• Tel Aviv Tel Aviv
  • © Fremdenverkehrsamt Israel
  • Israel, Haifa - Bahai Gärten Israel, Haifa - Bahai Gärten, © Bigstock
  • © Fremdenverkehrsamt
  • © Fremdenverkehrsamt
  • © Fremdenverkehrsamt Israel
  • © Fremdenverkehrsamt Israel
  • © Fremdenverkehrsamt Israel
  • © Fotolia
  • © Fremdenverkehrsamt Israel
  • © Fremdenverkehrsamt Israel
  • © Fremdenverkehrsamt Israel
  • © Fremdenverkehrsamt Israel
  • © Fremdenverkehrsamt Israel
Israel

Israel - Tel Aviv

Stadt und Strand am Mittelmeer
  • 8- bzw. 15-tägige Flugreise nach Israel
  • Übernachtungen inkl. Halbpension im 4-Sterne-plus Hotel
  • buntes Unterhaltungsprogramm
  • attraktives Ausflugspaket zubuchbar
Israel ist ein sehr beliebtes Reiseland Aber die meisten deutschen Reisegäste fahren zu den bekannten biblischen Stätten von Ort zu Ort, von Hotel zu Hotel. Als gäbe es nicht auch das moderne Israel, als gäbe es nicht eine herrliche Mittelmeerküste mit langen und breiten Sandstränden, als wäre es nicht möglich, Sonne und Erholung am Mittelmeer bequem mit Besuchen in Nazareth, am See Genezareth und auch in Jerusalem zu verbinden.
Die Israelis haben sich ihre Mittelmeerküste längst als Urlaubsregion erschlossen und auch bei US-Amerikanern wie Briten und Franzosen sind die verschiedenen Urlaubsorte ein Begriff. Nun wollen wir versuchen, auch Euch dafür zu begeistern!
Zumindest, was das Klima anbelangt, kann keine europäische Küste damit konkurrieren.
Israel bei herrlichen Ausflügen kennenlernen
Land und Leute, Natur, Geschichte und Kultur Israels kennenlernen:

Tel Aviv & Jaffa (ganztägig, Preis p.P. € 70,-)
Tel Aviv, das moderne, lebhafte, wirtschaftliche und gesellschaftliche Zentrum des Landes, war bei seiner Gründung vor 110 Jahren lediglich ein Vorort des kleinen Hafenstädtchens Jaffa. Berühmt ist die „Weiße Stadt“ mit mehr als 4.000 Gebäuden, die in den
1930er Jahren von deutschen Architekten im Bauhaus-Stil erbaut wurden. Die Promenade
entlang der herrlichen Stände, die zahlreichen Straßencafés, attraktive Geschäfte, Märkte und
namhafte Museen machen den Charme Tel Avivs aus. Später folgen wir dem Strand nach
Süden und lassen uns durch die malerischen Altstadtgassen von Jaffa führen, dessen Hafen
zu einem der ältesten am Mittelmeer zählt.

Caesarea – Haifa – Akko (ganztägig, Preis p.P. € 70,-)
Zu den sehenswertesten archäologischen Stätten Israels gehört die malerisch
an der Küste gelegene Ruinenstadt Caesarea Maritima, die ihre Blütezeiten unter den
Römern des Herodes und 1.000 Jahre später unter der Herrschaft der Kreuzritter erlebte.
Die alte Kreuzritterstadt Akko, einst das wichtigste Einfallstor für die Schiffe der Kreuzfahrer, hat die Zeiten besser überstanden. Neben unterirdischen Kreuzrittersälen bestimmen
heute Kuppeln, Minarette und osmanische Karawansereien das Bild der Stadt. Der größ-
te Seehafen ist heute in Haifa. Einen fantastischen Panoramablick auf die gesamte Bucht
genießen wir von den Hängen des Karmelgebirges, an denen sich die persischen Gärten
terrassenförmig hinunterziehen, inmitten: der golden glänzende Schrein der Bahai.

Alt-Jerusalem (ganztägig, Preis p.P. € 70,-)
Vom Ölberg aus bietet sich ein fantastischer Blick über die Stadt. An seinem Fuße spazieren
wir durch den biblischen Garten Gethsemane. Acht prächtige Tore führen in die nur knapp 1
km2 große Altstadt, die sich historisch in die vier religiösen und ethnischen Viertel aufteilt:
Das jüdische, das moslemische, das armenische und das christliche Viertel. Das muslimische Viertel bildet heute den größten und am dichtesten bevölkerten Teil. Bis zu ihrer Vertreibung durch die Kreuzfahrer war es von Juden bewohnt. Hier verläuft der größte Teil der
Via Dolorosa, des Leidensweges Christi, der vom Löwentor bis zur Grabeskirche im christlichen Viertel führt. Erst nach 1967 wurde das jüdische Viertel mit großer internationaler
Unterstützung wiederaufgebaut und der Zugang zur Klagemauer freigelegt. An der Stelle
des ehemaligen Tempels erheben sich oben auf dem Tempelberg der Felsendom und die
Al-Aqsa-Moschee, die Jerusalem zur drittheiligsten Stadt des Islam machen.

