• Altstadt von Warschau Altstadt von Warschau, © Fotolia
  • © Pixabay
  • © Pixabay
  • © Pixabay
  • © Pixabay
Polen

50 Jahre Kniefall von Warschau

  • 7-tägige Reise (3.12. - 9.12.2020)
  • Busreise ab/bis Berlin
  • Vor-/Nachübernachtung in Berlin mit Frühstück im guten Mittelklassehotel
  • 4 Übernachtungen mit Frühstück im guten Mittelklassehotel in Warschau
  • Teilnahme am Festakt zum Jubiläum des Kniefalls
  • Reise auch ohne Vor-und Nachübernachtung buchbar (4.12. - 8.12.2020)
Die Hauptstadt Polens ist eine Stadt voller Kontraste und spannender Widersprüche. Zwischen der Tragik ihrer Geschichte und einer vielversprechenden Zukunft bewegt sich eine Stadt, die nie still zu stehen scheint.
Im Januar 1945 eine Ruinenstadt ohne Einwohner erfolgte bis 1953 ein beispielloser Wiederaufbau. Die Altstadt, die Neustadt wurden anhand von Gemälden aus dem 18. Jh. mit handwerklicher Meisterschaft und viel Liebe zum Detail vorbildlich rekonstruiert. Die Bewahrung ihrer Geschichte hat für unsere polnischen Nachbarn einen hohen Stellenwert.
Am 7. Dezember 1970 kniet Willy Brandt vor dem Mahnmal zum Gedenken an den Aufstand im Warschauer Ghetto nieder – spontan und unerwartet. Die Geste wird zum Symbol für die Aussöhnung zwischen Polen und Deutschen. Zum 50-jährigen Jubiläum gedenken wir in Warschau dieser großen Geste!
Reiseverlauf
03. Dezember 2020 Anreise nach Berlin zur Zwischenübernachtung (fakultativ)
Wer nicht direkt aus Berlin oder dem näheren Umfeld kommt, hat die Möglichkeit, am Vortag nach Berlin zu einer Zwischenübernachtung anzureisen. Gemeinsames Abendessen.

04. Dezember 2020 Anreise nach Warschau Nach dem frühen Frühstück starten wir dann mit allen Reiseteilnehmern, auch diejenigen die erst jetzt zu uns stoßen, mit komfortablen Reisebussen in Richtung Polen. Am späten Nachmittag erreichen wir Warschau. Check-in und Abendessen im Hotel.

05. Dezember 2020 Stadtrundfahrt und politisches Gespräch
Am Vormittag begeben wir uns auf Stadtrundfahrt durch Warschau. Die deutschen Besatzer hatten 1945 keinen Stein mehr auf dem anderen gelassen. Eine Welle der Spendenbereitschaft machte eine detailgetreue Rekonstruktion nach Canalettos Gemälden aus dem 18. Jahrhundert möglich, die so gut gelang, dass die UNESCO die gesamte Warschauer Altstadt in die Liste des Weltkulturerbes aufnahm. Heute ist Warschau mit seinen 1,8 Millionen Einwohnern eine junge Stadt voller Dynamik und rasanter Veränderung. Längst wird die Silhouette Warschaus nicht mehr nur vom Kulturpalast im stalinistischen Zuckerbäckerstil dominiert. Er hat Konkurrenz von modernen Geschäftshäusern, Hotel- und Bürotürmen erhalten, in deren Glasflächen sich die Stadt spiegelt.
Am Nachmittag haben wir vielleicht die Möglichkeit, uns für ein politisches Gespräch mit einem Vertreter der Friedrich-Ebert-Stiftung zusammenzusetzen. Der Abend steht zur freien Verfügung.

06. Dezember 2020 Jüdisches Museum (Polin Museum) / Warschauer Ghetto
Heute besuchen wir das Polin Museum, ein ungewöhnliches Museum in einzigartiger Lage, neben dem Denkmal der Helden des Warschauer Ghettos. Tausend Jahre Geschichte, in einem in der Vorkriegszeit vorwiegend von Juden bewohnten Stadtteil, der während des Krieges von den Deutschen in ein Ghetto umgewandelt wurde. Das Museum erinnert an diese reiche Kultur und ihr Erbe. Eventuell ergibt sich die Chance, sich die Umgebung des ehemaligen Warschauer Ghettos ein wenig näher anzusehen. Am Nachmittag haben wir wahrscheinlich eine weitere Gelegenheit, uns mit politischen Vertretern über die bewegende Geschichte und den heutigen Umgang damit auseinanderzusetzen. Der Abend steht zur freien Verfügung.

