• Altstadt von Warschau Altstadt von Warschau, © Fotolia
  • Wilanow-Palast, Warschau Wilanow-Palast, Warschau, © Fotolia
  • © Pixabay
  • © Pixabay
  • © Pixabay
  • Krakau Krakau, © Fotolia
Osteuropa

Warschau und Krakau

  • Flug ab/bis Frankfurt (weitere Flughäfen auf Anfrage)
  • 7 Übernachtungen mit Frühstück im 4* Hotel
  • 5 Abendessen im Hotel/Restaurant
  • ausführliches Besichtigungsprogramm
Unsere Reise startet in der polnischen Hauptstadt Warschau. Wolkenkratzer geben heute der Stadtsilhouette kosmopolitischen Charakter. Aber in den engen, alten Gassen der Altstadt oder in den eleganten klassizistischen Passagen „Neue Welt“, die nach ihrer Zerstörung im Krieg sorgfältig wieder aufgebaut worden sind, sind wir wieder in Polen mit seiner so tragischen wie faszinierenden Geschichte und verstehen nun viel besser die Bedeutung der Worte der polnischen Nationalhymne: „Noch ist Polen nicht verloren“...
Den zweiten Teil unserer Reise verbringen wir in Krakau, geistiges und kulturelles Zentrum Polens. Hier erwartet uns ein wahrer Schatz aus Kunstwerken und Architekturdenkmälern, sowie der „Kazimierz“, der ehemalige jüdische Stadtteil. Die Wallfahrtkirche von Częstochowa, sowie ein Besuch von Łódź, eine touristisch weitgehend unentdeckte Stadt, die vor einem Jahrhundert Industriegeschichte geschrieben hat, erweitern unseren Horizont. Die vielen Eindrücke, die wie auf unseren Streifzügen sammeln, wollen wir vertiefen. Denn Politik, Wirtschaft und Kultur unserer polnischen Nachbarn sind Themen, die unsere Aufmerksamkeit verdienen. Dazu erwarten uns in Warschau im Deutsch-Polnischen Institut interessante Gespräche.
Reiseverlauf
1. Tag 11.05. / 07.09. Anreise
Wir fliegen aus Frankfurt nach Warschau. Dort erfolgt die Begrüßung durch unsere Reiseleitung und der Transfer zum Hotel. Nach dem Zimmerbezug treffen wir uns zum gemeinsamen Abendessen im Hotel.

2. Tag 12.05. / 08.09. Warschau- Altstadt und Neue City
Nach dem Frühstück fahren wir zunächst auf den 30. Stock des Warschauer Kulturpalastes, genießen von der Aussichtsplattform aus den Blick bis weit über die Weichsel hinweg und verschaffen uns einen ersten Überblick über die Topografie der nach 1945 wiederaufgebauten Millionenstadt. Dann unternehmen wir einen kurzen historisch-politischen Stadtrundgang auf den Spuren des Warschauer Ghettos und der beiden Aufstände von 1943 und 1944. ein Besuch im neuen Museum der Geschichte der polnischen Juden 'Polin' rundet den Nachmittag ab. Abendessen im Hotel.

3. Tag 13.05. / 09.09. Warschau-Königsschloss
Heute steht die Besichtigung des nach der Zerstörungen des zweiten Weltkrieges wiederaufgebauten Königsschlosses auf dem Programm. Hinter der imposanten Fassade verbergen sich prächtige Räumlichkeiten – wahre Meisterwerke Warschauer Restaurateure und Denkmalschützer. Während der Schlossbesichtigung kann man nur schwer daran glauben, dass es sich um eine komplette Rekonstruktion handelt. Für das polnische Volk war das Schloss seit jeher ein Symbol der polnischen Staatlichkeit. Ein solches Symbol, sogar noch stärker als vor dem Krieg, ist es auch heute noch – wiederaufgebaut, genau wie die polnische Unabhängigkeit. Anschließend erwartet uns ein Gespräch über Geschichte, Politik und deutsch – polnische Beziehungen im Deutsch-Historischen Institut.
Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Individuelles Abendessen.

4. Tag 14.05. /10.09. Łódź
Nach dem Frühstück erkunden wir mit Lodz, eine touristisch weitgehend unentdeckte Stadt, die vor einem Jahrhundert als »Manchester des Ostens« Industriegeschichte geschrieben hat. Wir erkennen dies an den reich verzierten Häusern in der Piotrkowska-Straße, die mit vier Kilometern Europas längste Handelsstraße war und heute die zentrale Fußgängerzone ist. Danach geht’s weiter nach Manufaktura. Weil die Stadt im Zweiten Weltkrieg unzerstört blieb, ist sie heute mit ihren fast vollständig erhaltenen Arbeitersiedlungen, Wohnpalästen der Industriellen und den roten Klinkerfassaden der Textilfabriken ein einmaliges Beispiel für die Industriearchitektur des 19. Jahrhunderts. Abendessen im Hotel

5. Tag 15.05. / 11.09. Łódź - Częstochowa
Der heutige Ausflug führt uns ins religiöse Zentrum des Landes, der Stadt Czestochowa (Tschenstochau), einer der wichtigsten Kultstätten der christlichen Welt. Im Laufe der Stadtrundfahrt besichtigen wir u.a. das Pauliner Kloster auf dem „Leuchtenden Berg“ und die Muttergotteskapelle mit dem beeindruckenden Bildnis der „Schwarzen Madonna“. Anschließend Weiterfahrt nach Krakau, wo wir am Nachmittag den Industriestadtteil Nowa Huta, der einst sozialistische Musterstadt, und später Hochburg der Solidarność Bewegung war. Abendessen im Hotel

6. Tag 16.05. / 12.09. Krakau
Ausgiebig erkunden wir zu Fuß das historische Krakau (UNESCO Weltkulturerbe), u.a. besuchen wir die gotische Marienkirche, den großen Marktplatz, die bekannten Tuchhallen und das älteste Gebäude der Universität. Auch das auf dem Wawel erbaute Königsschloss gehört zum Programm. Heute fungiert es als Nationalmuseum. Der Wawel gilt als heilige Stätte, auf der über Jahrhunderte die polnischen Herrscher residierten. Gleich daneben befindet sich die Kathedrale, die als Grabstätte vieler Monarchen und berühmter Persönlichkeiten diente. Vorbei am ehemaligen Wohnhaus von Papst Johannes Paul II. gelangen wir zurück in die Altstadt.
Individuelles Abendessen.

