• Marienburg Marienburg, © Fotolia
  • © Fotolia
  • © Pixabay
  • © Pixabay
  • © Pixabay
  • © Fotolia
  • Polen, Danzig - Neptunbrunnen & Rathaus Polen, Danzig - Neptunbrunnen & Rathaus, © Bigstock
  • © Pixabay
  • © Pixabay
  • © Fremdenverkehrsamt
Polen

Impressionen Ostpreußens

Mit dem Sonderzug CLASSIC COURIER durch Polen



auch Reisevariante mit Königsberg buchbar

  • 7-tägige Rundreise per Zug durch Polen
  • 6 Übernachtungen mit Halbpension in guten Mittelklassehotels
  • umfangreiches Besichtigungsprogramm
“Gemütlich reisen im Stil der alten Zeit“, unter dieser Devise lädt der CLASSIC COURIER ein, die interessantesten Städte und die schönsten Landschaften zwischen Pommerscher Ostseeküste und Masurischer Seenplatte – und wer möchte, auch Königsberg - auf ungewöhnliche Weise zu erkunden: per Sonderzug. Weltberühmte Kulturgüter und historische Hinterlassenschaften reihen sich aneinander wie Perlen an einer Kette: Posen, Thorn - Weltkulturgut der UNESCO mit seiner großen Anzahl gotischer Fassaden -, Frauenburg mit Dom und Kopernikus-Sternwarte, die malerische Wald- und Hügellandschaft Masurens mit ihren fast 3.000 Seen, Danzig mit seiner wunderschön restaurierten Altstadt, Stettin an der Oder und wahlweise auch Kaliningrad, die ehemalige preußische Krönungsstadt Königsberg.



Der SPD-ReiseService hat auf dem komfortablen Sonderzug CLASSIC COURIER Plätze für unsere Teilnehmer reserviert. Mit diesem Sonderzug wählen wir die wohl angenehmste Reisemöglichkeit, um Polen und Ostpreußen kennenzulernen.



Es besteht die Wahl zwischen zwei unterschiedlichen Reisevarianten – mit und ohne Königsberg -, so dass jeder Teilnehmer, sich für die für ihn interessantere Route entscheiden kann.







Reiseverlauf
1.Tag, 19.05. /28.08.19 Anreise - Posen



Die Sonderzugfahrt mit dem Classic Courier beginnt ab dem gewählten Zustiegsbahnhof. Die letzte Station ist Berlin, wo die Abfahrt am Nachmittag sein wird. In Frankfurt überqueren wir dann die Oder und erreichen damit Polen. Weiter geht die Fahrt nach Posen [Poznan], der traditionsreichen Handelsmetropole und Messestadt, wo wir am Abend zur ersten Übernachtung eintreffen und je nach Ankunftszeit noch die Möglichkeit zu einem abendlichen Bummel durch die Altstadt haben.



2.Tag, 20.05. / 29.08.19 Posen – Thorn - Allenstein



Am Morgen bleibt Zeit für einen Rundgang über Posens Alten Markt, der mit dem prachtvollen Rathaus und den bunten Krämerhäusern viele schöne Fotomotive liefert. Mit dem CLASSIC COURIER fahren wir dann nach Thorn [Torun], das wunderschön an der Weichsel liegt. Thorn blieb im 2. Weltkrieg unzerstört, die gesamte Altstadt ist als Weltkulturerbe der UNESCO erhalten und steht unter Denkmalschutz. Der weltberühmte Gelehrte und Astronom Kopernikus wurde hier geboren. Bei einem geführten Rundgang erkunden wir die mittelalterliche Altstadt mit ihrem einzigartigen Ensemble gotischer Architektur. Anschließend bleibt noch Zeit für einen individuellen Besuch des Kopernikus-Museums oder das Verkosten der leckeren Thorner Lebkuchen, bevor wir mit dem Sonderzug über Ostroda nach Allenstein [Olsztyn], der Hauptstadt der Wojewodschaft Ermland-Masuren, fahren, wo die nächstem beiden Übernachtung reserviert sind.



