Europa. Im Anschluss kann der „Mercato Rosso“ am Rathausplatz besucht werden, dort gibt es Musik, Info- und Bücherstände. Den Nachmittag werden wir individuell im Wiener Prater verbringen, nachdem wir mit unseren Bussen gemeinsam dorthin gefahren sind. Traditionell gibt es zu Ehren des Feiertages Preisnachlässe auf Fahrattraktionen, kostenfreie Konzerte sowie ein imposantes Höhenfeuerwerk zum Abschluss um kurz vor 22.00 Uhr. Die Rückkehr ins Hotel erfolgt in Eigenregie (zwei U-Bahnstationen befinden sich in unmittelbarer Nähe).

Alternativ bieten wir auch heute einen Stadtrundgang am Nachmittag an.
F06 - Von Platz zu Platz
(nachmittags/fakultativ)

Dauer ca. 2,5 - 3 Stunden
Preis p.P.: € 12,-

Bei einem sehr gemächlichen geschichtlich/historischen Stadtrundgang durch die Wiener Innenstadt hören wir spannende Geschichten und Anekdoten vom bestens geschulten SPÖ-Personal. Beginnend am Parlament werden verschiedenste Plätze wie z.B. der Ballhausplatz, der Helden- oder auch den Schmerlingplatz besucht und uns dortige historische Ereignisse und Entwicklungen näher gebracht.
Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen

Mittwoch, 2. Mai 2018

F07 - Bratislava (ganztags/fakultativ)
Dauer: ca. 7 - 8 Stunden
Preis p.P.: € 45,-

Mit dem Bus geht es ab unserem Hotel Richtung slowakische Hauptstadt. Die Strecke zwischen den beiden Hautstädten werden wir in etwa 90 Minuten zurücklegen. Angekommen in Bratislava, empfangen uns die örtlichen Stadtführer. Hier beginnt unsere Tour durch die Hauptstadt der Slowakischen Republik. Es schließt sich ein Rundgang durch die Altstadt mit ihrem mittelalterlichen Stadtkern an, der uns zum St. Martins-Dom (13. Jhd.), zum Michaeler-Tor, zum Alten Rathaus, zum Primatial Palais und zum Slowakischen Nationaltheater führt. Nach einer individuellen Mittagspause geht es zum Slavin-Denkmal mit dem schönen Panorama-Ausblick auf die Stadt, dann weiter zur Burg und zum ehemals erzbischöflichen Palais, in dem heute Regierungsämter untergebracht sind (eine Innenbesichtigung ist dort leider nicht möglich). Am späten Nachmittag geht es zurück zu unserem Hotel nach Wien.
Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen

F08 - Jugendstilkunstführung (vormittags/fakultativ)
Baumgartnerhöhe und seine einzigartige Jugendstilkirche „St. Leopold am Steinhof“
Dauer ca. 2,5 - 3 Stunden
Preis p.P.: € 28,- (inklusive Führung und Transfer ab/an Hotel)

Medizingeschichte, Jugendstil-Highlights und Naturerlebnis liegen am Steinhof nahe beieinander. Die Niederösterreichische Landesheil- und Pflegeanstalt „Am Steinhof“ war zum Zeitpunkt der Eröffnung im Jahre 1907 die größte und modernste Nervenheilanstalt Europas. Die Anlage glich einer „Stadt in der Stadt“ mit einer kompletten Infrastruktur, in der an die 5.000 Menschen: Patienten, Ärzte, Pflege- und Verwaltungspersonal lebten. Die „weiße“ Stadt, wie sie auch genannt wurde, war in unterschiedliche Bereiche aufgeteilt: Heilanstalt, Pflegeanstalt und ein Sanatorium für zahlende Privatpatienten.
Die Anstaltskirche „St. Leopold am Steinhof“, die auf dem höchsten Punkt der Anlage steht, war damals heftig umstritten und gilt heute als die bedeutendste sakrale Schöpfung des Jugendstils. Eine weitere Besonderheit: die Kirche ist sonst selten zugänglich. Unsere Fremdenführerin mit kunstgeschichtlichem Studium erhält von der Stadt Wien die Schlüssel und ist berechtigt, uns auch in der Kirche zu führen. (Nur sechs Fremdenführer in ganz Wien teilen dieses Privileg.)
Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

