• © Fotolia
  • © DER Touristik Frankfurt GmbH & Co KG
  • © DER Touristik Frankfurt GmbH & Co KG
Afrika

Simbabwe


Victoriafälle und Zambezi Hausboot
  • 13-tägige Rundreise inklusive Flug ab/bis Frankfurt
  • 3 Nächte auf dem Hausboot
  • 7 Nächte in Hotels oder Lodges
  • Besichtigungsprogramm inklusive Eintrittsgelder
Es gibt einen Grund warum sich David Livingstone in Simbabwe verliebt hat. Dieses Land bezaubert mit seiner Ursprünglichkeit, seinen majestätischen Landschaften und vor allem seinen herzlichen und freundlichen Menschen. Wer ein Afrika kennenlernen möchte, wo scheinbar die Zeit stehen geblieben ist, ohne auf den Komfort von guten Hotels und leckerem Essen zu verzichten ist hier genau richtig!

Eine Reise auf dem Sambesi Hausboot kombiniert Kreuzfahrt- Genuss mit Safari-Abenteuer! Gleich zu Beginn der Reise bestaunen wir die berühmten Viktoriafälle, bevor wir an Bord des Hausbootes gehen und einen der größten von Menschenhand geschaffenen Seen der Welt, den Kariba-Stausee, erkunden. An Bord des Hausboots für maximal 18 Gäste genießen wir alle Annehmlichkeiten einer Kreuzfahrt, dazu gehört auch die All-inclusive Verpflegung. Wir beobachten von Deck aus sowie bei Ausflügen mit kleinen Booten wilde Tiere an Land und im Wasser.
Reiseverlauf
1. Tag, Donnerstag 18.07.2019 Flug Frankfurt – Victoria Falls Anreise
Am Abend trifft sich die Reisegruppe am Flughafen Frankfurt um gemeinsam auf Reise zu gehen. Über den Tag haben alle Gäste ausreichend Zeit vom Heimatort bequem mit der Bahn anzureisen. Die Bahnfahrkarte in der 2. Klasse ist bereits im Reisepreis inkludiert. Wir fliegen von Frankfurt via Addis Abeba zu den Victoria Falls.

2. Tag, Freitag 19.07.19 Victoria Falls (ca. 40 km.)
Zur Mittagszeit landen wir am Flughafen von Victoria Falls. Nach Beendigung der Einreiseformalitäten werden wir schon von unserer örtlichen Reiseleitung erwartet. Der Transferbus bringt uns zu unserem ersten Quartier für die nächsten beiden Nächte, dem Kingdom Hotel. Nach dem check-in haben wir ausreichend Zeit uns etwas auszuruhen und die Hotelanlage zu erkunden bevor wir uns zum Abend wieder treffen. Das Kingdom Hotel erwartet uns zum Abendessen im beeindruckenden Hotel-Restaurant mit einem sehr großzügigen und köstlichen Buffet.

3. Tag, Samstag 20.07.19 Wanderung an den Viktoria Fällen
Heute besuchen wir die zweitgrößten Wasserfälle der Welt – ein wahrhaft „berauschendes Erlebnis“. Der Sambesi stürzt sich auf einer Breite von fast 1700 Metern bis zu 108 Meter tief in eine nur etwa 50 Meter breite Schlucht. Der entstehende Sprühnebel der Wasserfälle kann bis zu 400 Meter in die Höhe steigen. Die Einheimischen nennen die Fälle deshalb „Mosi-oa-Tunya“, was so viel wie „Rauch, der donnert“ bedeutet. Auf einer Wanderung entlang der Fälle bieten sich spektakuläre Ausblicke.

4. Tag, Sonntag 21.07.19 Victoria Falls – Hwange Nationalpark (ca. 200 km)
Wir fahren in östliche Richtung zum Hwange Nationalpark. Die vorbeiziehende Buschlandschaft lässt die Weite dieses Landes nur erahnen. Nur hier und da tauchen vereinzelt Dörfer am Wegesrand auf.
Wenn es sich einrichten lässt besuchen wir unterwegs das Kloster St. Mary’s, das auch eine Schule beherbergt. Kurz vor dem Ziel unserer heutigen Reise legen wir außerdem noch einen Stopp bei dem Painted Dog Conservation Projekt ein. Das kleine, liebevoll eingerichtete interaktive Museum ist diesen bedrohten Wildhunden gewidmet und erzählt beispielhaft am Wildhund Eyespot wie diese Tiere leben und welchen täglichen Gefahren sie ausgesetzt sind. Nach Ankunft in der Lodge können wir erst einmal die herrliche Lage an einem nahegelegenen Wasserloch genießen. Wie wäre es mit einem Sundowner mit Blick auf den angrenzenden Nationalpark? Wer weiß, vielleicht kommt ja auch der eine oder andere Elefant vorbei während wir an unserem Gin & Tonic nippen. In der Hwange Safari Lodge machen wir es uns für die nächsten 3 Übernachtungen gemütlich.

