• Athen, Syntagma Athen, Syntagma, © Fotolia
  • Plaka - Altstadt Plaka - Altstadt, © Fotolia
  • © Fotolia
  • Akropolis, visitgreece Akropolis, visitgreece, © Fremdenverkehrsamt
  • © Fotolia
Griechenland

Athen und Peloponnes

Reise ins Herz Griechenlands
  • 8-tägige Rundreise
  • nonstop Flüge ab/bis verschiedenen dt.Flughäfen
  • 7 Übernachtungen
  • Halbpension während der Reise
  • inklusive Ausflugsprogramm
Der Süden Griechenlands präsentiert sich für Freunde der Antike als einzigartige Schatzkammer. In Athen erwartet uns ein umfangreiches Besichtigungsprogramm. Wir besuchen unter anderem die beeindruckende Akropolis mit dem Parthenon-Tempel sowie das neue Akropolis-Museum. Nach zwei Übernachtungen in der griechischen Hauptstadt machen wir uns auf den Weg zu den Berghängen des Parnassos. Dort liegt terrassenförmig das antike Heiligtum Delphi. Ein Rundgang durch die Tempelanlagen lässt noch heute den Besucher die Magie der alten Orakelstätte spüren. Wir verlassen die Region Attika und überqueren die 2004 eröffnete Strassenbrücke „Rio-Antirio“, die uns auf die Halbinsel Peloponnes bringt. Der Peloponnes gehört zweifelsohne zu den schönsten und abwechslungsreichsten Landschaften Griechenlands: lange, mit Dünen gesäumten Sandstrände an der Westküste, wuchtig aufragende Gebirgszüge, berühmte Ausgrabungsstätten wie Epidaurus und Mykene, römische Thermen und Museen. Vor uns liegen bedeutende antike Städte. Der Besuch von Olympia ist zweifellos ein Höhepunkt jeder Peloponnes-Reise. In Tolo genießen wir die Sonne uns das Meer. Ein Bootsauflug zu den Inseln Hydra und Spetses im Saronischen Golf rundet unser Reiseerlebnis ab. Selbstverständlich überqueren wir auch den berühmten Kanal von Korinth.
1. Tag, 14.03., 12.05., 01.09. Anreise
Non-Stopp-Flüge ab Deutschland nach Athen. Die Flugdauer beträgt ca. 2,5 Stunden. Unsere deutschsprachige örtliche Reiseleitung erwartet uns und heißt uns willkommen. Während des Transfers zu unserem zentral gelegenen Hotel STANLEY Athen erhalten wir erste Eindrücke von der Hauptstadt Griechenlands.Nach dem einchecken im Hotel und dem Zimmerbezug bleibt genügend Zeit um das Hotel und die Umgebung auf eigene Faust zu erkunden, bis wir uns am Abend bei einem Einführungsgespräch auf die folgenden Tage vorbereiten. Gemeinsames Abendessen und Übernachtung im Hotel.

2. Tag, 15.03., 13.05., 02.09. Stadtrundfahrt Athen mit Akropolis und Akropolismuseum
Nach einem guten Frühstück im Hotel beginnen unsere Erkundungen mit einer orientierenden Stadtrundfahrt, die uns mit den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten bekannt macht. Das Stadtbild des heutigen Zentrums ist weitgehend von Gebäuden des 19. Und 20. Jahrhunderts geprägt. Dabei sind fast alle bedeutenden öffentlichen Gebäude im Stil des Klassizismus errichtet. Bis heute gilt aber das allgemeine Verbot für den Bau von hochemporragenden Einzelgebäuden, um die Sicht auf die überragende Akropolis nicht zu stören. Wir passieren unter anderem das Byzantinische Museum, das Kriegsmuseum, das antike Kallimarmaro-Stadion, das klassizistische Zappeion, den Zeustempel und den Hadriansbogen. Weiter geht es über den Syntagma-Platz mit dem heutigen Parlamentsgebäude und ehemaligen Schloss sowie dem Grabmal des unbekannten Soldaten.

Am Nachmittag erwartet uns dann die Akropolis, seit 2.500 Jahren das weithin sichtbare Wahrzeichen von Athen, mit dem Parthenon, den Propyleen, dem Tempel der Athene Nike, dem Erechtaion und dem fantastischen Blick über die Stadt.