F09 - Führung Bundeskanzleramt (vormittags/fakultativ)
Dauer ca. 2 Stunden ab/an Hotel
Preis p.P. € 20 ,- (inklusive Führung und Transfer ab/an Hotel)

Das am Ballhausplatz 2 gelegene Gebäude wurde im Jahre 1721 unter Kaiser Karl VI. fertiggestellt. Nach mehrfachen ungewöhnlichen Umbaumaßnamen beeindruckt das fast 300 Jahre alte Gebäude mit prunkvollen Räumen, als Stätte spannender politischer und historischer Ereignisse. Wir haben die außergewöhnliche Möglichkeit – im Rahmen unserer Gruppenreise ins Rote Wien – den Ort des wichtigsten österreichischen Regierungsträgers besuchen zu dürfen.
Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

ACHTUNG: Die Ausflüge F07, F08 und F09 können nicht miteinander kombiniert werden, sie überschneiden sich!

Abschiedsessen im Heurigen (abends/inklusive)
Abends sehen wir uns alle gemeinsam wieder, denn wir fahren vom Hotel mit Bussen zum Abschiedsabendessen in ein gemütliches Heurigenlokal (inkludiert, Getränke sind individuell zu zahlen). Die Rückfahrt erfolgt wieder im Shuttlesystem.

Donnerstag, 3. Mai 2017

Heute heißt es leider „Abschied nehmen“! Wir wünschen allen Teilnehmern eine gute Heimreise. Die Gäste, die über uns das Anreisepaket Flug gebucht haben, werden mit dem Transferbus zum Flughafen Schwechat gebracht und fliegen von dort in ihre Heimatorte.
Unterkunft:
Arcotel Wimberger Wien
Das elegante 4-Sternehotel in einem Gebäude aus Backstein und Glas aus dem Jahr 1871 ist nur 6 Gehminuten vom Westbahnhof und der Wiener Stadthalle sowie 2,6 km von der Hofburg entfernt. Zur bekanntesten Einkaufsstraße Wiens der Mariahilferstr. ist es nur ein Katzensprung.

Die gemütlichen Zimmer (ca.27-28 qm) bieten kostenloses WLAN, einen Flachbildfernseher und einen Zimmersafe. Die Badzimmer begeistern mit Föhn, Wärmelampe sowie Badewanne.

Im Hotel gibt es ein elegantes Restaurant mit Wiener Küche. Das Restaurant bietet vegane Gerichte – auch zum Frühstück - und ein wöchentlich stattfindendes Jazz-Buffet (gegen Aufpreis). Zur weiteren Hotelausstattung gehören eine Bar im Kolonialstil sowie ein Spa mit Saunen, Whirlpools und ein moderner Fitnessraum.

Das Frühstück wird von 6:30 – 10:00 Uhr angeboten.

Das Hotel verfügt über eine eigene Parkgarage.
Für 19,00 € pro Tag können sie dort ihren privaten PKW abstellen.
Anfragen hierzu bitte direkt beim Hotel:
Adresse: Neubaugürtel 34-36 · 1070 Wien
Telefon: +43 1 521650

Gerne bieten wir die Möglichkeit „halbe Doppelzimmer“ zu buchen. Ihr werdet jeweils mit einer anderen Dame oder Herren gemeinsam in einem Zimmer untergebracht. Dadurch entfällt der Einzelzimmerzuschlag.
Inkludierte Leistungen
  • 5 Übernachtungen inklusive Frühstück im Arcotel Wimberger Wien
  • Willkommens-Abendessen in einem Wiener Lokal (ohne Getränke) mit Hin und Rücktransfer
  • Teilnahme an den Feierlichkeiten zum 1. Mai inklusive Hintransfer
  • Transfer zum Wiener Prater (inklusive Hintransfer)
  • Führung im Wiener Rathaus mit anschließendem Empfang durch den Bürgermeister und kleinem Imbiss inklusive Hin und Rücktransfer
  • Stadtrundfahrt „Wiener Highlights“
  • Abschiedsessen in einem Heurigen Lokal (ohne Getränke / mit Live-Musik) mit Hin und Rücktransfer
  • Reiseführer und Stadtplan
  • SPD-ReiseService Reiseleitung
Exkludierte Leistungen
  • Getränke, alle persönlichen Ausgaben, Trinkgelder
Beförderung

