• © Ecotour Albania
  • © Ecotour Albania
  • © Ecotour Albania
  • © Ecotour Albania
  • © Ecotour Albania
  • © Ecotour Albania
  • © Ecotour Albania
Südeuropa

Albanien - Brücke zwischen Orient und Okzident

  • UNESCO-Welterbestätten Butrint, Gjirokastra und Berat
  • herrliche Strände und charmante Badeorte an der Adria
Albanien – ein Land zwischen Antike und Moderne, zwischen Tradition und Neuanfang, zwischen Westorientierung, osmanischer Vergangenheit und Überwindung eines kommunistischen Regimes. Doch nicht nur die wechselvolle Geschichte, auch eine ausgezeichnete Küche, faszinierende Landschaften und nicht zuletzt die herrlichen Strände an der Adria machen Albanien zu einem Urlaubsziel, das eine Entdeckung wert ist
Reiseverlauf
1. Tag, 04.05./14.09.21: Anreise - Tirana
Flug nach Tirana und Transfer zum Hotel für die erste Übernachtung.

2. Tag, 05.05./15.09.21: Ardenica – Apollonia - Vlore
Wir besuchen Ardenica, das einzige Kloster in Albanien, das immer noch in Funktion ist. Weiter geht es nach Apollonia, wo wir im größten archäologischen Park des Landes Überreste der ursprünglich griechischen und später römischen Stadt erkunden. Wir besichtigen die Marienkirche aus dem 13. Jh., sehen auf den Hängen ringsum die Bunker aus der kommunistischen Ära: welch große geschichtliche und kulturelle Kontraste, die das Land geprägt haben! In Vlore wird uns im Museum die Geschichte der Unabhängigkeit Albaniens im Jahr 1912 nähergebracht. Nach einem Abstecher an den Strand beziehen wir unser Hotel.

3. Tag, 06.05./16.09.21: Buntrint - Sarande
Die historische Ruinenstadt Butrint liegt an der Straße von Korfu, ganz im Süden Albaniens. In dem Kulturdenkmal, das zum UNESCO-Welterbe zählt, vereinen sich Reste einer griechischen Kolonie, einer römischen Stadt und eines byzantinischen Bistums. Nach der Besichtigung genießen wir am Strand von Sarande, einem charmanten Ferienort am Ionischen Meer, landestypische Köstlichkeiten aus dem Meer.

4. Tag, 07.05./17.09.21: Gjirokastra
Die Stadt Gjirokastra, Heimat des berühmten albanischen Schriftstellers Ismail Kadare, mutet
eigenwillig an: Häuser, die sich an den steilen Hang schmiegen, düstere, enge Gassen, aber auch malerische, verträumte Plätze und Terrassen. In der Altstadt, hoch oben auf dem Berg, findet man viele alte, traditionelle albanische Häuser im Stil der Balkanarchitektur. Die Treppen und Gassen bestehen aus kunstvoll gelegtem Kopfsteinpflaster – die „Stadt der Steine“. Wie ein Wächter thront die beeindru-ckende Burg über der Stadt. Anfang des 3. Jh. v. Chr. als Festung gebaut, wurde die Anlage besonders unter byzantinischer und osmanischer Herrschaft immer weiter ausgebaut. Heute präsentiert sie sich als eine beeindruckende Verteidigungsfestung mit einem atemberaubenden Panoramablick über die Stadt, das Drinostal und die umliegenden Berge.

5. Tag, 08.05./18.09.21: Berat
Berat ist neben Gjirokastra die zweite Stadt Albaniens, die wegen ihrer außergewöhnlichen
Architektur von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Die Bezeichnung „Stadt der tausend Fenster“ weist auf die faszinierende Architektur Berats mit seinen weißen Häusern mit den vielen Fenstern und seinen Steindächern sowie seinen steilen, langen Gassen hin. Die von den Einwohner Berats bewohnte Festung bewacht eine enge Stelle des Osumtals. Wir besuchen u. a. das einzigartige Ikonen-Museum, genießen herrliche Ausblicke und beziehen dann unser Hotel.

6. Tag, 09.05./19.09.21: Durrës - Kruje
Heute erreichen wir Durrës an der Adriaküste. Die wichtigste albanische Hafenstadt blickt auf eine lange Geschichte zurück, geprägt von Römern und Griechen, Venezianern, Osmanen, Italienern und dem kommunistischen Regime. Während einer Stadtführung sehen wir u. a. das Amphitheater aus römischer Zeit. Weiter geht es zur Festung Kruje, die für die albanische Nation ein historisches Heiligtum ist. Das Skanderbeg-Museum innerhalb der Festungsmauer, in dem an den Kampf der Albaner gegen die Osmanen unter Skanderbeg erinnert wird, sowie der lebhafte Basar sind unbedingt einen Besuch wert.