Über die verwinkelten Gassen der Plaka, der Altstadt unterhalb der Akropolis und dem einzigen Stadtteil, in dem viele Häuser tatsächlich noch Grundmauern aus der Antike haben erreichen wir das neue Akropolis-Museum, das von 2002 bis 2009 ausschließlich für Exponate der Akropolis von Athen errichtet wurde und dessen Architektur bei seiner Eröffnung weltweit gefeiert wurde. Der dritte Stock wird von dem Parthenonfries beherrscht. Zu einem gemeinsamen Abendessen kehren wir in eine typisch griechische Taverne in der Innenstadt ein.

3. Tag, 16.03., 14.05., 03.09. Athen - Delphi (ca. 180km) Delphi - Überfahrt nach Peloponnes bis Olympia (ca. 240 km)
Nach dem Frühstück machen wir uns zeitig auf den Weg zur Besichtigung von Delphi, den „Nabel“ der antiken Welt, eine der wohl bedeutendsten Ausgrabungen Europas.

Terrassenförmig eingefügt liegt das antike Heiligtum an den grünen Berghängen des Parnassos und bietet traumhafte Ausblicke in die hügelige Ebene mit seinen Olivenplantagen, die bis ans Meer hinreichen. Ein Rundgang durch die alten Ruinen und Tempelanlagen lässt noch heute den Besucher die Magie der alten Orakelstätte spüren.

Nach einer Pause mit Gelegenheit zum Mittagessen in der Ortschaft Delphi geht es in Richtung Peloponnes. Dazu überqueren wir die Strassenbrücke „Rio-Antirrio“. Eine von vier Pylonen getragene Schrägseilbrücke mit fächerförmigen Seilanordnungen. Sie verbindet Andirrio am Nordufer mit Rio auf dem Peloponnes, acht Kilometer östlich von Patras. Wir erfahren warum der Bau der 2004 eröffneten Brücke für Aufsehen sorgte.

4. Tag, 17.03., 15.05., 04.09. Besichtigung Olympia Weiterfahrt Olympia – Tolon (ca. 190 km)
Unser Besuch in Olympia gehört zu den besonderen Höhepunkten dieser Reise.

Der Heilige Hain mit den Säulengängen, die Palästra, dem Zeustempel, die Agora vor dem Stadion und das Stadion selbst hat nichts von seiner Faszination eingebüßt – griechische Geschichte pur! Von diesem legendären Ort aus trat die „Olympische Idee“ Ihren Siegeszug um die Welt an. Noch heute wird die olympische Flamme vor dem Tempel der Hera entzündet, um in das Austragungsland olympischer Spiele getragen zu werden.

Das hügelige Alphios-Tal mit seinen Kiefern, Zypressen, Öl- und Eukalyptusbäumen bildet eine harmonische Kulisse für Olympia. Sie war nicht nur Sportwettkampfstätte, sondern auch eines der geistigen Zentren der Antike. Im Museum bewundern wir später Meisterwerke, wie den „Hermes des Praxiteles“ und die „Nike des Paionios“. Unsere Fahrtroute führt quer durch die Halbinsel über Arkardien, dem zentralen Bergland der Peloponnes, nach Tolo. In den verwinkelten, romantischen Dörfern und ausgedehnten Bergwäldern scheint die Zeit wie stehen geblieben. Die Fahrt ist ein Erlebnis für sich.

In Tolo angekommen werden wir im Hotel „John & George“ schon zum Abendessen erwartet. Wir beziehen unser Quartier für die nächsten Tage.

5. Tag, 18.03., 16.05., 05.09. Mykene – Epidaurus – Nauplion (ca. 120 km)
Nach dem Frühstück erkunden wir die Umgebung von Argolis – die fruchtbare Landschaft im Osten der Halbinsel Peloponnes. Ihren Namen trägt sie bereits seit der Antike nach der Stadt Argos und wir finden hier das Zentrum der Mykenischen Kultur auf dem griechischen Festland. Unser Höhepunkt des Tages ist sicherlich das UNESCO Weltkulturerbe der Ausgrabungsstätte von Mykene mit dem Löwentor, der Akropolis, den königlichen Gräbern, dem Schatzhaus von Atreus. Unterhalb der alten Burganlage wurde 2007 ein Museum errichtet, in dem eine Kopie der berühmten Goldmaske des Agamemnon zu sehen ist. Das von Heinrich Schliemann im Jahre 1876 ausgegrabene Original befindet sich allerdings im Archäologischen Nationalmuseum in Athen.

Nächste Station ist die antike Ausgrabungsstätte von Epidauros, wo vor allem Asklepios, der Gott der Heilkunst verehrt wurde. Das besterhaltene und eindrucksvollste Gebäude ist aber das Theater mit seiner bewundernswerten Akustik.