07. Dezember 2020 Festakt Kniefall Willy Brandt
Heute vor 50 Jahren ereignete sich die große Geste mit der Bitte um Vergebung für die deutschen Verbrechen des Zweiten Weltkriegs. Der Kniefall von Warschau am 7. Dezember 1970 war eine Demutsgeste im Rahmen der von Bundeskanzler Willy Brandt und seiner Regierung betriebenen Ostpolitik am Ehrenmal für die Toten des Warschauer Ghettos. Wir kehren zurück an den gestrigen Ort und gedenken am Ehrenmal der Helden des Ghettos und werden dem offiziellen Festakt beiwohnen. Nach diesem bewegenden Moment haben wir den Rest des Tages Zeit, das Geschehen zu verarbeiten und Warschau zu erkunden.

08. Dezember 2020 Rückfahrt nach Berlin mit Zwischenstopp in Poznań
Nach dem Frühstück müssen wir uns von Warschau verabschieden. Auf dem Weg zur deutschen Grenze machen wir noch in Poznań Station. Sehenswert ist die Altstadt mit dem Alten Rathaus und dem Alten Markt sowie die Kathedrale, die sich auf der Dominsel befindet. Sie ist den Heiligen Peter und Paul geweiht. Im Zentrum der Stadt befindet sich das Stary Browar, ein 2003 eröffnetes Kultur- und Geschäftszentrum, das im Gebäude einer ehemaligen Brauerei eingerichtet wurde. Eines der markanten neueren Bauwerke ist das ehemalige kaiserliche Residenzschloss. Es wurde nach 1945 als Rathaus benutzt; es ist heute das Kulturzentrum „Zamek“. Nach der Stadtführung setzten wir unsere Fahrt nach Berlin fort und checken am frühen Abend in unser Hotel in Berlin ein. Den letzten Abend verbringen wir gemeinsam bei einem gemütlichen Abendessen.

09. Dezember 2020 individuelle Heimreise
Nach dem Frühstück kann der Vormittag zur individuellen Abreise oder für letzte Besorgungen genutzt werden.
Unterkunft
Holiday Inn Express Berlin City Centre
Zwischenübernachtung 03. bis 04. Dezember und 08. bis 09. Dezember 2020
Das Hotel liegt nur 12 Gehminuten vom Potsdamer Platz und dem Checkpoint Charlie entfernt und hat hervorragende Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr Berlins. Die klimatisierten, hellen und geräumigen Zimmer verfügen über Sat-TV, Kaffee- und Teezubehör, ein modernes Badezimmer sowie Highspeed-Internetzugang. WLAN steht in der Lobby kostenfrei zur Verfügung. Das Berlin City Centre Hotel verfügt über ein eigenes Parkhaus.

Holiday Inn Warsaw City Centre
04. bis 08. Dezember 2020
Das Hotel liegt nur 13 Gehminuten vom Kulturpalast Warschau entfernt und verfügt über ein Restaurant, ein Fitnesscenter, eine Bar und eine Gemeinschaftslounge. Zu den weiteren Annehmlichkeiten gehören eine 24-Stunden-Rezeption, ein Shuttleservice, der Zimmerservice und kostenfreies WLAN in allen Bereichen. Die Zimmer sind klimatisiert und mit einem Flachbild-Sat-TV, einem Wasserkocher, einer Dusche, einem Haartrockner und einem Schreibtisch ausgestattet.