3. Tag, 21.05. / 30.08.19 Ausflüge nach Masuren oder zum Oberlandkanal (fakultativ)



Heute steht uns ein geruhsamer Tag zur freien Verfügung bevor. Alternativ dazu besteht die Möglichkeit, an einem der beiden Ausflüge, die fakultativ angeboten werden, teilzunehmen. Die Ausflüge finden zeitgleich statt, also muss man sich für einen Ausflug entscheiden.



Ausflug A führt ins Zentrum der Masurischen Seenplatte. Gewaltige Eiszeitgletscher haben ein bezauberndes Hügelland mit rund 3.000 Seen geformt, die in eine abwechslungsreiche Waldlandschaft eingebettet sind. Nach einer Schiffsfahrt geht es per Bus nach Rastenburg [Ketrzyn], wo uns ein geführter Rundgang durch die Wolfsschanze erwartet. Im ehemaligen Führerhauptquartier befindet sich heute eine Gedenkstätte für Graf Stauffenberg und die Widerstandskämpfer des 20. Juli 1944. Anschließend besuchen wir die berühmte Wallfahrtskirche Heiligelinde, ein barockes Juwel inmitten ländlicher Umgebung. Bei einem kurzen Orgelkonzert haben wir Gelegenheit, die prachtvolle Innenausstattung und das Orgelspiel mit seinen beweglichen Figuren zu bewundern, bevor wir nach Allenstein zurückkehren.



Ausflug B führt uns zum Oberlandkanal. Hier werden die Schiffe mittels eines einzigartigen Hebesystems streckenweise über Land gezogen und überwinden dabei einen Höhenunterschied von rund 100 Metern. In Buchwalde gehen wir an Bord eines Ausflugsbootes und erleben von dort aus die Technik an mehreren „schiefen Ebenen“ eindrucksvoll mit. Weiter geht es per Bus nach Frauenburg am Frischen Haff. Bei gutem Wetter bietet sich eine schöne Sicht auf die Dünen der Frischen Nehrung. Sie waren gegen Kriegsende das Ziel der Flüchtlingstrecks, woran ein Denkmal erinnert. Über dem Ort ragt der berühmte Frauenburger Dom auf, in dem Nikolaus Kopernikus rund 30 Jahre lang wirkte und die spektakuläre Entdeckung machte, dass sich die Erde um die Sonne dreht. Nach dem Besuch des Doms bleibt noch etwas Zeit zur freien Verfügung, bevor wir zum Hotel nach Allenstein zurückfahren.



4. Tag, 22.05. / 31.08.19 Allenstein - Marienburg - Danzig



In Allenstein sehen wir die trutzige Ordensburg, in der einst auch Kopernikus wirkte. Nach einem Bummel über den schönen Marktplatz geht es gegen Mittag im CLASSIC COURIER weiter nach Marienburg [Malbork]. Die mit 750 m Ausdehnung größte Burganlage des Deutschen Ritterordens ist ein prächtiges Zeugnis Norddeutscher Backsteingotik und spiegelt wie wenige andere Orte die deutsch-polnische Geschichte wider. Nach der Führung durch die imposante Festung bringt uns der CLASSIC COURIER nach Danzig [Gdansk] für die nächsten beiden Übernachtungen.



5. Tag, 23.05. / 01.09.19 Danzig - Zoppot (fakultativ)



Das historische Zentrum der alten Hansestadt Danzig wurde nach schweren Zerstörungen detailgetreu wiederaufgebaut, eine Meisterleistung polnischer Restauratoren. Am Vormittag sehen wir während eines geführten Rundgangs u.a. den Langen Markt mit dem Neptunbrunnen, das Rechtstädtische Rathaus, dessen 82 m hoher Turm ein herrliches Panorama von Danzig bietet, die Marienkirche, den größten aus Ziegeln errichteten Sakralbau der Welt, sowie das berühmte Krantor am Mottlau-Ufer. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung zur eigenen Erkundung der sehenswerten Stadt. Alternativ dazu steht ein fakultativer Ausflug zunächst zum mittelalterlichen Kloster Oliva, dem Danziger Bischofssitz, auf dem Programm. Weiter geht es ins charmante Seebad Zoppot, das v.a. für seinen 500 m langen Seesteg und das prachtvolle Grandhotel bekannt ist.