Am Nachmittag bummeln wir durch die malerischen Straßen und Gassen der Hafenstadt, Nauplion. Zur Zeit der Befreiungskriege gegen die Osmanen war sie für kurze Zeit Hauptstadt des Landes.

6. Tag, 19.03., 17.05., 06.09. Tag zur freien Verfügung
Heute lassen wir es ganz ruhig angehen. Nach einem ausgiebigen Frühstück können wir die Annehmlichkeiten des Hotels nutzen. Wie wäre es mit einem Sonnenbad am Pool oder einem entspannten Strandsparziergang? Wir haben Zeit die Ortschaft Tolon und Ihre Umgebung zu erkunden.

7. Tag, 20.03., 18.05., 07.09. Mini-Kreuzfahrt Hydra & Spetses
Von Tolon aus fahren Sie heute zu den Inseln Hydra und Spetses. Erster Halt ist auf Hydra. Diese gilt als die schönste der Saronischen Inseln und gilt seit den 1960er Jahren, als u.a. Leonard Cohen hier zeitweise lebte, als Insel der Künstler. Der malerisch gelegene, gleichnamige Ort Hydra ist ein kleines Paradies -traditionelle Häuser mit roten Ziegeldächern, Herrenhäuser und steingepflasterte, enge Gassen prägen das historische Ortsbild. Sie ist autofrei und Esel dienen als Beförderungsmittel. Bei einem Rundgang bis zur Kirche des Heiligen Konstantin, erwartet den Besucher eine fantastische Aussicht. Gelegenheit zum Mittagessen. Weiter geht es zur Insel Spetses. In der Antike nannte man die Insel Spetses im Saronischen Golf „Pityoussa“, was „kiefernbedeckt“ bedeutet. Der heutige Name ist eine Ableitung der venezianischen Bezeichnung „Isola delle Spezie“, die duftende Insel. Sie ist die südlichste Insel der Gruppe, liegt südlich der Halbinsel Argolis und verfügt über einige wunderbare Sandstrände und abgelegene Buchten. Wir haben ausreichend Zeit für einen Kaffee und zum Bummeln. Die Ausflugsschiffe starten um 08:45 (Einschiffung 08.00 Uhr) ab dem Hafen von Tolo, der in wenigen Minuten einfach zu Fuß vom Hotel erreichbar ist. Fahrtdauer nach Hydra ca. 2,5 Std. Der Aufenthalt in Hydra beträgt 3 Std. Es folgt die Weiterfahrt ca. 1,15 Std. nach Spetses. Aufenthalt in Spetses ca. 2 Std. Rückankunft in Tolo um ca. 19.15 Uhr. Dieser Ausflug erfolgt direkt ab dem Hafen von Tolon, ohne örtliche Reiseleitung und Transfer.

Die Reederei beginnt mit Ihren Tageskreuzfahrten in der Regel immer Ende März/Anfang April, je nach Anfragen. Sollte die Durchführung während unseres Reisetermins im März nicht möglich sein, werden wir Alternativ mit dem Ausflugsbus nach Metochi, zur östlichen Spitze des Peloponnes fahren und von dort aus mit dem Boot auf Hydra übersetzen. Am frühen Nachmittag erfolgt dann auf gleichem Wege wieder die Rückfahrt zum Hotel. Wir bitten um Verständnis dafür, dass die Planung dafür erst kurz vor Reisebeginn erfolgen kann. Ein Angebot erfolgt zu gegebener Zeit.

8. Tag, 21.03., 19.05., 08.09. Rückreise und Überquerung Kanal von Korinth (ca. 175 km)
Nach dem Frühstück verlassen wir unser Hotel. Per Transferbus erfolgt die Fahrt zum Flughafen in Athen. Auf dem Weg nach Attika erleben wir jedoch noch einen Höhepunkt: Wir überqueren den Kanal von Korinth, der Landenge und einzigen natürlichen Landverbindung zwischen der Peloponnes und dem griechischen Festland. Seit der Antike suchte man nach einer Abkürzung um sich die Seefahrt von 400 Kilometern rund um die Peloponnes vom Saronischen Golf in den Golf von Korinth zu ersparen. An der schmalsten Stelle gelang es dann in den Jahren 1881 bis 1893 sich auf einer oberen Breite von 75 Metern insgesamt 84 Meter in die Tiefe zu graben und der berühmte Kanal von Korinth war geschaffen. Auf Höhe des Wasserspiegels ist die Durchfahrtbreite übrigens nur 24,6 Meter.