Anreisepaket Flug
Flüge in der Economy-Class mit Austrian Airlines ab/bis ausgeschriebenem Heimatflughafen nach Wien. In den unten genannten Preisen sind die Flughafengebühren und Steuern enthalten.
Der Flughafentransfer vom Flughafen zum Hotel und zurück ist auch enthalten.
Unwahrscheinliche Erhöhungen der Kerosinzuschläge durch die Fluggesellschaften sind ausdrücklich vorbehaltlich. Selbstverständlich ist eine Reiseteilnahme auch bei individueller Flugticketbuchung möglich.
Die genannten Preise sind pro Person in Euro inkl. Transfer Flughafen Wien – Hotel und zurück.
  • Berlin-Tegel: € 156,-
  • Düsseldorf: € 186,-
  • Hamburg: € 218,-
  • Frankfurt: € 186,-

Preisangaben unter Voraussetzung der Verfügbarkeit in der jeweiligen Buchungsklasse.
Weitere Flughäfen werden auf individuelle Nachfrage zu tagesaktuellen Preisen von uns angeboten.


Anreise per Bahn
In Verbindung mit der Buchung der Reise zum 1. Mai ins „Rote Wien“ bieten wir die Möglichkeit der An –und Rückreise mit der Bahn zum Wiener Hauptbahnhof zu absoluten Sonderpreisen, und das ganz ohne Zugbindung. Je nach Entfernung vom Heimatbahnhof zum Grenzbahnhof (i.d.R. Passau oder Salzburg) gelten verschiedene Tarifzonen (Achtung, es handelt sich hierbei um Tarifkilometer der DB, diese können von der tatsächlichen geographischen Entfernung abweichen).
Preise für Hin und Rückfahrt (inklusive ICE bzw. Rail-Jet Zuschlägen!)
  • Bahnfahrt bis 350 km Entfernung, 2. Klasse € 140,- p. P. (125,- mit Bahncard) *
  • Bahnfahrt bis 350 km Entfernung, 1. Klasse € 200,- p. P. (185,- mit Bahncard)
  • Bahnfahrt ab 351 km Entfernung, 2. Klasse € 180,- p. P. (165,- mit Bahncard)
  • Bahnfahrt ab 351 km Entfernung, 1. Klasse € 265,- p. P. (250,- mit Bahncard)

* € 15,- Rabatt bei Vorlage einer BahnCard

Reservierungen:
Sitzplatz-, bzw. Liege- oder Schlafwagenreservierungen können wir leider nicht vornehmen. Diese gibt es, wie gewohnt, direkt bei der Deutschen Bahn oder bei jedem Reisebüro mit DB-Lizenz (auch bereits vor dem Empfang der Fahrkarten können Sie die Sitzplatzreservierung in Ihrem Wunschzug kaufen!). Die Fahrkartenbestellungen können auf dem Anmeldeformular eingetragen werden. Selbstverständlich können Sie sich auch privat ein – jedoch dann zuggebundenes - Sparticket direkt bei der Deutschen Bahn kaufen und an der Reise teilnehmen.
Weitere Informationen
  • Besondere Mahlzeiten:
    Falls aufgrund von Unverträglichkeiten oder Allergien besondere Mahlzeiten erforderlich sind, bitten wir um entsprechende Information vor Reiseantritt, damit wir unsere Partner darüber informieren können. Das gleiche gilt natürlich auch für Vegetarier.
  • Besondere Zimmer:
    Wünsche bezüglich der Zimmerausstattung (z.B. Dusche statt Badewanne) geben wir gerne an das Hotel weiter. Diese Wünsche müssen auch unbedingt vor Reiseantritt an uns übermittelt werden, damit sie ggf. entsprechend berücksichtigt werden können.
  • Reiseveranstalter im Sinne des Reiserechts:
    SPD-ReiseService - Eine Marke der FFR GmbH

Für alle Wünsche gilt, dass sie unverbindliche Kundenwünsche sind, die nicht Bestandteil des Reisevertrages sind.
Datum
Dauer
pro Person ab
28.04.2018 , 5 Nächte
28.04.2018
5 Nächte
€ 359,-