Nazareth und See Genezareth (ganztägig, Preis p.P. € 70,-)
Wo Jesus der Nazarener aufgewachsen ist, leben heute mehrheitlich arabische Israelis christlichen und islamischen Glaubens. Wo einst das Haus Marias gestanden und sie die Verkündigung erfahren haben soll, erhebt sich heute die Verkündigungsbasilika. Nach einem geführten Rundgang fahren wir zum See Genezareth und genießen während einer Bootsfahrt einen wunderschönen Ausblick auf Tiberias. Wir sind in Galiläa, dem biblischen Land, in dem „Milch und Honig fließen“. An den Ufern des Sees finden wir Kapernaum mit der weißen Synagoge, Tabgha mit der Kirche der Brotvermehrung und oberhalb gelegen den Berg der Seligpreisungen.

IHR VORTEIL: Ein attraktives Ausflugspaket für 195,- € p.P.
Sie haben die Möglichkeit, sich bereits bei Buchung Ihrer Reise für ein Ausflugspaket zu entscheiden, welches die Ausflüge „Tel Aviv & Jaffa“, „Caesarea-Haifa-Akko“ sowie „Jerusalem-Altstadt“ beinhaltet.

Weitere Ausflugsangebote vor Ort wie z.B. Neu-Jerusalem mit Knesset, Israel-Museum, Herzlberg und Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem“ sowie „Festung Masada mit
Baden im Toten Meer“ und „Zur Geburtskirche nach Bethlehem“.
Unterkunft:
Unser Urlaubshotel: Hotel Ramada Netanja Suites (4-Sterne-Landeskategorie)
Scheinbar nahtlos schließt sich unser Urlaubsort Netanya wie ein Vorort an die Doppelstadt
Tel Aviv-Jaffa an. Bewusst haben wir uns für die ruhigere Lage und großzügigere Bauweise entschieden, als die Stadthotels sie bieten können.
Für die Einheimischen zählt der feine, 10 km lange Sandstrand unterhalb der bis zu 30 m hohen Klippen sowieso zu den schönsten des Landes. Der Weg hinunter führt über hervorragend angelegte Wege und Treppen durch gepflegte Park- und Gartenanlagen. Auch ein moderner Fahrstuhlturm mit Aussichtsplattform führt hinunter zum Strand.
Alle 163 Zimmer des Hotels sind als Suiten mit separatem Wohn- und Schlafbereich gestaltet,
verfügen über Bad/WC mit Föhn und Pflegeprodukten, eine eingerichtete Küchenzeile,
Sat-TV, Safe und Balkon mit seitlichem oder direktem Meerblick. Für unser leibliches Wohl
wird im Buffet-Restaurant zu Frühstück und Abendessen mit israelischen Spezialitäten und
internationalen Speisen bestens gesorgt. Saisonal wetterbedingt stehen um den Außenpool
Liegen und Sonnenschirme für entspannte Stunden bereit. Im Spa-Bereich werden Fitnessraum, Sauna und Dampfbad sowie Massagen und Beauty-Anwendungen gegen Gebühr angeboten.
Die Lage des Hotels ist ideal, um mit verschiedenen Tagesausflügen fast ganz Israel
kennenzulernen. Jerusalem ist nur eine gute Stunde Fahrzeit entfernt!
Inkludierte Leistungen
  • Flug ab/bis verschiedenen deutschen Flughäfen (ggfs. Zuschlag) nach Tel Aviv inkl.Steuern und Gebühren
  • Transfers Flughafen – Hotel – Flughafen in modernen klimatisierten Reisebussen
  • 7 (bzw. 14) Übernachtungen mit Halbpension im 4-Sterne-plus Hotel Ramada Netanya Suites
  • örtliche, deutschsprechende Reiseleitung
  • tägliche Betreuung durch das Team von ver.di Mitgliederreisen
  • Mindestteilnehmerzahl: 40 Personen
Exkludierte Leistungen
  • weitere Getränke und Mahlzeiten
  • persönliche Ausgaben
  • Reiseversicherungen (Wir empfehlen den Abschluß eines Rundum-Schutzes)
  • Ausflugspaket (195,- € p. P.)
  • weitere fakultative Ausflüge lt. Reisebeschreibung (vor Ort buchbar)
Beförderung
Flüge nach Tel Aviv ab folgenden Flughäfen:
  • Berlin Schönefeld
  • München (+ 30,- €)
  • Frankfurt (+ 30,- €)
  • Hamburg (+ 30,- €)