Am Flughafen angekommen, heist es dann Abschied nehmen. Eine schöne Reise geht zu Ende.

Änderungen im Programm- und Reiseverlauf vorbehalten.
STANLEY Hotel“ in Athen – (4-Sterne Landeskategorie)
Unser Hotel befindet sich sehr zentral am Karaiskaki Platz, nur etwa 700 m vom Stadtzentrum Athens entfernt. Den bekannten Syntagma-Platz erreicht man schon nach 1,5 km. In nur zwei Gehminuten erreicht man den U-Bahnhof „Metaxourgio“. Das Akropolismuseum ist 5 Fahrminuten mit der U-Bahn vom Stanley Hotel entfernt.
Wir wohnen in klimatisierten, schallisolierten Zimmern mit kostenfreiem WLAN. Auf der Dachterrasse laden ein Pool mit Sonnenliegen und Sonnenschirmen zum Entspannen bei ungestörtem Blick auf die Akropolis ein.

Für eine Zwischenübernachtung in Olympia haben wir zwei gute 4-Sterne Hotels (Landeskategorie) ausgewählt, die sich direkt an unserem Besichtigungsort befinden.

Hotel OLYMPIC VILLAGE während der Reise im März; 1 Übernachtung vom 16.03. bis 17.03.

Hotel OLYMPIA PALACE während der Reise im Mai und Sept.; 1 Übern. (14.-15. Mai, 03.-04.Sept.)

Hotel „JOHN & GEORGE“ in Tolo (4-Sterne Landeskategorie)
Das Hotel John & George liegt im ursprünglichen Teil des Ortes Tolo auf einer Anhöhe nahe dem Fischerhafen. Familiär und aufmerksam geführtes Hotel mit allem modernen Komfort für die Gäste.
Das Hotel hat 62 Zimmer. Alle Zimmer verfügen über Balkon, Bad oder Dusche, WC, Föhn, TV, Kühlschrank, Telefon, W-Lan Internetzugang und Klimaanlage.
Die gastronomischen Einrichtungen umfassen einen Speiseraum und eine Bar. Im Außenbereich großer Pool mit Kinderpool, Poolbar, Liegen und Schirme und wunderschöne Terrasse. Ein Lift befindet sich neben der Rezeption.
Inklusivleistungen
  • NON-STOP- Flug in der Economy Class ab/bis verschiedenen deutschen Flughäfen (siehe An/Abreise Informationen) nach Athen und zurück, inklusive Steuern, Gebühren und 20 kg Freigepäck
  • 7 Übernachtungen: 2 Übernachtungen im zentral gelegenen Hotel in Athen, 1 Übernachtung in Olympia und 4 Übernachtungen am Küstenort Tolo, mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension, Frühstück und Abendessen in Buffettform in unseren Hotels. Ein Abendessen in einer typisch griechischen Taverne in der Athener Altstadt (im Rahmen der Halbpension)
  • Alle Transfers: Flughafen – Hotel – Flughafen
  • Ausflugsprogramm mit Athen, Delphi, Olympia, Epidauros, Mykene und Nauplion
  • örtliche deutschsprechende Reiseleitung
  • ausführliches Informationsmaterial mit den Reiseunterlagen
  • SPD-Reisebegleitung ab 25 Teilnehmern
Exklusivleistungen
  • Eintrittsgelder: (Zahlung der Eintrittsgelder erfolgt vor Ort. Bitte Ausweisdokument mitführen) Für die inkludierten Ausflüge: Im März: 36 € pro Person. Im Mai und September: 72 € für Gäste unter 65 Jahre, 36 € für Gäste (EU-Bürger) über 65 Jahren
  • Nicht im Programm erwähnte Mahlzeiten und Getränke, persönliche Ausgaben
  • Übernachtungssteuer (Nach einem aktuellen Beschluss der griechischen Regierung wurde ab 01.01.2018 eine Übernachtungssteuer eingeführt. Diese wird von den Gästen direkt in den Hotels bezahlt. Für unsere Reise entspricht dies 21 € (7 x 3€) pro Zimmer
Beförderung
Non-Stopp Flüge in der Economy Class inklusive aller Steuern und Gebühren sowie 20 kg Freigepäck.
Die Flugdauer beträgt ca. 2,5 Stunden.