5. Tag und 6. Tag, Mo. 22.07.19 Pirschfahrt im offenen Geländewagen im Hwange Nationalpark
Der Hwange Nationalpark hat einen ganz besonderen Platz im Herzen der Bevölkerung. Er ist der erste und größte Nationalpark in Simbabwe, der 1928 als Wildreservat gegründet wurde, um der Wilderei Einhalt zu gebieten. Der 14.651 km² große Park ist halb so groß wie Belgien und grenzt im Westen an Botswana. Über 100 verschiedene Arten von Wild gibt es hier sowie ca. 400 Arten von Vögeln. Nach dem Frühstück brechen wir auf zu unserer Tages-Pirschfahrt in offenen Safari-Fahrzeugen. Haltet Ausschau nach Elefanten, die hier in großer Zahl leben. Der eine oder andere Dickhäuter läuft uns bestimmt vor die Kamera. Oder vielleicht sehen wir ja mit etwas Glück Löwen oder Büffel, sicherlich aber Zebras, Giraffen und freche Paviane. Am Abend finden wir uns wieder zum gemeinsamen Abendessen im Hotel ein. Wer mag kann den Abend beim Lagerfeuer und einem Glas Wein auf dem Lodge-Gelände abschließen und den Geräuschen der Natur lauschen.

7. Tag, Mittwoch 24.07.19 Hwange NP – Binga/Kariba-Stausee (ca. 200 km)
Heute geht die Reise weiter von der endlosen Buschsavanne bis an die weiten Ufer des Kariba-Sees. Während der etwa 200 km langen Fahrt werden wir in ein ursprüngliches Afrika zurückversetzt. Dörfer mit braunen strohbedeckten Rundhütten ziehen an uns vorbei, wovon wir auch eines besuchen werden. Frauen in bunten, farbenfrohen Tüchern, die ihre Lasten auf dem Kopf tragen schreiten stolz am Weges-rand entlang. Kinder winken uns zu und wir legen den einen oder anderen unfreiwilligen Stopp ein, um meckernde Ziegen über die Straße zu lassen. Zum Landschaftsbild gehören nicht nur trockene Flussläufe, endlose Hügellandschaften, sondern auch die rote Erde Afrikas und natürlich immer wieder die Affenbrotbäume, die ihre trockenen blattlosen Äste in den endlosen blauen Himmel strecken.
Nach Ankunft am Kariba-Stausee in Binga gehen wir an Bord eines Hausbootes, welches für die nächsten 3 Nächte unser Zuhause sein wird. Alle Mahlzeiten werden an Bord eingenommen. Vor dem Abendessen genießen wir den Sonnenuntergang bei einem „Sundowner“-Getränk in einem mitgeführten kleinen Boot, mit dem wir den See erkunden. Wir beziehen unsere Kabinen für die nächsten drei Nächte auf dem Hausboot.

8. und 9.Tag, Do.25. und Fr. 26.07.19 Kariba-Stausee
Der Stausee ist der größte künstliche See der Erde. Er hat eine Länge von 280 km und ist durchschnittlich 18 km breit und etwa 29 m tief. An seiner tiefsten Stelle erreicht er sogar 97 m. Etwa 10 Mal so groß wie der Bodensee ist sein Fischreichtum von einiger Bedeutung. Vor allem den „Kapenta“, eine bei uns wenig bekannte Sardinen-Art werden wir bestimmt einmal probieren können. Man findet hier aber auch zahlreiche große Krokodile und Flusspferde. Daneben gibt es eine Vielzahl von Vögeln. Während unserer Zeit auf dem Boot entschleunigt sich unser Leben. Die Ruhe und die Zeit erlauben es uns ein gutes Buch an Deck zu lesen, gute Gespräche mit unseren Mitreisenden zu führen, am Pool zu entspannen oder an den angebotenen Ausflügen teilzunehmen. Wir können an einem Bootsausflug zum Angeln teilnehmen, auf Bootssafari gehen oder Sundowner-Fahrten zu spektakulären Sonnenuntergängen genießen. Hier können wir die Seele baumeln lassen!