Weitere Abflughäfen (ggfs. Umsteigeverbindungen) auf Anfrage und gegen Aufpreis möglich.
Weitere Informationen
Seit dem 1. Juli 2018 gilt in Deutschland ein neues Reiserecht. Darin wird besonders betont, dass es den umfänglichen Rechtsschutz nur bei der Buchung einer sogenannten „Pauschalreise“ gibt. Nur wenn alle Bestandteile einer Reise, von der Anreise ins Zielgebiet, dem Transfer zum und dem Aufenthalt im Hotel bis zur Heimreise, „im Paket“ bei einem Reiseveranstalter gebucht werden, hat man einen Verantwortlichen dafür, dass alles reibungslos verläuft.
Alle in diesem Prospekt angebotenen Reisen gelten auch nach dem neuen Reiserecht uneingeschränkt als Pauschalreise!
Der Gesetzgeber hat auch vorgeschrieben, dass Reiseveranstalter ihre Reisegäste vor der Buchung einer Pauschalreise mit dem nebenstehenden Text über ihre wichtigsten Rechte informieren.
Damit sind auch die „Vorvertraglichen Informationspflichten“ verknüpft, also die Informationen, die den Reisenden zur Verfügung stehen sollen, bevor sie sich zur Buchung der Reise entscheiden.
Wir kommen unserer Verpflichtung nach und geben Ihnen unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Reisebedingungen mit Stand vom 1. Juli 2018) an die Hand.

Der erste und der letzte Reisetag dienen jeweils vornehmlich der An- und Rückreise.
Eine Reiseleitung von ver.di Mitgliederreisen ist immer gewährleistet. Je nach Gruppengröße kommen noch ein bis zwei ehrenamtliche ver.di-ReferentInnen hinzu. Schließlich bemühen wir uns auch immer um ein abwechslungsreiches Aktiv- und Unterhaltungsprogramm. Alle in eigener Regie angebotenen Veranstaltungen, Gruppenführungen und -besichtigungen erfolgen in deutscher Sprache.
Die Mindestteilnehmerzahl für alle Reisen liegt bei 40 Personen. Wird diese bis 4 Wochen vor Reisebeginn nicht erreicht, behalten wir uns vor, die Durchführung der Reise gemäß Pkt. 6. Unserer AGB abzusagen. Die geplante Teilnehmerzahl bei allen Reisen liegt bei 80 – 120 Personen.

Alle Reisen sind nur bedingt geeignet für Menschen mit eingeschränkter Mobilität. Dies gilt insbesondere für die Teilnahme an den angebotenen Ausflügen. Sollten Sie davon betroffen sein, lassen Sie sich bitte unbedingt vor Ihrer Reisebuchung von uns telefonisch beraten.
Für Reiseteilnehmer mit deutscher Staatsangehörigkeit genügt ein gültiger Personalausweis oder Reisepass. Informieren Sie uns unbedingt vor Ihrer Reiseanmeldung, falls Sie eine andere oder eine weitere Staatsangehörigkeit haben!

Nach Erhalt unserer Buchungsbestätigung ist eine Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises zu leisten. Der Restbetrag ist bis 21 Tage vor Reisebeginn fällig.
Selbstverständlich können Sie jederzeit vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten. Bitte beachten Sie, dass in diesem Falle die Zahlung einer Entschädigungspauschale gemäß Pkt. 5. unserer Reisebedingungen auf Sie zukommt.
Zu Ihrer persönlichen Absicherung empfehlen wir daher dringend den Abschluss von Reiseversicherungen zur Deckung der Kosten für einen erforderlichen Reiserücktritt sowie für eine Unterstützung einschließlich einer Rückbeförderung bei Unfall, Krankheit oder Tod. Weitere Hinweise und Empfehlungen erhalten Sie mit unserer Buchungsbestätigung.


Reiseveranstalter im Sinne des Reiserechts: FFR GmbH, Berlin
Datum
Dauer
pro Person ab
16.11.2020 , 7 Nächte
16.11.2020
7 Nächte
€ 1.249,-