• © Fremdenverkehrsamt
  • Karlsbrücke Karlsbrücke, © Fremdenverkehrsamt
  • © Fremdenverkehrsamt
  • Altstadt von Prag Altstadt von Prag, © Fotolia
  • © Fremdenverkehrsamt
Tschechien

Silvester in Prag

"Goldene Stadt" an der Moldau
  • 4-tägige Silvesterreise
  • Übernachtung mit Frühstück im 4-Sterne-Hotel
  • Silvesterfeier im Hotel mit Gala-Buffet inkl. Getränke
  • Stadtführungen Prag
  • Folkloreabend mit Abendessen inkl. Getränke
Die “Goldene Stadt“ an der Moldau verdankt ihren Namen den zahlreichen vergoldeten Kuppeln, die schon von weitem sichtbar sind. Die Hauptstadt Tschechiens mit der unverwechselbaren Silhouette gilt als eine der schönsten Metropolen Europas. Prag blickt auf eine über 1.000jährige Geschichte zurück und präsentiert sich zugleich als moderne, lebendige Metropole. Das historische Zentrum, das zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, ist geprägt von unzähligen Sehenswürdigkeiten, beeindruckender Architektur, holprigem Kopfsteinpflaster und gemütlicher Atmosphäre. Prag ist ein Ort voller Magie, Romantik und Nostalgie, der jeden Besucher in seinen Bann zieht.
Wir laden Euch ein, hier gemeinsam mit Gleichgesinnten in fröhlicher Runde den Jahreswechsel zu feiern.
Reiseverlauf

30.12.17 Anreise nach Prag
Heute erfolgt die individuelle Anreise nach Prag. Auf Wunsch buchen wir Flüge oder vergünstigte Tickets der Deutschen Bahn für die Anreise nach Prag.
Die Reiseteilnehmer treffen zu unterschiedlichen Zeiten im Hotel International Prague ein und beziehen die Zimmer. Wer Lust hat, trifft sich am Abend noch in der Bar zu einem ersten Kennenlernen der Mitreisenden.

31.12.17 Prager Burg - Kleinseite - Silvesterfeier
Am Vormittag erwartet uns der erste Teil der Stadtführung. Mit dem Bus geht es zur Prager Burg, eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Prags. Seit der Gründung der Prager Burg auf dem Hradschin im 9. Jh. wurde sie im Laufe der Jahrhunderte immer wieder verändert und weiter ausgebaut. Sie präsentiert sich heute als größtes geschlossenes Burgareal der Welt.
Der Veits-Dom, dessen Turm hoch in den Himmel ragt, belegt mit seinen imposanten Abmessungen von 124 x 60 Metern fast ein Viertel des Burginnenhofes. Karl der IV. begann bereits 1344 mit dem Bau und - so unglaublich es klingt - das Bauende lag erst am Anfang des 20. Jhd.
Ebenfalls auf der Prager Burg finden wir die bekannteste Straße der Stadt, das Goldene Gässchen, auch Goldmachergässchen genannt. Berühmt wurde die Gasse mit den winzigen Häusern durch die Alchimisten, die künstlich Gold und den Stein der Weisen herstellen sollten, und auch durch einen ihrer Bewohner: im Jahr 1916 wohnte Franz Kafka im Haus Nummer 22.
Auf einer der ältesten Steinbrücken Europas überqueren wir die Moldau. Die Karlsbrücke wird von zahlreichen Heiligenfiguren gesäumt, deren bekannteste der Heilige Jan Nepomuk ist, der als Märtyrer hier von der Brücke in den Fluss gestoßen wurde. Wir erreichen schließlich den Stadtteil Malá Strana, die sogenannte Kleinseite. Dieser Teil Prags hat seinen eigenen Charme mit prächtigen Wohnhäusern, Palais und Gassen, die seit dem 18. Jh. fast unverändert geblieben sind. Durch die Nähe zur Burg und dem sich daraus ergebenden stetigen Handel erwarben die Bewohner großes Vermögen und so entstanden all die Prachtbauten im Barock- und Rokokostil, die heute viele Botschaften und auch gemütliche Restaurants beherbergen.
Den Nachmittag sollte man unbedingt nutzen, um noch einmal selbst auf Entdeckungsreise zu gehen.
Am Abend erwartet uns eine stimmungsvolle Silvesterfeier im Hotel mit Gala-Buffet inkl. Getränke, Live-Musik, Tanz und Programm.
In Tschechien wird der Jahreswechsel um Mitternacht gern mit Sekt, Sliwowitz und Feuerwerk auf den zentralen Plätzen der Städte begangen. Dazu kommen die Menschen aus ihren Häusern, den Restaurants und Clubs heraus und prosten sich gemeinsam zu.

