• Dom in Salzburg Dom in Salzburg
  • Salzburg Getreidegasse Salzburg Getreidegasse, © Fremdenverkehrsamt
  • © Fremdenverkehrsamt
Mitteleuropa

Silvester in Salzburg

  • 4 tägige Silvesterreise
  • 3 Übernachtungen in Salzburg
  • Konzert auf der Festung Hohensalzburg
  • Silvesterkonzert in der Fürstbischöflichen Residenz
  • Silvesterfeuerwek auf der Festung Hohensalzburg
  • verschiedene Stadtrundgänge
Wer „Salzburg“ hört, hat sofort ein bestimmtes Bild vor Augen. Natürlich die Sehenswürdigkeiten: Festung Hohensalzburg, Domplatz, Mozarts Geburtshaus. Doch Salzburg ist auch Inbegriff der Musikstadt (Mozart, aber nicht nur …) und des Genusses (nicht nur Naschkatzen läuft beim Gedanken an Mozartkugeln das Wasser im Munde zusammen …).
Keiner dieser Eindrücke soll bei unserer Silvesterreise zu kurz kommen. Drei verschiedene Stadtführungen, Besuche in typischen Salzburger Restaurants und zwei klassische Konzerte in historischen Gebäuden machen uns intensiv mit dem Wesen der Stadt vertraut, den Jahreswechsel erleben wir hoch oben auf der Festung beim Sektempfang.
Und schließlich werden wir ganz sicher auch Gewissheit darüber erlangen, ob denn nun die Echten oder die Originalen Mozartkugeln besser schmecken…
Reiseverlauf
So. 30.12.18 Anreise nach Salzburg und erster Stadtrundgang
Individuelle Anreise nach Salzburg. Nach dem Check-in im Hotel wollen wir um 15:30 Uhr bei einem Spaziergang am Nachmittag gleich erste Eindrücke der Stadt Salzburg sammeln. Über den Müllner Steg erreichen wir zunächst das Sigmundstor. Der 131 Meter lange Tunnel ist der älteste Straßentunnel Österreichs und eine geschichtsträchtige Sehenswürdigkeit. Gleich anschließend eröffnet sich der Herbert von Karajan-Platz mit der berühmten Pferdeschwemme aus dem 17. Jahrhundert und das Große Festspielhaus, eine der beeindruckenden Spielstätten der Salzburger Festspiele, in dem jedes Jahr glanzvolle und viel diskutierte Neuinszenierungen stattfinden. Weiter geht es mit unserer örtlichen Stadtführung zum Dom. Mit seiner markanten, zweitürmigen Fassade und der mächtigen Kuppel gehört er zu den schönsten Bauwerken des Frühbarocks, der Domplatz ist Aufführungsort der alljährlich im Rahmen der Salzburger Festspiele stattfindenden „Jedermann“ - Inszenierung. Unser gemeinsamer Spaziergang endet schließlich in einem Restaurant beim gemeinsamen Abendessen. Ganz in der Nähe genießen wir anschließend im Marmorsaal des Schlosses Mirabell ein Konzert des Mozart Quartetts Salzburg mit Werken von Mozart und Borodin.

Mo. 31.12.18 Stadterkundung und Silvesterfeier
Unser heutiger Stadtrundgang führt nach Erkundungen der rechten Altstadt auf dem Mozartsteg über die Salzach und schließlich zur Getreidegasse, Salzburgs berühmtester Einkaufsstraße. Ihren besonderen Charakter prägen nicht nur die schmalen und eng aneinander geschmiegten Häuser, sondern auch die zahlreichen Läden, über deren Portalen schmiedeeiserne Zunftzeichen hängen anstelle der heute üblichen modernen Geschäftsembleme. Zahlreiche bekannte Häuser wie das Schatzhaus, die Apotheke 'Zum Goldenen Biber' und das „Hagenauerhaus“ sind hier zu sehen. In diesem Haus in der Getreidegasse 9 erblickte Wolfgang Amadeus Mozart am 27. Januar 1756 das Licht der Welt, hier entstanden seine ersten Werke.
Nach der Führung bleibt ausreichend Zeit, um auf eigene Faust weitere Winkel Salzburgs zu entdecken oder im Hotel auszuruhen, bevor der Silvesterabend beginnt. Dieser wird eröffnet mit einem gemeinsamen Silvesterabendessen in einem Salzburger Restaurant. Anschließend geht es mit der Festungsbahn hinauf zur Festung Hohensalzburg, wo das Mozart Kammerorchester Salzburg die letzten Stunden des Jahres mit Klängen von Mozart und Strauss erfüllt. Um Mitternacht begrüßen wir mit einem Glas Sekt in der Hand das neue Jahr und genießen den atemberaubenden Blick über die Stadt und auf das große Feuerwerk.