7. Tag 17.05. / 13.09. Krakau - Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau (fakultativ)
Der Vormittag kann nach eigenem Gusto gestalten werden. Wir empfehlen die Teilnahme an den fakultativen Ausflug zur Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau (Oswiecim-Brzezinka). Im ehemaligen NS-Vernichtungslager begegnen wir dem dunkelsten Kapitel deutscher Geschichte.
Am Nachmittag sind wir wieder in Krakau. Unser Reiseleiter führt uns durch das ehem. jüdische Stadtviertel Kazimierz, an der Hauptsynagoge vorbei, dem Platz der Ghetto Helden und dem Museum der Fabrik Oskar Schindlers. Vor dem Krieg eine der größten jüdischen Gemeinden Europas, gilt das Viertel heute bei Jung und Alt wegen seiner vielen flippigen Kneipen und Kaffeehäuser als Szenetreffpunkt. Anschließend verbringen wir unseren letzten Abend im jüdischen Restaurant „Klezmer-Hois“ bei Kerzenlicht und jüdischer Musik.

8. Tag 18.05. /14.09. Rückreise
Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Flughafen Krakau und wir fliegen nach Frankfurt zurück.
Unterkunft:
Warschau: Hotel Novotel Centrum****
Das modern gestaltete Novotel Warszawa Centrum begrüßt uns im Zentrum von Warschau, nur 5 Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt. Die klimatisierten Zimmer sind mit einem Flachbild-TV, Tee- und Kaffeezubehör sowie einem Safe ausgestattet und verfügen über einen Arbeitsbereich und einen Sessel. Alle umfassen ein geräumiges Bad mit einer Badewanne oder Dusche und einem Haartrockner. WLAN steht zur Verfügung. Alle Bereiche des Hotels sind rauchfrei.

Łódź: Holiday Inn ****
Das moderne 4-Sterne-Hotel Holiday Inn Łódź befindet sich in der Straße Piotrkowska, die die Nord- und Südstadt miteinander verbindet und für ihre zahlreichen Geschäfte, Bars und Clubs berühmt ist. Die geräumigen Zimmer sind im modernen, eleganten Stil eingerichtet und mit einer Klimaanlage, einem Flachbild-TV sowie einer Minibar ausgestattet. Das Restaurant Lodzka bietet internationale Küche mit polnischen Einflüssen.

Apart Hotel Lwowska 1****
Das moderne 4-Sterne-Apart Hotel befindet sich im Stadtteil Kazimierz, in wenigen Minuten erreicht man zu Fuß den Platz der Ghetto Helden und das Museum Fabrik Oskar Schndlers. Alle 154 Zimmer verfügen über Flachbildfernseher, Kühlschrank und Wasserkocher mit Kaffe/Teezubehörer. Der WLAN-Internetzugang in den öffentlichen Bereichen ist kostenlos.
Inkludierte Leistungen
  • Flug mit Lufthansa von Frankfurt nach Warschau und zurück von Krakau in der Economy Class, inklusive aller Steuern und Gebühren sowie 23 kg Freigepäck
  • Transfers vor Ort Flughafen - Hotel - Flughafen
  • alle Busfahrten im klimatisierten Reisebus
  • 7 Übernachtungen mit Frühstück in Hotels der gehobenen Mittelklasse (3x Hotel Novotel Centrum **** in Warschau, 1 x Holiday Inn in Łódź, 3x Apart Hotel Lwowska in Krakau) oder vergleichbar
  • 4 Abendessen im Hotel (2x in Warschau, 1x in Łódź , 1x in Krakau)
  • 1 Abendessen im Restaurant in Krakau
  • Ausflüge laut Programm
  • Eintrittsgelder
  • Örtliche deutschsprechende Reiseleitung
  • 1 Reiseführer pro Zimmer
  • SPD-Reisebegleitung ab 20 Teilnehmern
Exkludierte Leistungen
  • Fakultativer Ausflug (Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau)
  • Rail & Fly Ticket
  • Reiseversicherungen
  • weitere Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder und weitere persönliche Ausgaben
Beförderung
Wir haben eine Direktverbindung der Lufthansa ab/bis Frankfurt gebucht und uns über die voraussichtlichen Tageszeiten informiert. Der Gesetzgeber gestattet es aber den Fluggesellschaften die Durchführung der Flüge an Partner-Airlines zu übertragen und auch die tatsächlichen Flugzeiten noch kurzfristig zu ändern. Wir als Reiseveranstalter müssen dies akzeptieren und haben dagegen keinerlei Rechtsmittel. Wir können nur – für den Fall der Fälle – vorsorglich um Verständnis bitten.

Auf Anfrage prüfen wir gerne weitere Flugverbindungen ab/bis anderen Abflughäfen sowie innerdeutsche Anschlussflüge zu den jeweils tagesaktuellen Preisen.
Datum
Dauer
pro Person ab
11.05.2019 , 7 Nächte
11.05.2019
7 Nächte
€ 1.139,-
07.09.2019 , 7 Nächte
07.09.2019
7 Nächte
€ 1.139,-