01.01.18 Altstadtführung - Folkloreabend
Wir lassen das Neue Jahr ruhig angehen und treffen uns erst am Nachmittag zum zweiten Teil der Stadtführung. Zentraler Platz der herrlichen Prager Altstadt ist der Altstädter Ring. Der riesige Platz, der zu jeder Tages- und Nachtzeit beliebter Treffpunkt von Touristen aus aller Welt, Einheimischen und Straßenkünstlern ist, wird eingerahmt von herrlichen Fassaden im Renaissance- und Barockstil.
Sehenswert sind hier vor allem das Denkmal des Freiheitskämpfers Jan Hus, die Theynkirche, das Haus zur Steinernen Glocke und das gotische Rathaus. Die berühmte astronomische Uhr an dessen Südseite zeigt nicht nur die Uhrzeit und den Kalender an, sondern bietet zu jeder vollen Stunde ein sehenswertes Schauspiel, wenn oberhalb des Ziffernblattes Christus mit den 12 Aposteln vorbeizieht.
Der lebhafte Wenzelsplatz, der mit seiner Länge von knapp 760 Metern eher an einen breiten Boulevard als an einen Platz erinnert, darf natürlich auf unserem Stadtrundgang nicht fehlen. Mit seinen zahlreichen Cafés lädt er zu einer kleinen Pause ein.
In der Silvesternacht gibt es wie fast überall auf der Welt unzählige private Feuerwerke zu sehen. Das größte und imposanteste Feuerwerk zum Jahreswechsel veranstaltet die Hauptstadt traditionell jedoch am Neujahrstag. Ab 18 Uhr erhellt ein ca. 10 minütiges beeindruckendes Spektakel den Himmel über Prag. Gefeiert wird damit auch die Staatsgründung der heutigen Tschechischen Republik am 1. Januar 1993. (Das Feuerwerk war zum Datum der Drucklegung noch nicht offiziell bestätigt.)
Zum Ausklang des ersten Tages im neuen Jahr erleben wir einen stimmungsvollen Folkloreabend. In einer beheizten rustikalen Holzhütte sorgen Tänzer und Musiker in volkstümlichen Trachten für unsere Unterhaltung und Belustigung beim Erlernen von böhmischen Volksliedern, -tänzen und Spielen. Dazu werden traditionelle böhmische Spezialitäten sowie Bier, Wein und alkoholfreie Getränke serviert.

02.01.18 Individuelle Heimreise
Leider heißt es heute Abschied nehmen von der Stadt an der Moldau. Die Reiseteilnehmer treten die individuelle Rückreise in ihre Heimatorte an.