6. Tag, 24.05. / 02.09.19 Danzig - Stettin



Der Vormittag steht zur freien Verfügung für eigene Unternehmungen in Danzig. Gegen Mittag startet der CLASSIC COURIER zur Weiterfahrt in die Hafenstadt Stettin [Szczecin], die an der Odermündung ins Haff liegt. Bei einer kurzen Stadtrundfahrt lernen wir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stettiner Altstadt kennen und sehen u.a. die Hakenterrasse, das Schloss der Pommerschen Herzöge und das gotische Rathaus und beziehen dann unser Hotel für die letzte Übernachtung .





7. Tag, 25.05. / 03.09.19 Rückfahrt nach Deutschland



Am Morgen startet der Sonderzug in Stettin [Szczecin] und bringt uns in bequemer Fahrt nach Deutschland zum jeweiligen Ausgangspunkt der Reise zurück.





Reisevariante mit Königsberg



1.-3. Tag 19.05.-21.05. / 28.08.-30.08.19 Posen – Thorn – Allenstein - Masuren



siehe Reiseverlauf oben



4.Tag, 22.05./31.08.19 Rauschen - Königsberg



Per Bus geht es von Allenstein in den nördlichen Teil Ostpreußens, der nach 1945 russisch wurde. Den Nachmittag verbringen wir an der Bernsteinküste und besuchen das Ostseebad Rauschen [Svetlogorsk],einen ehemals mondänen Badeort, der noch heute bei den Einheimischen aufgrund des herrlichen Strands unterhalb der Steilküste, der baumbestandene Alleen und stilvollen Villen sehr beliebt ist. Rauschen ist einer der wenigen Orte, die den Zweiten Weltkrieg relativ unbeschadet überstanden haben, weshalb bis heute viel historische Bausubstanz aus dem 19. und frühen 20. Jh erhalten ist. Nach der Stadtführung bleibt noch Zeit für einen kleinen Spaziergang auf der schönen Promenade. Beim Abendessen im Restaurant werden Speisen der alten ostpreußischen Küche serviert. Danach geht die Fahrt zum Hotel in Kaliningrad, dem früheren Königsberg. Die 1255 vom deutschen Ritterorden gegründete Stadt am Pregel war viele Jahrhunderte hindurch ein blühendes Handels-, Kultur- und Geschichtszentrum, und trotz der großen Zerstörungen während des Krieges sind bis heute noch viele alte Bauwerke erhalten geblieben.



5.Tag, 23.05./01.09.19 Königsberg



Im Zweiten Weltkrieg zu neunzig Prozent zerstört, kam Königsberg 1945 unter sowjetische Verwaltung und wurde 1946 in Kaliningrad umbenannt. Insgesamt wurde ein Drittel der ehemaligen preußischen Provinz Ostpreußen mit der Hauptstadt Königsberg nach Kriegsende an die Sowjetunion abgetreten, zwei Drittel an Polen. Bei der Stadtrundfahrt am Vormittag sehen wir u.a. die Luisenkirche, das Land- und Amtsgericht, die Börse, das neue Fischerzentrum am Ufer der Pregel und das Grabmal des Philosophen Immanuel Kant am Dom. Nach der Besichtigung des komplett restaurierten Königsberger Doms endet die Rundfahrt am neu gestalteten Hansaplatz. Der große Platz am Nordbahnhof und an der orthodoxen Christi-Erlöser-Kathedrale ist eines der neuen Wahrzeichen von Kaliningrad. Hier bietet sich Gelegenheit, in das rege Treiben rund um die modernen Einkaufszentren einzutauchen und in einem der zahlreichen Straßencafés einzukehren. Am Nachmittag verlassen wir per Bus das russische Gebiet und fahren in die alte Hansestadt Danzig zur Übernachtung.