Di. 01.01.19 Mönchsberg
Heute wollen wir zunächst etwas länger schlafen. Nach dem Frühstück steht aber noch einmal eine weitere Stadtbesichtigung auf dem Programm. Es geht zum Mönchsberg, einem Stadtberg, der mit seinem langgezogenen Rücken das Bild der Stadt Salzburg prägt.
Schlösschen, Villen, alte Wehranlagen, herrliche Ausblicke auf die Stadt und das Alpenpanorama machen den Plateauberg zu einer der örtlichen Hauptsehenswürdigkeiten (Der Aufstieg ist einfach, feste Schuhe sind empfehlenswert).
Der Abstieg erfolgt über den Toscaninihof, benannt nach dem italienischen Dirigenten, der Anfang der 30er Jahren die Salzburger Festspiele leitete. Unsere Tour endet im Bezirk St. Peter; hier befindet sich die gleichnamige Benediktiner Abtei, das älteste bestehende Kloster im deutschsprachigen Raum. Am Nachmittag bleibt nochmal Zeit zur freien Verfügung. Am Abend treffen wir uns für ein gemeinsames Abschiedsessen in einer typischen Brauereigastätte.

Mi. 02.01.19 Individuelle Heimreise
Leider heißt es heute Abschied nehmen von der Mozartstadt. Wir treten die Rückreise in unsere Heimatorte an.

Änderungen im Programmablauf bleiben aus technischen oder organisatorischen Gründen ausdrücklich vorbehalten.
Unser Hotel in Salzburg
Das Motel One Salzburg Mirabell befindet sich am Ufer des Flusses Salzach; der Hauptbahnhof ist 750 m (ca. 10 Gehminuten) entfernt und die Altstadt erreicht man zu Fuß in ca. 15 Minuten.
Alle 121 Zimmer sind angenehm modern ausgestattet und verfügen über ein Doppelbett, kostenlosen W-LAN Zugang, ein Bad mit entspannender Regendusche und natürlich Flachbild-TV.
Im Reisepreis eingeschlossene Leistungen
  • 3 Übernachtungen mit Frühstück im zentral gelegenen Hotel
  • 1 x Abendessen in einer typischen Salzburger Gaststätte
  • Silvesterabendessen in einem Restaurant
  • 1 x Abendessen in einer Brauerei
  • Konzert im Marmorsaal von Schloss Mirabell mit dem Mozart Quartett Salzburg
  • Silvesterkonzert auf der Festung Hohensalzburg mit dem Mozart Kammerorchester Salzburg
  • Sektempfang auf der Festung Hohensalzburg zum Silvesterfeuerwerk
  • 3 x Geführte Stadtrundgänge
  • SPD-Reisebegleitung ab 15 Teilnehmer
Nicht im Reisepreis enthalten
  • An-und Abreise nach/von Salzburg
  • Getränke, alle persönlichen Ausgaben
  • Eintrittsgelder (soweit nichts anderes angegeben)
  • Trinkgelder
  • Reiseversicherungen
Unsere Bahnpreise (buchbar für Abreisetermine ab November 2017)
In Verbindung mit der Buchung eines Pauschalarrangements aus einem unserer Reiseprogramme bieten wir die Möglichkeit der Hin –und Rückreise mit der DB zu absoluten Sonderpreisen, und das ganz ohne Zugbindung. Mit Ausnahme von Sonderzügen können – ganz nach Wunsch – alle fahrplanmäßigen Regelzüge der DB genutzt werden (inklusive ICE, IC/ EC-Züge).
 
