• © Fotolia
  • © Pixabay
  • © Pixabay
  • © Pixabay
  • © Pixabay
  • © Pixabay
Deutschland

Silvester in Weimar

Jahreswechsel im Zeichen der Klassik, des Bauhauses und der Weimarer Republik
  • 3 Übernachtungen/Frühstückim 4-Sterne-Leonardo-Hotel Weimar
  • Halbpension (u.a. Silvesterdinner)
  • Theaterabend im Deutschen Nationaltheater Weimar
  • viele Besichtigungen und Führungen inklusive
Wo sonst finden wir sagenhafte 19 (!) Weltkulturerbe-Stätten der UNESCO auf so engem Raum, wie in Weimar? Viele davon fußläufig nur kurze Wege voneinander entfernt. Mit nur rund 65.000 Einwohnern eine Mittelstadt, aus Sicht der alten Bundesländer im Osten, doch beim Anblick einer Landkarte heute wieder im Herzen Deutschlands, ähnlich weit entfernt vom Norden wie vom Süden, vom Westen und vom äußersten Osten, konnte Weimar im Jahr 2019 gleich zwei Jubiläen feiern.
Von großer Bedeutung, weit über die Stadt- und unsere Landesgrenzen hinausgehend: Im Februar 1919 trat hier die Deutsche Nationalversammlung zusammen, um die Verfassung der Weimarer Republik zu verabschieden und Friedrich Ebert zu ihrem ersten Präsidenten zu wählen. 101 Jahre später feiern wir an ihrem Versammlungsort, dem Deutschen Nationaltheater, den Jahreswechsel.
Ebenfalls im Jahr 1919 gründete Walter Gropius in Weimar unter dem Namen „Bauhaus“ eine Kunstschule, die die Entwicklung von Architektur, Kunst und Design im 20. Jahrhundert entscheidend beeinflussen sollte.
Zudem ist Weimar untrennbar als Wirkungsstätte des Viergestirns der Weimarer Klassik mit den Namen von Wieland, Goethe, Schiller und Herder verbunden. Und Weltruhm genießt auch das Herzstück der Weimarer Klassik, die Anna Amalia Bibliothek.

Herzlich willkommen, zu einer Entdecker- und Genießerreise zu Kunst, Kultur und politischer Geschichte.
Reiseverlauf
Mi. 30.12.20 Anreise nach Weimar
Individuelle Anreise nach Weimar, wo wir unsere Zimmer in dem direkt am großen Park an der Ilm ruhig gelegenen Hotel Leonardo reserviert haben. Trotzdem beträgt die Entfernung zu z.B. dem Deutschen Nationaltheater oder dem Stadtschloss nur ca. 1.600 Meter. Also wollen wir gleich nach dem Check-in am späten Nachmittag unter sachkundiger Führung einen ersten Rundgang zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Altstadt unternehmen und uns mit dem Marktplatz mit dem imposanten Rathaus, dem Platz der Demokratie mit dem Fürstenhaus und der Anna Amalia Bibliothek, dem Stadtschloss, dem Theaterplatz mit dem Nationaltheater und dem Goethe-Schiller-Denkmal, der Stadtkirche St. Peter und Paul, Schillers Wohnhaus, Goethes Wohnhaus und Goethes Gartenhaus bekannt machen. Das gemeinsame Abendessen bietet beste Gelegenheit, dass wir uns untereinander etwas näher kennenlernen.

Do. 31.12.20 Stadterkundung und Silvesterfeier
Den letzten Tag des alten Jahres widmen wir den beiden 101-jährigen Jubiläen. Das Stadtmuseum thematisiert mit einer Sonderausstellung die verfassungsgebende Deutsche Nationalversammlung vom 6. Februar bis 21. August 1919 als wichtiges Kapitel unserer Demokratiegeschichte und eines hoffnungsvollen Neubeginns nach Ende des Ersten Weltkrieges. Zahlreiche zeitgeschichtliche Originalobjekte, Filme, Plakate, Modelle, Medaillen und Dokumente verdeutlichen anschaulich das damalige politische Ringen um die Zukunft Deutschlands.
Anschließend wenden wir uns dem zweiten Ereignis zu, dass hier vor etwas über 100 Jahren seinen Anfang nahm und dessen Jubiläum auch sehr große internationale Aufmerksamkeit genossen hat. Pünktlich zum Jubiläumsjahr wurde im April 2019 das neue Bauhaus-Museum eröffnet und präsentiert seitdem die Schätze der weltweit ältesten Bauhaus-Sammlung, die Walter Gropius schon in den 1920er Jahren anlegte und die inzwischen auf 13.000 Objekte angewachsen ist. Dazu zählen die berühmte Tischlampe von Wilhelm Wagenfeld und Carl Jakob Jucker, die Teekanne von Marianne Brandt, der Lattenstuhl von Marcel Breuer, Möbel von Ludwig Mies van der Rohe ebenso wie die Arbeiten von Paul Klee, László Moholy-Nagy und Lyonel Feininger.
Für unseren Silvesterabend haben wir uns etwas ganz Besonderes ausgedacht. Natürlich kommen auch Speis und Trank bei einem gemeinsamen Abendessen nicht zu kurz. Die letzten Stunden wollen wir stilvoll im Deutschen Nationaltheater verbringen. Jedes Jahr findet dort ein unterhaltsames Theaterprogramm statt, das die Zeit bis Mitternacht wie im Fluge vergehen läßt (Programmdetails stehen derzeit noch nicht fest). In jedem Fall begrüßen wir gemeinsam bei guter Laune das Jahr 2021!