Im März: ab/bis Düsseldorf mit Aegean Airlines, Berlin/Tegel mit Easyjet. Weiterhin auf Anfrage, nach Verfügbarkeit und ggfls. gegen Aufpreis ab/bis Frankfurt mit Ryanair und Stuttgart mit Eurowings.
Abflug ab Düsseldorf, Berlin und Stuttgart zur Mittagszeit, Frankfurt am späten Nachmittag
Rückflug nach Düsseldorf am Vormittag, Frankfurt & Stuttgart am Nachmittag, Berlin am frühen Abend

Im Mai: ab/bis Düsseldorf mit Aegean Airl., Berlin/Schönef. mit Ryanair und Frankfurt mit Lufthansa.
Abflug ab Düsseldorf, Berlin/Schönefeld und Frankfurt mittags,
Rückflug ab Düsseldorf und Frankfurt vormittags, Berlin/Schönefeld am späten Nachmittag

Im Sept.: ab/bis Frankfurt mit Lufthansa, Hamburg mit Aegean Airlines, Berlin/Schönfeld mit Ryanair Abflug ab Frankfurt und Berlin/Schönefeld mittags, Hamburg nachmittags Rückflug ab Frankfurt am späten Vormittag, Hamburg mittags und Berlin am späten Nachmittag
Weitere Informationen
  • Für diese Reise benötigen deutsche Staatsbürger einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Inhaber einer anderen oder doppelten Staatsangehörigkeit lassen sich bitte vor ihrer Buchungsentscheidung von uns individuell beraten.
  • Es sind keinerlei Impfungen für die Einreise nach Griechenland vorgeschrieben. Generell wird vor jeder Auslandsreise empfohlen, die Standard-Impfungen gegebenenfalls aufzufrischen.
  • Die Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht oder nur bedingt geeignet. Lassen Sie sich bitte vor Ihrer Buchungsentscheidung von uns individuell beraten.
  • Mindestteilnehmerzahl zur Durchführung der Reise: je Termin 20 Personen. Nach Erhalt unserer Buchungsbestätigung ist eine Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises fällig. Der Restbetrag ist ohne weitere Aufforderung bis 21 Tage vor Reisebeginn zu leisten.
  • Wird die Mindestteilnehmerzahl von 20 Personen (je Termin) bis 4 Wochen vor Reisebeginn nicht erreicht, behalten wir uns vor, die Durchführung der Reise gemäß Punkt 6 unserer AGB/Reisebedingungen abzusagen. Die bis dahin erfolgten Zahlungen werden in voller Höhe rückerstattet.
  • Wir weisen Sie bereits vor Ihrer Buchung darauf hin, dass Sie jederzeit gegen Zahlung einer Entschädigungspauschale gemäß Punkt 5 unserer ABG/Reisebedingungen vom Reisevertrag zurücktreten können.
  • Änderungen im Reiseverlauf sowie der Hotelunterbringung bleiben vorbehalten
  • Der erste und letzte Reisetag gilt vornehmlich der An- und Rückreise
  • Zur persönlichen Absicherung empfehlen wir dringend den Abschluss von Reiseversicherungen zur Deckung der Kosten für einen erforderlichen Reiserücktritt sowie für eine Unterstützung einschließlich einer Rückbeförderung bei Unfall, Krankheit oder Tod.
  • Reiseveranstalter im Sinne des Reiserechts: SPD-ReiseService / FFR GmbH, 10963 Berlin
  • Bildnachweis: Fotolia, iStock, griechisches Fremdenverkehrsamt

Ein offenes Wort:
Auf allen unseren Reisen bemühen wir uns darum, nicht nur bewundernd vor den Sehenswürdigkeiten dieser Welt zu stehen, sondern immer auch einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.
In Begegnungen und Gesprächen suchen wir nach ergänzenden Hintergrund-Informationen.
Wir wollen Eindrücke vom Alltagsleben der Bevölkerung, ihren Hoffnungen und Sorgen, den politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen mit nach Hause nehmen.
Wir wollen ein Gespräch mit der neuen politischen Bewegung SYRIZA suchen. Den Erfolg können wir nicht garantieren aber unsere persönlichen Kontakte sind sehr vielversprechend. In der Hektik des politischen Tagesgeschäfts sind verbindliche Terminabsprachen aber erst kurzfristig vor dem Reisebeginn möglich.
Datum
Dauer
pro Person ab
14.03.2019 , 7 Nächte
14.03.2019
7 Nächte
€ 799,-
12.05.2019 , 7 Nächte
12.05.2019
7 Nächte
€ 946,-
01.09.2019 , 7 Nächte
01.09.2019
7 Nächte
€ 946,-