Je nach Entfernung vom Heimatbahnhof zum Zielbahnhof gelten verschiedene Tarifzonen. (Achtung, es handelt sich hierbei um Tarifkilometer der DB, diese können von der tatsächlichen geographischen Entfernung abweichen)
 
Preisstufen Klasse Preis in €
Stufe I (bis 350 km)                   2. Klasse             65,-
Stufe I (bis 350 km)                  1. Klasse             95,-
Stufe II (ab 351 km)                  2. Klasse            109,-
Stufe II (ab 351 km)                  1. Klasse            165,-

Nahbereich:                        
Im Bereich bis 200 Km sind die regulären Preisangebote der Bahn zu vergleichen.
 
Sparpreise:                          
Sparpreise der Bahn können preiswerter sein, sind aber zuggebunden.
 
BahnCard:                            
Eine Bahncard-Ermäßigung wird nicht gewährt.
 
Kinder:                                 
In Begleitung der Eltern oder Großeltern reisen Kinder im Alter bis 14 Jahre kostenfrei. Alleinreisende Kinder von 6 – 14 Jahren erhalten auf den jeweiligen Stufenpreis eine Ermäßigung in Höhe von 50%. Kinder unter 6 Jahren reisen gratis.
 
Reservierungen:                
Sitzplatz-, bzw. Liege- oder Schlafwagenreservierungen können wir leider nicht vornehmen. Diese gibt es, wie gewohnt, direkt bei der Deutschen Bahn oder bei jedem Reisebüro mit DB-Lizenz (auch ohne Vorlage einer Fahrkarte).

Rücknahme:
Eine Erstattung der Fahrkarte ist ab ersten Geltungstag ausgeschlossen!
 
Achtung:                              
Die Bahnfahrt ist ausschließlich in Verbindung mit einer Reise des SPD-ReiseService buchbar.
 
Weitere Informationen
  • ​Der erste und der letzte Reisetag dienen vornehmlich der Hin- und Rückreise.
  • Mindestteilnehmerzahl: 25 PersonenWird die Mindestteilnehmerzahl bis 4 Wochen vor Reisebeginn nicht erreicht, behalten wir uns vor, die Durchführung der Reise gemäß Punkt 6 AGB abzusagen. Die geleistete Anzahlung erstatten wir dann umgehend zurück.
  • SPD-Reisebegleitung ab 25 Teilnehmern
  • Änderungen in der Reihenfolge der Ausflüge aufgrund organisatorischer Gründe vorbehalten.
  • Die über uns gebuchten Ausflüge und Besichtigungen unter der Leitung von lokalen Gästeführern erfolgen in deutscher Sprache.
  • Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität bedingt geeignet. Bitte lassen Sie sich ggfs. vor Ihrer Buchungsentscheidung individuell von uns beraten.
  • Nach Erhalt unserer Buchungsbestätigung ist eine Anzahlung in 20 % des Reisepreises zu leisten. Der Restbetrag ist bis zu 21 Tage vor Reisebeginn fällig.
  • Im Fall von (nachweislichen) Preissteigerungen der beteiligten Verkehrsträger für erhöhte Treibstoffkosten oder Erhöhung behördlicher Steuern und Gebühren behalten wir uns eine Preisänderung gemäß Punkt 4.2 unserer AGB/Reisebedingungen vor.
  • Der Reisende kann jederzeit vor Reisebeginn gegen Zahlung einer Entschädigungspauschale gemäß unserer AGB Punk 5 vom Reisevertrag zurücktreten.
  • Zur persönlichen Absicherung empfehlen wir dringend den Abschluss von Reiseversicherungen zur Deckung der Kosten für einen erforderlichen Reiserücktritt sowie für eine Unterstützung einschließlich einer Rückbeförderung bei Unfall, Krankheit oder Tod.
  • Reiseveranstalter im Sinne des Reiserechts ist die FFR GmbH / SPD-ReiseService
  • Es gelten die Reisebedingungen/AGB in der Fassung vom 01.07.2018
Datum
Dauer
pro Person ab
30.12.2018 , 3 Nächte
30.12.2018
3 Nächte
€ 595,-