6.-7. Tag, 24.05-25.05. / 02.09.-03.09.19 Danzig - Stettin



siehe Reiseverlauf oben



Programmänderungen bleiben vorbehalten













Unterbringung
Die Unterbringung in der Kategorie Comfort erfolgt in Hotels der guten örtlichen Mittelklasse, z.T. außerhalb des Stadtbereichs. Die Kategorie Comfort bietet eine zentrumsnahe bzw. landschaftlich besonders reizvolle Unterbringung in 3- bis 4-Sternehäusern der gehobenen Mittelklasse.
Inkludierte Leistungen
  • Rundreise im Sonderzug CLASSIC COURIER ab/bis gebuchtem Zustiegsort
  • Sitzplatzreservierung im 1.Klasse-Abteil
  • 6 Übernachtungen mit Halbpension in der gebuchten Hotelkategorie
  • 1x Posen, 2x Allenstein, 2x Danzig, 1x Stettin
  • bei Variante mit Königsberg 1x Kaliningrad, 1x Danzig
  • 6 x Halbpension (Frühstück, Abendessen)
  • ständige Chef-Reiseleitung sowie deutschsprechende, örtliche Gruppen-Reiseleitung
  • Ausflüge, Besichtigungen und Eintritte gemäß Ausschreibung
  • Transfers mit örtlichen Bussen
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel in Polen
  • SPD-Reisebegleitung ab 30 Teilnehmer






Exkludierte Leistungen
  • Getränke, alle persönlichen Ausgaben
  • Trinkgelder
  • Reiseversicherungen (Wir empfehlen den Abschluss eines Rundum-Schutzes)
Sonderzug Classic Courier
Der CLASSIC COURIER besteht aus Schnellzugwagen der 60er bis 80er Jahre, die neben ihrem nostalgischen Ambiente ein komfortables Fahrgefühl bieten. In den gemütlichen 1.Klasse-Abteilen mit 6 Sitzen können die Fenster wie früher zum Fotografieren und Lüften geöffnet werden. Im Speisewagen und dem stilvollen Salonwagen mit musikalischer Untermalung verwöhnt uns ein aufmerksames und freundliches Service-Team, das während der gesamten Reise im Zug für das leibliche Wohl sorgt.



Sitzplätze im CLASSIC COURIER: Wir reisen im Sonderzug auf fest reservierten Sitzplätzen im 1.-Klasse-Abteil für 6 Personen. Gegen Aufpreis können Plätze im Club-Abteil mit 4 Sitzplätzen gebucht werden. Gerechterweise erhalten zwei gemeinsam Reisende maximal einen Fensterplatz und den Platz daneben. Wer gegenüberliegende Plätze wünscht, erhält zwei Plätze am Gang reserviert.



Zustiege zum Sonderzug



Termin 19.05.19: Köln, Duisburg, Essen, Dortmund, Bremen, Hamburg, Berlin



Termin 28.08.19: München, Ingolstadt, Würzburg, Fulda, Göttingen, Braunschweig, Magdeburg, Berlin
*ab Stuttgart kostenloser Buszubringer nach Würzburg und zurück

Preise für Bahnfahrten zum Zustiegsbahnhof (RIT-Tickets) ab/bis allen DB-Bahnhöfen

Je nach Entfernung vom Heimatbahnhof zum Zielbahnhof gelten verschiedene Tarifzonen. Es handelt sich hierbei um Tarifkilometer der DB, diese können von der geographischen Entfernung abweichen.