10. Tag, Samstag 27.07.19 Lake Kariba/Binga – Harare (ca. 300 km)
Es wird uns schwer fallen unser schönes Hausboot zu verlassen, denn die Crew tut alles dafür, dass man sich wie zu Hause fühlt. Unsere Erkundungen durch Simbabwe gehen aber weiter, so dass wir heute nach Harare, in die Hauptstadt des Landes fahren. Im Stadtgebiet leben rund 1,6 Millionen Menschen. Harare wurde 1890 als Fort Salisbury von Cecil Rhodes auf dem Gebiet des Schona-Häuptlings Harare gegründet. An dieser Stelle befindet sich heute der African Union Square. Nach Ankunft in der Chengeta Safari Lodge oder der Pamuzinda Safari Lodge, wo wir die nächsten zwei Nächte verbringen, steht der restliche Tag zur freien Verfügung.

11. Tag, Sonntag 28.07.19 Harare
Die beiden Lodges, Pamuzinda wie auch Chengeta, liegen nah beieinander ca. 1 Stunde außerhalb von Harare in einem 13.000 ha großen privaten Wildreservat. Wir können hier noch einmal das Lodge-Leben genießen, bevor es am nächsten Tag nach Hause geht. Am Vormittag besuchen wir eine Schule, die von der Lodge unterstützt wird und am Nachmittag nehmen wir an einer Pirschfahrt in offenen Safari-Fahrzeugen teil. Wir „inhalieren“ noch ein letztes Mal das Erlebnis durch den afrikanischen Busch mit seinen wilden Tieren zu fahren. Ein strahlendblauer, weiter Himmel, flirrendes Sonnenlicht über der roten Erde und der für diese Region so typischen Pflanzenwelt.

12. Tag, Montag 29.07.19 Harare - Frankfurt
Nach dem Frühstück erfolgt am Vormittag der Transfer zum Flughafen (ca. 50 km). Mit vielen Eindrücken im Gepäck nehmen wir Abschied von Simbabwe. Eine ganz besondere Reise, an die wir uns noch lange erinnern werden, geht zu Ende. Der Rückflug erfolgt ab Harare via Addis Abeba nach Frankfurt.

13. Tag, Dienstag 30.07.19 Ankunft am Flughafen Frankfurt
Am frühen Morgen landen wir in Frankfurt. Wir nehmen Abschied von der Reisegruppe und treten die Weiterreise zu unseren Heimatbahnhöfen an. Die Bahnfahrkarte ist bereits inkludiert.
Unterkunft:
Victoria Falls: Kingdom Hotel (3-Sterne), 2 Nächte;
Hwange Nationalpark: Hwange Safari Lodge (3-Sterne), 3 Nächte
Kariba-See: Hausboot (3-Sterne), 3 Nächte;
Harare: Chengeta oder Pamuzinda Safari Lodge (3-Sterne), 2 Nächte

Hoteländerung vorbehalten. Die Hotelkategorie entspricht der Landeskategorie.
Verschiedene Zimmer- und Hoteleinrichtungen teilweise gegen Gebühr.
Inkludierte Leistungen
  • Flug mit Ethiopian Airlines von Frankfurt/M. via Addis Abeba nach Victoria Falls und zurück von Harare inkl. Steuern und Gebühren (Stand: 6/2018)
  • Rail & Fly Bahnfahrkarte in 2. Klasse für die An-/Rückreise zum Flughafen Frankfurt
  • Gepäckträgergebühren inkl. Trinkgelder in den Unterkünften und Flughäfen in Simbabwe
  • Transfers lt. Reiseverlauf
  • 7 Nächte in 3-Sterne Hotels, Lodges
  • 3 Nächte auf einem 3-Sterne Hausboot inkl. aller nicht alkoholischer und alkoholischer Getränke und allen Aktivitäten
  • 10 x Frühstück, 8 x Picknick-Lunch als Mittagessen, 10 x Abendessen
  • Rundreise lt. Reiseverlauf im Kleinbus (bis 13 Personen), bzw. Expeditionstruck mit Kühlanlage (ab 14 Personen)
  • Transfers in landestypischen Fahrzeugen
  • Stilles Wasser während der Fahrten (bis maximal 1 Liter pro Person und Tag)
  • Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgelder
  • örtliche, deutschsprechende Reiseleitung
  • Informationsmaterial und Reiseführer
  • SPD-Reisebegleitung ab 16 Personen
Exkludierte Leistungen
  • Reiseversicherungen (ein entsprechendes Angebot liegt dieser Ausschreibung bei)
  • persönliche Ausgaben z.B. weitere Mahlzeiten, Getränke, Souvenirs etc.
  • Einreisekosten bzw. Visum.
Beförderung
Fluginformationen
Voraussichtliche Flugzeiten mit Ethiopian Airlines (Änderungen vorbehalten)

