• Dublin St. Patrick's Cathedral Dublin St. Patrick's Cathedral, © Fotolia
  • Irland, Dublin - Custom House Irland, Dublin - Custom House, © Bigstock
  • Dublin St. Patrick's Cathedral Dublin St. Patrick's Cathedral, © Fotolia
  • © Fotolia
Westeuropa

Irland: zwei Seiten einer Insel

  • Flug ab/bis verschiedenen dt. Flughäfen
  • 7 Übernachtungen in Hotels der Mittelklasse
  • 4 x Abendessen
  • Besichtigungsporogramm inkl. Eintrittsgelder
„Failte go Eireann“, Willkommen in Irland! Unsere Tour beginnt in Dublin, wo wir die
wichtigsten Monumente der irischen Hauptstadt sehen, u.a. die Gedenkstätte Kilmainham Gaol, einer der geschichtsträchtigsten Orte Irlands. Dann geht es weiter per Bus nach Norden in Richtung Belfast. Lange galt Belfast als Symbol für den irischen Bürgerkrieg, doch heute erleben wir eine Metropole im Aufbruch. In der Geburtsstadt der Titanic sorgte der Friedensprozess jüngst für anhaltenden Aufschwung. Wir besuchen Stormont, das Parlament Nordirlands und die sogenannte Peace Wall, „die Friedensmauer“. In Ballycastle treffen wir auf die Corrymeela Community, eine Friedensinitiative, die sich für die Heilung der sozialen, religiösen und politischen Spaltungen in Nordirland engagiert. Ein Abstecher führt uns zum Giant’s Causeway, eine aus 40.000 Basaltsäulen gebildete beeindruckende Felsformation (UNESCO-Welterbe). Abgerundet wird unser Programm durch einen Aufenthalt in Derry, in den 60er Jahren das Zentrum der Bürgerrechtsbewegung. Eine ausgewogene Mischung aus Natur, Kultur und interessanter politischer Gespräche erwartet uns auf der grünen Insel. Bald werden wir wissen, ob zwischen der Republik Irland und dem britischen Nordirland eine EU-Außengrenze verläuft.
Reiseverlauf
1. Tag, 19.07. / 21.09. Anreise - Dublin
Wir fliegen von verschiedenen deutschen Flughäfen nach Dublin. Dort erfolgt die Begrüßung durch unsere Reiseleitung und der Transfer zum Hotel. Abendessen und Übernachtung in Dublin.

2. Tag, 20.07. / 22.09. Dublin
Bei einer „Panoramic City“ Tour lernen wir Dublin dann besser kennen. Dabei werden wir feststellen, dass der Fluss Liffey Dublin in zwei Hälften teilt. Die Nordseite ist bekannt für die Einkaufsstraßen O´Connell- und Henry Street, das General Post Office sowie das Custom House entlang des Flusses. Die Südseite hingegen erscheint dem Besucher oft vornehmer, mit der eleganten Fußgänger- und Einkaufsstraße Grafton Street, dem St. Stephen´s Green Park sowie den beiden Kathedralen St. Patrick´s und Christ Church. Hier können wir auch das bekannte georgianische Dublin entdecken, entlang der Plätze Merrion- oder Fitzwilliam Square.
Wir besuchen das Kilmainham Gaol, das ehemalige und historische Gefängnis in Dublin. Im Besucherzentrum können wir zunächst wichtige Details über die Geschichte des Gefängnisses und die politische Entwicklung Irlands, bis hin zur freien Republik bekommen.
Danach besuchen wir die National War Memorial Gardens. Die Kriegsdenkmalsgärten zählen zu den bekanntesten Denkmalsgärten Europas. Sie sind den 49.400 irischen Soldaten, die im ersten Weltkrieg (1914 – 1918) gefallen sind, gewidmet.
Übernachtung in Dublin.

3. Tag, 21.07. / 23.09. Boyne Valley - Belfast 190 km
Nach dem Frühstück fahren wir nach Norden in Richtung Belfast Auf dem Weg besuchen wir das Battle of the Boyne Besucherzentrum. Im malerischen Boyne Valley zeigt es die kriegerische Geschichte dieser Region. Die Ausstellung befindet sich im Oldbridge House aus dem 18. Jahrhundert und liegt somit direkt auf dem Schlachtfeld der wohl berühmtesten Schlacht des Landes, der Battle of Boyne im Jahr 1690. Wanderwege führen über das frühere Schlachtfeld.
Am Nachmittag erwartet uns die Besichtigung von Stormont, dem Parlament Nordirlands. Es wurde 1932 vom damaligen Prinzen von Wales feierlich eröffnet und beherbergte bis 1972 das Nordirische Parlament. Aufgrund von politischen Unruhen wurde Nordirland 1972 unter die direkte Verwaltung vom Westminster Parlament gestellt und erst im Juli 1998 versammelte sich die Nordirische Regierung erstmals wieder in Belfast.
Übernachtung in Belfast.