Preisstufen Preis p.P. für Hin- und Rückfahrt
Stufe I bis 350 km 1. Klasse 100,- € 2. Klasse 70,- €
Stufe II ab 351 km 1. Klasse 170,- € 2. Klasse 110,- €


  • Spar- und Sondertarife der Bahn können preiswerter sein, sind aber in der Regel zuggebunden.
  • Sitzplatzreservierungen können wir leider nicht vornehmen. Diese gibt es, wie gewohnt, direkt bei der Deutschen Bahn, im Internet oder bei jeder DB-Agentur (auch ohne Vorlage einer Fahrkarte).
  • Gültig auf allen fahrplanmäßigen Regelzügen der DB ab 1 Tag vor Reisebeginn. Bei Fahrtunterbrechungen muss die Reise bis zum Folgetag um 10 Uhr abgeschlossen sein.
  • Der Aufpreis für ICE und IC- / EC-Züge ist bereits im Tarif enthalten.
  • Es gelten Sonderbedingungen bei der Rückerstattung im Verspätungsfall.


Preise Stand 2018, Änderungen vorbehalten!

Allgemeine Hinweise
  • Mindestteilnehmerzahl: 200 Personen (gilt für den gesamten Zug) Wird die Mindestteilnehmerzahl bis 4 Wochen vor Reisebeginn nicht erreicht, behalten wir uns vor, die Durchführung der Reise gemäß Punkt 8 AGB abzusagen. Die geleistete Zahlung erstatten wir dann umgehend.
  • Änderungen in der Reihenfolge der Ausflüge aufgrund organisatorischer Gründe vorbehalten.
  • Die über uns gebuchten Ausflüge und Besichtigungen unter der Leitung von lokalen Gästeführern erfolgen in deutscher Sprache.
  • Deutsche Staatsbürger benötigen für diese Reise einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Haben Sie eine andere oder doppelte Staatsbürgerschaft, lassen Sie sich unbedingt vor Ihrer Buchung von uns individuell beraten.
  • Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität bedingt geeignet. Bitte lassen Sie sich ggfs. vor Ihrer Buchungsentscheidung individuell von uns beraten.
  • Der erste und der letzte Reisetag dienen vornehmlich der Hin- und Rückreise.
  • Nach Erhalt unserer Buchungsbestätigung ist eine Anzahlung in Höhe von 20 % des Reisepreises zu leisten. Der Restbetrag ist bis zu 21 Tage vor Reisebeginn fällig.
  • Im Fall von (nachweislichen) Preissteigerungen der beteiligten Verkehrsträger für erhöhte Treibstoffkosten oder Erhöhung behördlicher Steuern und Gebühren behalten wir uns eine Preisänderung gemäß Punkt 4 unserer AGB/Reisebedingungen vor.
  • Der Reisende kann jederzeit vor Reisebeginn gegen Zahlung einer Entschädigungspauschale gemäß unserer AGB Punk 5 vom Reisevertrag zurücktreten.
  • Zur persönlichen Absicherung empfehlen wir dringend den Abschluss von Reiseversicherungen zur Deckung der Kosten für einen erforderlichen Reiserücktritt sowie für eine Unterstützung einschließlich einer Rückbeförderung bei Unfall, Krankheit oder Tod.
  • Es gelten die AGB/Reisebedingungen in der Fassung vom 29.06.2018.


Hinweis zum Visum für Königsberg: Für Russland sind ein noch 6 Monate nach dem Reiseende gültiger deutscher Reisepass sowie ein Visum und eine Auslandskrankenversicherung erforderlich. Für Bürger anderer Staaten können andere Einreisebedingungen gelten, Auskünfte hierüber erteilen die jeweils zuständigen Konsulate. Der Versand der Visum-Antragsunterlagen erfolgt rechtzeitig vor Reiseantritt.





Reiseveranstalter im Sinne des Reiserechts ist die

DNV-Touristik GmbH
Bolzstr. 126
70806 Kornwestheim.

Information, Beratung und Buchung
FFR GmbH / SPD-Reiseservice
Wilhelmstraße 140
10963 Berlin
Telefon: 030-25594-600 ∙ Telefax: 030-25594-699
E-Mail: info@spd-reiseservice.de ∙ Internet: www.spd-reiseservice.de





Datum
Dauer
pro Person ab
19.05.2019 , 6 Nächte
19.05.2019
6 Nächte
€ 1.195,-
28.08.2019 , 6 Nächte
28.08.2019
6 Nächte
€ 1.195,-