• © FFR GmbH
Deutschland

„Spessart“ Herbst-Tour

  • „Kurvenräuber im Spessart“ Saison-Abschluss-Tour
  • 7-tägige Reise im Standort-Hotel „Landgasthof Jossgrund“ 12. bis 18. September 2020
SoziRider ist eine Gruppe von Genossinnen und Genossen die Ihre Leidenschaft zum Motorradfahren vereint, wobei selbstverständlich auch Interessierte ohne Mitgliedschaft willkommen sind. Wir organisieren Motorradreisen im In- und Ausland, die beim SPD-ReiseService unter dem Namen redBiker gebucht werden können.
Alle angebotenen Motorradreisen findet ihr vorrangig auf unserer Homepage www.sozirider.de.
Da SoziRider kein Reiseveranstalter ist, werden Buchungen dann zum SPD-ReiseService weitergeleitet. Fragen zum Reiseablauf könnt ihr aber gerne auch uns stellen. Nutzt hierzu einfach unser Kontaktformular.
Auf der sozirider-Homepage findet ihr neben den Touren auch Interessantes und Neues rund um das Thema Motorrad. Ob ihr einen kostenlosen Routenplaner, Routenwetter, Reiseberichte oder Tourenvorschläge mit Downloads für euer Navi sucht, auf dieser Seite werdet ihr fündig. Ein kostenloser Newsletter hält Euch übrigens gerne auf dem Laufenden!
Reiseverlauf
Sonntag, 12.09.2021 Individuelle Anreise
Individuelle Anreise zu unserem Basishotel „Landgasthof Jossgrund“ in Sinntal-Jossa. Ab 18.00 Uhr treffen wir uns im Biergarten, besprechen die geplanten Touren und deren Ablauf. Anschließend geht’s zum gemeinsamen Abendessen.

Montag, 13.09. bis Freitag, 17.09.2021 geplante Touren
Das Wirtshaus im Spessart ist seit ewigen Zeiten als dunkler, geheimnisvoller Ort bekannt, in dem man gelegentlich auf Räuber treffen kann. Diesmal sind es aber Kurvenräuber, die hier nicht ihr Unwesen, sondern gesittet ihre Leidenschaft ausleben wollen. Der Spessart bietet für eine Herbst-Tour nahezu ideale Bedingungen. Er ist zum einen als gebirgiges Tourenziel selbst sehr attraktiv und ist zugleich eine tolle Verbindungsregion. Im Norden schlägt der Spessart Brücken zum Vogelsberg und über die Rhön bis zum Thüringer Wald. Im Süden blickt er zum Odenwald, grenzt an den Main und das idyllische fränkische Weinparadies. Fünf volle Tage haben wir nun Zeit, die Schönheiten dieser Region zu „erfahren“. Wir können das mit Touren in alle Himmelsrichtungen schaffen. Wie immer wollen wir aber auch hier auf eine detaillierte Tagesplanung verzichten, da auch die Wetterlage in die Routenplanung mitaufgenommen werden soll. Die Routen werden deshalb gemeinsam mit unserem Tourguide besprochen und dann tagesaktuell entschieden. Hier aber Routenpläne, die wir vorab schon in die Planung mit aufgenommen haben:

„Nordspessart“: Die erste Tour kann den Süden der Rhön und den nördlichen Spessart erkunden. Schon hier erlebt man die ganze Fülle an Kurvenspaß in der herrlichen Atmosphäre eines Mittelgebirges. Wir touren zunächst nach Nordost flussaufwärts durch das Sinntal und dann auf den Höhen des Spessarts in südliche Richtung. Im malerischen Hammelburg kann man eine erste Verschnaufpause einlegen. Dann geht es für einen kurzen Abstecher hinab zum schönen Main. Über Karlstadt und Gemünden touren wir wieder zurück zu den Berg- und Talbahnen unseres herrlichen Gebirges. Für Benzingespräche rollt man am besten zum Bikertreff Engländer, wo es auch eine zünftige Küche und einen Biergarten für einen Pausenstopp gibt. In Steinau könnten wir noch die sehenswerte Altstadt bei einem Espresso genießen. Dann geht es wieder in südöstlicher Richtung zurück zum Basishotel – natürlich nicht ohne eine gehörige Portion Kurvenspaß zum Abschluss.