Fr. 01.01.21 Goethes Wohnhaus, Anna Amalia Bibliothek und Neujahrskonzert in der Stadtkirche
Natürlich wollen wir heute zunächst etwas länger schlafen. Dann wird es Zeit, dass wir uns auch noch der Stadt der Deutschen Klassik mit einem ihrer wichtigsten Zeugnisse zuzuwenden. Fast 50 Jahre lang bewohnte Johann Wolfgang von Goethe das im barocken Stil erbaute Haus am Frauenplan. Es wurde nach den Vorgaben des Dichters umgebaut und gestaltet. Noch heute ist weitgehend der Zustand aus Goethes letzten Lebensjahren zu sehen.
Die Herzogin Anna Amalia Bibliothek gehört seit dem 18. Jahrhundert zu den bekanntesten Bibliotheken in Deutschland und gilt als das Herzstück der Weimarer Klassik. Den Ruhm verdankt sie ihren fürstlichen Förderern Wilhelm Ernst, Anna Amalia und Carl August ebenso wie ihren Bibliothekaren, unter denen Johann Wolfgang von Goethe der bedeutendste war. Durch den verheerenden Brand vom 2. September 2004 ist die Bibliothek bundesweit ins allgemeine Bewusstsein gerückt. Dank vieler Spender konnte sie bereits 2007 nach umfangreicher Restaurierung wieder der Öffentlichkeit übergeben werden. Der imposante Anblick des berühmten, über drei Stockwerke reichenden, ovalen Rokokosaals wird krönender Abschluss unseres Ausflugs in die Weimarer Klassik.
Musikalisch heißen wir das neue Jahr am Nachmittag mit einem Besuch in der Stadtkirche St. Peter und Paul zum Neujahrskonzert mit Werken von Vivaldi, Telemann und Bach willkommen. Danach bleibt noch einmal etwas Zeit zur freien Verfügung bis wir uns am Abend zu unserem gemeinsamen Abschiedsessen wieder zusammenfinden.

Do. 02.01.21 Individuelle Heimreise
Leider heißt es heute Abschied nehmen. Wir treten die individuelle Rückreise in unsere Heimatorte an.
Unterkunft:
****Leonardo Hotel Weimar
Das elegante Hotel ist direkt am großen „Park an der Ilm“ gelegen und verbindet die Gewähr für ruhige, erholsame Nächte mit kurzen Wegen zu den herausragenden Sehenswürdigkeiten. Die Innenstadt ist fußläufig lediglich 1,6 km entfernt.

Per Fahrstuhl sind die 294 Zimmer, die unterschiedlich groß, aber alle sehr komfortabel, modern und hochwertig eingerichtet sind, bequem zu erreichen. Zur Einrichtung der Bäder gehören Kosmetikspiegel, Bademantel, Haartrockner und Toilettenartikel. Die Zimmer verfügen über Klimaanlage, Telefon, Radio, Sat-TV, WLAN und Kaffee-/Teezubereiter.

Restaurant, Cafe und Bar sorgen für das leibliche Wohl der Gäste.

Nicht versäumen sollte man einen kostenlosen Besuch des großen Innenpools, der zum Schwimmen und entspannen einlädt. Von den Liegestühlen bietet sich ein malerischer Ausblick auf den Garten. Die Nutzung von Swimmingpool, Whirlpool und Fitnessraum sind für uns inklusive. Lediglich die Saunanutzung im direkt daneben liegenden Wellnessbereich ist gegen Gebühr. Zudem kann man sich noch im Beautybereich von Kopf bis Fuß verwöhnen lassen.