4. Tag, 22.07. / 24.09. Belfast
Heute beginnen wir den Tag mit einer Panorama-Stadtführung durch Belfast. Wir werden einige interessante Details über die Stadt erfahren, die eine turbulente Vergangenheit hat.
Wir werden dann das Crumlin Road Gaol besuchen. Das Gefängnis nahm im Jahre 1845 erstmals seinen Betrieb auf und stellte ihn nach 150 Jahren, 1996, ein. Somit spielte das Gefängnis auch eine wichtige Rolle bei den Aufständen in Belfast. Das Crumlin Road Gaol wurde von Charles Lanyon entworfen und kostete GBP 60,000. Damit war es eines der fortschrittlicheren Gefängnisse der damaligen Zeit. Es war das erste Gefängnis, dass sich an das Abgrenzungssystem hielt, bei dem alle Häftlinge getrennt wurden und nicht mit einander kommunizieren durften. Ursprünglich war das Gefängnis dazu konzipiert zwischen 500 und 550 Inhaftierte zu beherbergen. Während der Bürgeraufstände in Nordirland in den 1970er Jahren hatte es zeitweise bis zu 900 Gefangene.

Optional (nicht im Paketpreis enthalten):
Sie haben die Möglichkeit das Titanic Belfast – Besucherzentrum zu besuchen. Dieser hochmoderne Besucherkomplex wurde im April 2012 zum 100-jährigen Jubiläum des tragischen Untergangs des größten Schiffes seiner Zeit eröffnet. Das Besucherzentrum ist über 6 Stockwerke verteilt und beinhaltet 9 verschiedene Galerien. Es wird auf interaktive und spannende Weise über den Bau des Schiffes und das Leben an Bord berichtet. Außerdem werden nachgebaute Kabinen, Speisesäle und der Maschinenraum dargestellt sowie über den Untergang der Titanic informiert.
Übernachtung in Belfast.

5. Tag, 23.07. / 25.09. Belfast-Derry 200 km
Der heutige Höhepunkt des Tages ist der Besuch des Giant's Causeway. “Der Fußweg des Riesen”, wie er auch genannt wird, ist eine Felsformation, die aus vielen Basaltsäulen besteht. Zu den beeindruckensten Formationen zählt ohne Frage das “Amphitheater”, das aus ca. 25 Meter hohen Säulen besteht. Wir können diese über einen kleinen Weg oberhalb des Giant’s Causeways erreichen.
Am Nachmittag erwartet uns ein spannendes Gesrpäch mit der Corrymeela Gemeinde.
Bei der "Corrymeela Community" handelt es sich um eine religiöse Gemeinschaft, die den Dialog mit Gleichgesinnten, aber auch mit nicht-religiösen Menschen sucht. Im Vordergrund stehen Werte wie Miteinander, Respekt, Menschenrechte und Wertschätzung von Natur und Umgebung. Unterschiedliche Religionen, Kulturen und Traditionen sind sehr willkommen.
Anschließend Weiterfahrt nach Derry. Abendessen und Übernachtung in der Region Derry.

6. Tag, 24.07. / 26.09. Derry – Donegal 70 km
Derry ist die zweitgrößte Stadt Nordirlands und bietet eine bewegende Geschichte, die wir während eines Spaziergangs auf den noch komplett erhaltenen Stadtmauern erfahren werden. Außerdem besichtigen wir den Stadtteil Bogside und können hier die bemalten Hauswände sehen, die sog. Mural Walls, die oftmals politische Motive aufzeigen. Wir sehen außerdem die Guildhall, Derrys Rathaus, das in den 70er Jahren einem Bombenanschlag zum Opfer fiel und jetzt wieder aufgebaut wurde.
In den 1960er Jahren war Derry das Zentrum der aufkeimenden Bürgerrechtsbewegung. Doch auch schon vorher, insbesondere während der 1920er Jahre und während des irischen Unabhängigkeitkrieges war Derry immer ein zentraler Punkt. Das Museum of Free Derry beschäftigt sich mit der Geschichte der Stadt aus der Sicht derer, die sie miterlebt haben. Der Fokus liegt hier auf den Erzählungen von Zeitzeugen und weniger auf den Versionen der Medien und der Regierung. Es werden Themen wie unter anderem die Internierung der Regierung und der „Bloody Sunday“ aufgegriffen.
Abendessen und Übernachtung in der Region Donegal.

7. Tag, 25.07. / 27.09. Donegal – Sligo 240 km
Heute fahren wir in den Glenveagh Nationalpark. Dieser großartige Park im Herzen der Berge und Täler Donegals, erstreckt sich auf einer Fläche von mehr als 10.000 ha. Hier lebt die größte Rotwildherde Irlands. Wir besuchen das Glenveagh Castle, welches am südlichen Ufer des Lough Veagh liegt. Es wurde 1870 von John George Adair errichtet. Henry McIlhenny restaurierte es und machte es zu einem komfortablen Herrenhaus mit vielen Andenken an die Hirschjagd der einstmals bedeutenden feinen Gesellschaft. Die gut erhaltenen Räumlichkeiten versetzen uns in vergangene Zeiten zurück.
Am Nachmittag bringt uns eine Fähre auf die Devenish Insel, wo eine der schönsten Klosteranlagen Irlands auf uns wartet. Das Kloster von Devenish wurde im 6. Jahrhundert von der Heiligen Molaise gegründet und wurde im Laufe der Zeit sowohl von Wikingern geplündert als auch ausgebrannt. Erst im Mittelalter erlebte es seine Hochphase als Pfarrkirche und Priorat. Auf der Stätte lassen sich Ruinen aus unterschiedlichen Zeitaltern finden, wobei die ältesten das St. Molaise Haus (eine kleine Kirche) und der Rundturm, beide aus dem 12. Jahrhundert, sind.
Abendessen und Übernachtung in der Region Meath.