7. Tag, 10.05./20.09.21: Tirana
Tirana, im Jahr 1614 gegründet und seit 1920 Hauptstadt Albaniens, ist das kulturelle Zentrum des Landes. Während einer Stadtführung lernen wir farbenfrohe Gebäude und zahlreiche neugestaltete Parkanlagen kennen. Sehenswert sind v. a. der Skanderbeg-Platz mit dem gleichnamigen Denkmal, die Et’hem-Bey-Moschee, die dank ihrer historischen Bedeutung auch während der kommunistischen Ära bewahrt wurde, die Oper, der Kulturpalast sowie der orthodoxe und der katholische Dom. Anschließend werden wir die Pyramide besuchen, die ein Museum über das Leben des ehemaligen Diktators Enver Hoxha beherbergt. Der Rest des Tages steht für eigene Erkundungen zur Verfügung.

8. Tag, 11.05./21.09.21: Rückreise
Transfer zum Flughafen Tirana und Rückflug.

Änderungen im Programmablauf bleiben aus technischen oder organisatorischen Gründen ausdrücklich vorbehalten.
Inkludierte Leistungen
  • Flug ab/bis Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Berlin, München, Stuttgart oder Frankfurt via Wien nach Tirana mit Lufthansa und Austrian Airlines
  • Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen
  • 7 Übernachtungen mit Frühstück in guten Mittelklassehotels (2 x in Tirana, je 1 x in Vlore, Sarande, Gjirokastra, Berat und Kruje)
  • 7 Mittagessen
  • 7 Abendessen
  • Rundreise im klimatisierten Reisebus lt. Reisebeschreibung
  • umfangreiches Ausflugs- und Besichtigungsprogramm
  • alle Eintrittsgelder
  • Audiosystem während der Führungen
  • Informationsmaterial zur Reise
  • Örtliche deutschsprechende Reiseleitung
  • SPD-Reisebegleitung
Exkludierte Leistungen
  • Getränke, alle persönlichen Ausgaben und Trinkgelder
  • Reiseversicherungen
Weitere Informationen
  • Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen
  • Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Staatsangehörige anderer Länder und Besitzer doppelter Staatsangehörigkeit lassen sich bitte vor ihrer Buchung von uns individuell beraten.
  • Wird die Mindestteilnehmerzahl bis 4 Wochen vor Reisebeginn nicht erreicht, behalten wir uns vor, die Durchführung der Reise gemäß Punkt 6 AGB abzusagen. Die geleistete Zahlung erstatten wir dann umgehend.
  • Änderungen in der Reihenfolge der Ausflüge aufgrund organisatorischer Gründe vorbehalten.Die über uns gebuchten Ausflüge und Besichtigungen unter der Leitung von lokalen Gästeführern erfolgen in deutscher Sprache.
  • Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität bedingt geeignet. Bitte lassen Sie sich ggfs. vor Ihrer Buchungsentscheidung individuell von uns beraten.
  • Der erste und der letzte Reisetag dienen vornehmlich der Hin- und Rückreise.
  • Die genauen Flugzeiten gehen Ihnen rechtzeitig mit den Reiseunterlagen ca. 2 Wochen vor Reisebeginn zu.
  • Nach Erhalt unserer Buchungsbestätigung ist eine Anzahlung in Höhe von 20 % des Reisepreises zu leisten. Der Restbetrag ist bis zu 21 Tage vor Reisebeginn fällig.
  • Im Fall von (nachweislichen) Preissteigerungen der beteiligten Verkehrsträger für erhöhte Treibstoffkosten oder Erhöhung behördlicher Steuern und Gebühren behalten wir uns eine Preisänderung gemäß Punkt 4.2 unserer AGB/Reisebedingungen vor.
  • Der Reisende kann jederzeit vor Reisebeginn gegen Zahlung einer Entschädigungspauschale gemäß unserer AGB Punk 5 vom Reisevertrag zurücktreten.
  • Zur persönlichen Absicherung empfehlen wir dringend den Abschluss von Reiseversicherungen zur Deckung der Kosten für einen erforderlichen Reiserücktritt sowie für eine Unterstützung einschließlich einer Rückbeförderung bei Unfall, Krankheit oder Tod.
  • Es gelten die AGB/Reisebedingungen in der Fassung vom 01.07.2018.
  • Reiseveranstalter im Sinne des Reiserechts ist die FFR GmbH / SPD-ReiseService.
Datum
Dauer
pro Person ab
04.05.2021 , 7 Nächte
04.05.2021
7 Nächte
€ 999,-
14.09.2021 , 7 Nächte
14.09.2021
7 Nächte
€ 999,-