Für PKW-Anreisende stehen gebührenpflichtige Parkplätze (€ 10,- /Tag) und eine Tiefgarage (€12,- / Tag) zur Verfügung.
Inkludierte Leistungen
  • 3 Übernachtungen/Frühstück im 4-Sterne-Leonardo-Hotel Weimar
  • 2 x Abendessen in typischen Weimarer Restaurants
  • 1 x Silvester-Dinner
  • Theaterabend im Deutschen Nationaltheater Weimar
  • Geführter Stadtrundgang Weimar
  • Besuche im Stadtmuseum zur Sonderausstellung „Weimarer Republik“ sowie
  • Bauhausmuseum
  • Goethes Wohnhaus
  • Anna Amalia Bibliothek
  • Neujahrskonzert in der Stadtkirche
  • SPD-Reisebegleitung
Exkludierte Leistungen
  • An-und Abreise nach/von Weimar
  • Weitere Mahlzeiten, Getränke
  • persönliche Ausgaben + Reiseversicherungen
  • Gästetaxe der Stadt Weimar in Höhe von € 3,-/Tag im Einzelzimmer oder € 2,25/Tag/Person im Doppelzimmer ist vor Ort zu zahlen
Beförderung
Leider hat die DB ihre über viele Jahre beliebten preiswerten „RIT-Fahrkarten“ zum 1. November 2019 eingestellt. Wir bedauern sehr, dass wir nicht mehr bei allen Reisen bundesweit ohne Zugbindung gültige Fahrkarten zu Pauschalpreisen anbieten können. Informationen zu Ihren Anreisemöglichkeiten erhalten Sie bei der Deutschen Bahn, im Internet oder bei jedem Reisebüro mit DB-Lizenz. Bitte beachten Sie, dass wir im Fall von Programm- und Leistungsänderungen bzw. Reiseabsagen für bereits gekaufte Fahrkarten keine Gewähr übernehmen können und deshalb den Kauf von flexiblen Fahrkarten (also ohne Zugbindung) empfehlen!
Weitere Informationen
  • Der erste und der letzte Reisetag dienen vornehmlich der Hin-und Rückreise
  • Insbesondere aufgrund der Wegstrecken bei Ausflügen und Besichtigungen ist diese Reise für Gäste mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt bis nicht geeignet. Bitte lassen Sie sich im Zweifelsfall vor Ihrer Buchung von uns individuell beraten.
  • Im Fall von (nachweislichen) Preissteigerungen der beteiligten Verkehrsträger für erhöhte Treibstoffkosten oder Erhöhung behördlicher Steuern und Gebühren behalten wir uns eine Preisänderung gemäß Punkt 4.2 unserer AGB/Reisebedingungen vor.
  • Die über uns gebuchten Ausflüge und Besichtigungen unter der Leitung von lokalen Gästeführern erfolgen in deutscher Sprache.
  • Nach Erhalt unserer Buchungsbestätigung ist eine Anzahlung in 20 % des Reisepreises zu leisten. Der Restbetrag ist bis zu 21 Tage vor Reisebeginn fällig.
  • Der Reisende darf jederzeit vor Reiseantritt gegen Zahlung einer Entschädigung von der Reise zurücktreten. Wir verweisen ausdrücklich auf die Vorschriften zum Reiserücktritt unter § 5 der AGBs.
  • Zur persönlichen Absicherung empfehlen wir dringend den Abschluss von Reiseversicherungen zur Deckung der Kosten für einen erforderlichen Reiserücktritt sowie für eine Unterstützung einschließlich einer Rückbeförderung bei Unfall, Krankheit oder Tod. Abweichend von dem Versicherungsblatt gilt bis auf weiteres eine Abschlussfrist von spätestens 7 Tagen nach Reisebuchung.
  • Mindestteilnehmerzahl zur Durchführung der Reise: 30 Personen. Wird die Mindestteilnehmerzahl bis 4 Wochen vor Reisebeginn nicht erreicht, behalten wir uns vor, die Durchführung der Reise gemäß Punkt 6 AGB abzusagen. Die geleistete Anzahlung erstatten wir dann umgehend zurück.
  • Programmänderungen vorbehalten.
  • Besondere Wünsche (Gehbehinderung, Speisenunverträglichkeiten, Vegetarier, etc.) bitten wir uns im Vorfeld mitzuteilen. Diese werden von uns an die Leistungsgeber übermittelt, sind jedoch unverbindlich und nicht Bestandteil des Reisevertrages.
  • Reiseveranstalter im Sinne des Reiserechts ist die FFR GmbH / SPD-ReiseService
  • Es gelten die Reisebedingungen/AGB in der Fassung vom 01.07.2018
Datum
Dauer
pro Person ab
30.12.2020 , 3 Nächte
30.12.2020
3 Nächte
€ 498,-