8. Tag, 26.07. / 28.09. Heimreise
Nach dem Frühstück entsprechend der Abflugzeit, treffen wir uns im Hotel für den Flughafentransfer und wir fliegen von Dublin zurück nach Deutschland.

Änderungen im Programmablauf bleiben aus technischen oder organisatorischen Gründen ausdrücklich vorbehalten.
Inkludierte Leistungen
  • Flug mit Lufthansa oder Aer Lingus ab/bis verschiedenen dt. Flughäfen nach Dublin und zurück
  • 7 Übernachtungen mit Frühstück in guten Mittelklassen Hotels: siehe Tabelle
  • 4 x Abendessen
  • Busrundreise lt. Reiseverlauf
  • Örtliche, deutschsprechende Reiseleitung
  • Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgelder
  • SPD-Reisebegleitung ab 20 Personen
Exkludierte Leistungen
  • Zusätzliche Luftverkehrssteuer ab dem 15 Nov. 2019: 6 € p.P.
  • Getränke, alle persönlichen Ausgaben, Trinkgelder
  • Reiseversicherung
Allgemeine Hinweise
  • Der erste und der letzte Reisetag dienen der Hin-und Rückreise
  • Alle Flugangebote vorbehaltlich der Verfügbarkeit in der reservierten Buchungsklasse.
  • Im Fall von (nachweislichen) Preissteigerungen der beteiligten Verkehrsträger für erhöhte Treibstoffkosten oder Erhöhung behördlicher Steuern und Gebühren behalten wir uns eine Preisänderung gemäß Punkt 4.2 unserer AGB/Reisebedingungen vor.
  • Am 15. November 2019 hat der Deutsche Bundestag im Rahmen seines Klimaschutz-Programms eine Erhöhung der Luftverkehrssteuer, gestaffelt in drei Entfernungsstufen, mit Wirkung auf alle Abflüge ab dem 1. April 2020 beschlossen. Gegenüber dem ursprünglich von uns ausgeschriebenen Reisepreis ergibt sich daraus für Ihre Reisebuchung eine Mehrbelastung in Höhe von € 6,00 pro Person. Zusätzlich empfehlen wir eine freiwillige Leistung an einen anerkannten Kompensationsanbieter, wie z.B. atmosfair. Detaillierte Informationen unter www.atmosfair.de.
  • Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität bedingt geeignet. Bitte lassen Sie sich ggfs. vor Ihrer Buchungsentscheidung individuell von uns beraten.
  • Die über uns gebuchten Ausflüge und Besichtigungen unter der Leitung von lokalen Gästeführern erfolgen in deutscher Sprache und mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
  • Der Reisende darf jederzeit vor Reiseantritt gegen Zahlung einer Entschädigung von der Reise zurücktreten. Wir verweisen ausdrücklich auf die Vorschriften zum Reiserücktritt unter § 5 der AGBs.
  • Zur persönlichen Absicherung empfehlen wir dringend den Abschluss von Reiseversicherungen zur Deckung der Kosten für einen erforderlichen Reiserücktritt sowie für eine Unterstützung einschließlich einer Rückbeförderung bei Unfall, Krankheit oder Tod.
  • Zur Einreise nach Irland und Nordirland benötigen deutsche Staatsbürger einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Staatsangehörige anderer Länder und Besitzer Doppelter Staatsangehörigkeit lassen sich bitte vor ihrer Buchung von uns individuell beraten. Auskünfte erteilt auch das jeweilige zuständige Konsulat.
  • Mindestteilnehmerzahl. Grundprogramm: 20 Personen. Wird die Mindestteilnehmerzahl bis 4 Wochen vor Reisebeginn nicht erreicht, behalten wir uns vor, die Durchführung der Reise gemäß § 6 unserer AGB abzusagen. Die geleistete Anzahlung erstatten wir dann umgehend zurück.
  • SPD-Reisebegleitung ab 20 Teilnehmern
  • Bildnachweis: Fotolia, Pixabay

Reiseveranstalter im Sinne des Reiserechts ist die FFR GmbH / SPD-ReiseService
Es gelten die Reisebedingungen/AGB in der Fassung vom 01.07.2018

Datum
Dauer
pro Person ab
21.09.2020 , 7 Nächte
21.09.2020
7 Nächte
€ 1.389,-