„Main und Wein“: Auf dieser Tour können wir endlich unsere Sehnsucht nach mediterranem Flair stillen. Die Route führt uns mitten hinein in die herrlichsten Fluss- und Weinanbaugebiete. Wir steuern dafür straff nach Süden das Sinntal hinab und stoßen in Gemünden zum ersten Mal auf den Flusslauf des Main. Hier geht es einige Kilometer flussaufwärts entlang. Dann ab in Richtung Westen bis nach Lohr, wo man eine erste Pause einlegen kann. Hier gibt es bestes Café- und Eisdielenpotential. Nun folgen wir dem lieblichen Main auf idyllischen Uferstraßen immer weiter nach Süden. Über Marktheidenfeld, Wertheim und Miltenberg kommen wir immer wieder zum Main zurück und können den Flusslauf genießen. Nun haben wir den Südzipfel des Spessarts erreicht. Es geht wieder in Richtung Norden hinein ins Gebirge. Eine zünftige Mahlzeit könnte man beim Bikerwirt des „Waldfrieden“ in Wildensee abfassen. Dann sind wir gestärkt für eine kurvige Tour zurück bis zum Basishotel.

„Schottenring“: Heute können wir zurück in die Geschichte des Motorradsports touren. Wir wollen zur legendären Naturrennstrecke Schottenring nach Nordwesten beim südlichen Vogelsberg. Unser erstes Ziel ist Büdingen – ein Highlight für jeden Altstadtfan. Hier legen wir einen ersten Stopp ein und schlendern entlang der alten Stadtmauer. Auch in Lich könnte man noch eine Pause machen, bevor es richtig zur Sache geht. An Laubach vorbei schwenken wir von Norden her auf den Schottenring ein. Natürlich wird der Rundkurs, auf dem 1953 immerhin der deutsche Motorrad Grand Prix stattfand, von uns komplett umrundet. Dann haben wir uns einen Stopp im Bikertreff Falltorhaus – das ist der älteste Motorradtreff in Hessen - redlich verdient. Von hier aus geht es auf einer wunderbaren Kurvenstrecke wieder nach Südosten zurück bis zu unserem Basishotel.

„Wasserkuppe“: Heute geht es zur Wasserkuppe - mit 950 Metern die höchste Erhebung in Hessen und der Rhön. Wir starten in nordöstlicher Richtung bergauf und schwingen gemütlich in die Rhön hinein. Im malerischen Bischofsheim gibt es einen ersten Espresso zur Stärkung. Dann geht’s nach Norden - die herrlichsten Wege der Rhön werden unter unsere Räder genommen. Über die Rother Kuppe legen wir eine kleine Bergwertung ein und cruisen dann entlang malerischer Flussläufe bis kurz vor Geisa. Hier haben wir den Scheitelpunkt der Rhön-Tour erreicht. Nun schwenken wir über Hünfeld wieder Richtung Süden. Wie auf einem Slalomkurs umfahren wir die Kuppen und Höhen der Rhön. Das absolute Highlight der Tour ist natürlich die Wasserkuppe - ein El Dorado für jeden Segelflieger, wo auch alle Biker einmal einen Stopp eingelegt haben sollten. Nun geht’s auf sanften Schwüngen talwärts zurück zum Basishotel.

„Thüringer Wald“: Alle Navis aufgepasst: Heute geht’s nach Nordosten in den Thüringer Wald. Dieses Touren-Erlebnis wollen wir uns einfach nicht nehmen lassen. Zunächst rollen wir aber hinab auf einem schönen Kurvenkurs bis nach Bad Neustadt. Hier nach gut 60 Kilometern ist ein erster Stopp angesagt. Dann schwingen wir allmählich in Richtung Thüringen. In Meiningen und Schmalkalden müssen wir unbedingt Station machen. Es gibt viel zu sehen und für einen Kaffee und eine gute Thüringer Bratwurst haben wir immer noch einen Platz gefunden. Unsere Route ist tief in die Stille des Waldes vergraben. Allmählich schwenken wir aber wieder ab in Richtung Westen. Wir queren die Rhön auf idyllischen Nebenstraßen und rollen hinauf in den Spessart. Einfach toll, was man von hieraus alles erkunden kann.