Programmänderungen vorbehalten.
Unterkunft:
Das beeindruckende 4-Sterne-Hotel International Prague liegt im Diplomatenviertel, unweit der Prager Burg. Das historische Gebäude beherbergt ein modernes Hotel mit vielen Annehmlichkeiten und angenehmer Atmosphäre, das Unterkunft in 254 luxuriösen Zimmern verschiedener Kategorien bietet. Die hellen, großzügigen Standardzimmer sind gemütlich und komfortabel ausgestattet und verfügen über Bad oder Dusche/WC, Safe, Sat.-TV mit vielen internationalen Fernsehkanälen, individuell einstellbare Klimaanlage, Kaffee-/Teezubereiter, Internetzugang und Bügeleisen. Für einen guten, ungestörten Schlaf sorgen breite Einzel- bzw. Doppelbetten mit Qualitätsmatratzen.
Die hoteleigene Cocktailbar und die gemütliche Lobby mit Café bieten eine einzigartige Atmosphäre mit Live-Piano-Musik in den Abendstunden. Die Restaurants Harvest und Racianska Vinarna servieren internationale und tschechische Küche mit monatlich wechselnden Spezialitäten.
Inkludierte Leistungen
  • 3 Übernachtungen/Frühstück im 4-Sterne-Hotel International Prague (oder gleichwertig)
  • Silvesterfeier im Hotel mit Gala-Buffet inkl. Getränke, Programm, Live-Musik und Tanz
  • halbtägige Stadtführung Hradschin, Prager Burg und Kleinseite am 31.12.
  • halbtägige Stadtführung Prager Altstadt am 01.01.
  • Folkloreabend mit Abendessen inkl. Getränke und Showprogramm
  • SPD-Reisebegleitung ab 20 Teilnehmer
Anreise
Die hier genannten Kilometer und Tarife gelten vom Heimatbahnhof bis zum jeweiligen Grenzübergang nach Tschechien (Schöna bzw. Furth im Wald). Ab Grenze bis nach Prag liegen die Tarife je nach Grenzübergang bei ca. 60 € pro Person für Hin- und Rückfahrt in der 2. Klasse.
Bei Bahnreisen aus dem Süden und Westen Deutschlands verkehren ab den Bahnhöfen Mannheim, Nürnberg und München sogenannte IC Busse auf der Strecke nach und von Prag, die reservierungspflichtig sind. Die Reservierung übernehmen wir bei Buchung der Tickets für Sie.
Flug: Gern buchen wir auf Anfrage auch Flüge nach Prag zu tagesaktuellen Preisen.
Unsere Bahnpreise (buchbar für Abreisetermine ab November 2017)
In Verbindung mit der Buchung eines Pauschalarrangements aus einem unserer Reiseprogramme bieten wir die Möglichkeit der Hin –und Rückreise mit der DB zu absoluten Sonderpreisen, und das ganz ohne Zugbindung. Mit Ausnahme von Sonderzügen können – ganz nach Wunsch – alle fahrplanmäßigen Regelzüge der DB genutzt werden (inklusive ICE, IC/ EC-Züge).
 
Je nach Entfernung vom Heimatbahnhof zum Zielbahnhof gelten verschiedene Tarifzonen. (Achtung, es handelt sich hierbei um Tarifkilometer der DB, diese können von der tatsächlichen geographischen Entfernung abweichen)
 
Preisstufen Klasse Preis in €
Stufe I (bis 350 km)                   2. Klasse             65,-
Stufe I (bis 350 km)                  1. Klasse             95,-
Stufe II (ab 351 km)                  2. Klasse            109,-
Stufe II (ab 351 km)                  1. Klasse            165,-

Nahbereich:                        
Im Bereich bis 200 Km sind die regulären Preisangebote der Bahn zu vergleichen.
 
Sparpreise:                          
Sparpreise der Bahn können preiswerter sein, sind aber zuggebunden.
 
BahnCard:                            
Eine Bahncard-Ermäßigung wird nicht gewährt.
 
Kinder:                                 
In Begleitung der Eltern oder Großeltern reisen Kinder im Alter bis 14 Jahre kostenfrei. Alleinreisende Kinder von 6 – 14 Jahren erhalten auf den jeweiligen Stufenpreis eine Ermäßigung in Höhe von 50%. Kinder unter 6 Jahren reisen gratis.
 
Reservierungen:                
Sitzplatz-, bzw. Liege- oder Schlafwagenreservierungen können wir leider nicht vornehmen. Diese gibt es, wie gewohnt, direkt bei der Deutschen Bahn oder bei jedem Reisebüro mit DB-Lizenz (auch ohne Vorlage einer Fahrkarte).

Rücknahme:
Eine Erstattung der Fahrkarte ist ab ersten Geltungstag ausgeschlossen!
 
Achtung:                              
Die Bahnfahrt ist ausschließlich in Verbindung mit einer Reise des SPD-ReiseService buchbar.
 
Datum
Dauer
pro Person ab
30.12.2017 , 3 Nächte
30.12.2017
3 Nächte
€ 399,-