Inkludierte Leistungen
  • 2 Übernachtungen mit Frühstück (erste und letzte Nacht) im Holiday Inn Express Berlin City Centre oder gleichwertig
  • Abendessen am Anreisetag in Berlin
  • Politisches Gespräch am ersten Abend in Berlin
  • Hin- und Rückfahrt in komfortablen Reisebussen von Berlin nach Warschau
  • 4 Übernachtungen inkl. Frühstück in Warschau im Holiday Inn Warsaw City Centre oder gleichwertig
  • Willkommens-Abendessen in Warschau
  • Geführte Stadtrundfahrt in Warschau
  • Geführte Stadtrundgänge in Warschau und Poznań
  • Eintritt und Führung im Jüdischen Museum Warschau
  • Teilnahme am Festakt zum Jubiläum des Kniefalls
  • Teilnahme an den politischen Gesprächen in Warschau lt. Programm
  • Abschieds-Abendessen in Berlin
  • Audiosystem für die Führungen
  • SPD-Reiseleitung
Exkludierte Leistungen
  • Getränke, weitere Mahlzeiten, alle persönlichen Ausgaben
  • Trinkgelder
  • Reiseversicherungen
Individuelle An-und Abreise nach Berlin
Die Anreise nach Berlin erfolgt in eigener Regie. Hin- und Rückfahrt von Berlin nach Warschau mit allen Reiseteilnehmern in komfortablen Reisebussen.
Leider hat die DB ihre über viele Jahre beliebten preiswerten „RIT-Fahrkarten“ zum 1. November 2019 eingestellt. Wir bedauern sehr, dass wir nicht mehr bei allen Reisen bundesweit ohne Zugbindung gültige Fahrkarten zu Pauschalpreisen anbieten können. Informationen zu den Anreisemöglichkeiten erhält man direkt bei der Deutschen Bahn, im Internet oder bei jedem Reisebüro mit DB-Lizenz.
Bitte beachten Sie, dass wir im Fall von Programm- und Leistungsänderungen bzw. Reiseabsagen für bereits gekaufte Fahrkarten keine Gewähr übernehmen können.
Wer eine Fahrkarte zum „Super-Sparpreis“ oder „Sparpreis“ bucht, ist an den ausgewählten Zug gebunden. Die Fahrkarte ist nur in diesem Zug gültig. Muss in einem solchen Fall doch ein anderer Zug genutzt werden, muss dafür eine neue Fahrkarte erworben werden! Auch die Rückgabe ist oftmals nicht möglich oder nur gegen Gebühr.
Weitere Informationen
  • Deutsche Staatsbürger benötigen für diese Reise einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Haben Sie eine andere oder doppelte Staatsbürgerschaft, lassen Sie sich unbedingt vor Ihrer Buchung von uns individuell beraten. (Auf Grund der aktuellen Lage sind kurzfristige Änderungen vorbehalten.)
  • Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet. Bitte lassen Sie sich ggf. vor Ihrer Buchungsentscheidung individuell von uns beraten.
  • Nach Erhalt unserer Buchungsbestätigung ist eine Anzahlung in Höhe von 20 % des Reisepreises zu leisten. Der Restbetrag ist bis zu 21 Tage vor Reisebeginn fällig.
  • Mindestteilnehmerzahl: 35 Personen
  • Wird die Mindestteilnehmerzahl bis 4 Wochen vor Reisebeginn nicht erreicht, behalten wir uns vor, die Durchführung der Reise gemäß Punkt 6 AGB abzusagen. Die geleistete Zahlung erstatten wir dann umgehend.
  • Änderungen in der Reihenfolge der Ausflüge aufgrund organisatorischer Gründe vorbehalten.
  • Die über uns gebuchten Ausflüge und Besichtigungen unter der Leitung von lokalen Gästeführern erfolgen in deutscher Sprache.
  • Der erste und der letzte Reisetag dienen vornehmlich der Hin- und Rückreise.
  • Die detaillierten Ablaufzeiten gehen Ihnen rechtzeitig mit den Reiseunterlagen ca. 2 Wochen vor Reisebeginn zu.
  • Selbstverständlich werden die in den jeweiligen Ländern vorgeschriebenen Corona-Regelungen eingehalten. Diese können von den örtlichen Behörden kurzfristig und ohne Vorankündigung geändert werden.
  • Der Reisende kann jederzeit vor Reisebeginn gegen Zahlung einer Entschädigungspauschale gemäß unserer AGB Punkt 5 vom Reisevertrag zurücktreten.
  • Zur persönlichen Absicherung empfehlen wir dringend den Abschluss von Reiseversicherungen zur Deckung der Kosten für einen erforderlichen Reiserücktritt sowie für eine Unterstützung einschließlich einer Rückbeförderung bei Unfall, Krankheit oder Tod.
  • Es gelten die AGB/Reisebedingungen in der Fassung vom 01.07.2018.
  • Fotonachweis: Pixabay & Fotolia
Datum
Dauer
pro Person ab
03.12.2020 , 6 Nächte
03.12.2020
6 Nächte
€ 569,-
04.12.2020 , 4 Nächte
04.12.2020
4 Nächte
€ 479,-