Samstag, 18.09.2021 Individuelle Heimreise
Nach dem Frühstück beginnt die individuelle Heimreise. Wir hoffen unsere Tour wird Euch gefallen und viel Spaß gemacht. Kommt gut nach Hause und schaut ab und zu mal in unsere Biker-Angebote rein!
Unterkunft:
***Landgasthof Jossgrund, Sinntal
In diesem familiär geführten Hotel heißt die Tradition „Gastlichkeit und faire Preise“ - und das seit über 100 Jahren. Lassen wir uns also verwöhnen bei ansprechendem Ambiente, frisch gezapftem Bier, bei leckeren, gesunden, regionalen Speisen aus eigener Metzgerei. Alle unsere Zimmer sind hell und freundlich und befinden sich in ruhiger Lage mit angenehmem Ausblick. Selbstverständlich verfügt jedes Zimmer über ein eigenes Bad bzw. Dusche/WC, tw. mit Balkon. Fernseher tw., Telefon und kostenfreies WLAN. Ein reichhaltiges Frühstücksbuffet lässt uns gestärkt zu Unternehmungen aufbrechen und abends erwarten uns Köstlichkeiten aus der hauseigenen Metzgerei – ohne chemische Konservierungsstoffe oder Geschmacksverstärker. Aber das schönste ist natürlich, dass wir auf der Suche nach Kurvigem in Spessart, Rhön, rund um den nahen Vogelsberg bis hin ins Fränkische Weinland hinein und um die Mainschleife herum schnell fündig werden.
Inkludierte Leistungen
  • Betreuung und Durchführung der Touren durch unseren SPD-ReiseService Tourguide
  • 6 Übernachtung im DZ bzw. EZ inkl. Halbpension
  • Kartenmaterial
  • Kurtaxe
Weitere Informationen
  • Um allen Teilnehmern entspanntes Motorradfahren zu ermöglichen, wird die Routenlänge, Dauer und Geschwindigkeit an dem Fahrkönnen der Fahrerinnen und Fahrer angepasst.
  • Ein touristischer Fahrstil nach StVO mit ausreichend Pausen garantiert Motorrad Fahrspaß. Ein verkehrssicheres Beherrschen des Motorrades ist allerdings Voraussetzung für die Teilnahme.
  • Eine Motorradgruppe besteht aus max. 8 Motorrädern plus Tourguide.
  • Die Tagestouren werden am Abend zuvor mit den Teilnehmern/innen besprochen.
  • Eventuelle Routenänderungen, auch während der Tour, aufgrund der Wetterlage oder anderen wichtigen Gründen werden mit der Gruppe abgesprochen. Diese Abweichungen der ausgeschriebenen Reise sind kein Mangel und berechtigen nicht zu Ersatzansprüchen.
  • Unser Tourguide steht euch während der gesamten Reise für Fahrtipps zur Verfügung.
  • Wird die Mindestteilnehmerzahl bis 4 Wochen vor Reisebeginn nicht erreicht, behalten wir uns vor, die Durchführung der Reise gemäß Punkt 6 AGB abzusagen. Die geleistete Zahlung erstatten wir dann umgehend.
  • Nach Erhalt unserer Buchungsbestätigung ist eine Anzahlung in Höhe von 20 % des Reisepreises zu leisten. Der Restbetrag ist bis zu 21 Tage vor Reisebeginn fällig.
  • Der Reisende kann jederzeit vor Reisebeginn gegen Zahlung einer Entschädigungspauschale gemäß unserer AGB Punk 5 vom Reisevertrag zurücktreten.
  • Es gelten die AGB/Reisebedingungen in der Fassung vom 01.07.2018.
  • Reiseveranstalter im Sinne des Reiserechts ist die FFR GmbH / SPD ReiseService.
Datum
Dauer
pro Person ab
12.09.2021 , 6 Nächte
12.09.2021
6 Nächte
€ 632,-