Hinflug
18.07.19 mit ET 707 Frankfurt – Addis Abeba 22.05 – 05.55 (Ankunft und Anschlussflug am 19.07.2019)
19.07.19 mit ET 829 Addis Abeba – Victoria Falls 08.35 – 12.15

Rückflug
29.07.19 mit ET 873 Harare – Addis Abeba 13.40 – 20.40
29.07.19 mit ET 706 Addis Abeba – Frankfurt 23.20 – 05.30 (Ankunft in Frankfurt am 30.07.19)

Für die Anreise vom Heimatbahnhof zum Flughafen Frankfurt und wieder zurück, sind die „Rail & Fly“ Bahnfahrkarten in der 2. Klasse bereits inklusive
Weitere Informationen
Einreise/Reisepapiere:
Deutsche Staatsangehörige benötigen zur Einreise nach Simbabwe ein Visum. Dieses kann nur bei der Einreise sowohl an den Landesgrenzen als auch an den Flughäfen erteilt werden.
Deutsche Staatsbürger benötigen einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein und über 2 freie Seiten verfügen muss. Bitte beachtet, dass für andere Staatsangehörige andere Einreise-/Visabedingungen gelten können.
Visagebühren Simbabwe z. Zt. USD 30 (zahlbar vor Ort in bar, Stand: 6/2018)

Impfbestimmungen:
Offiziell sind z. Zt. keine Impfungen vorgeschrieben, einige sind jedoch empfehlenswert. Wir verweisen auf die Impfempfehlungen des Robert-Koch-Instituts (www.rki.de). Bitte informieren Sie sich auf jeden Fall rechtzeitig über die aktuellen Impf- bzw. Gesundheitsbestimmungen des Reiselandes z.B. bei Ihrem Arzt, beim Centrum für Reisemedizin (www.crm.de) oder dem Tropeninstitut.

Eingeschränkte Mobilität:
Die gebuchte(n) Reiseleistung(en) ist/sind für Personen mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt nutzbar. Sollten Sie detailliertere Informationen über die Geeignetheit für Personen mit eingeschränkter Mobilität wünschen, kontaktieren Sie uns bitte.

An-/Abreise

Die An-/Abreisetage gelten als Reisetage. Flugzeiten bzw. -pläne können unter Umständen kurzfristig geändert werden.

Programm:
Programmänderungen oder Abweichungen in der Reihenfolge der geplanten Besichtigungen behalten wir uns vor. Die endgültige Reihenfolge sowie die Abfahrtszeiten werden von der Reiseleitung vor Ort bekannt gegeben.

Reisebedingungen/Rücktritt:
Es gelten die Reisebedingungen des Kataloges „DERTOUR Gruppenreisen weltweit“ 2019.

Reiseversicherung:
Bitte beachten Sie, dass die genannten Reisepreise keine Reiserücktritts-Versicherung (Stornokosten-Versicherung und Reiseabbruch-Versicherung) enthalten. Wenn Sie vor Reiseantritt von Ihrer Reise zurücktreten, entstehen Stornokosten. Bei Reiseabbruch können zusätzliche Rückreise- und sonstige Mehrkosten entstehen. Deshalb empfiehlt sich der Abschluss des SPD-Rundum-Schutzes der Hanse Merkur Versicherung. Er beinhaltet neben der Reiserücktritts- Versicherung einen umfassenden Reiseschutz mit Notruf-Service rund um die Uhr.

Datenschutz:
Die DER Touristik Deutschland GmbH verarbeitet die von Ihnen angegebenen Informationen nach den Vorgaben des europäischen bzw. deutschen Datenschutzrechts. Weitere Angaben dazu finden Sie bei www.dertouristik.info unter dem Begriff Datenschutz.

Zahlung:
Zahlungen auf den Reisepreis dürfen nur gegen Aushändigung des Sicherungsscheines erfolgen. Bei Vertragsabschluss zahlen Sie bitte 20% des Reisepreises an. Der Restbetrag ist ohne weitere Aufforderung bis 21 Tage vor Reisebeginn zu leisten.

Mindestteilnehmerzahl:
Mindestteilnehmerzahl 10 Personen, maximal 18 Personen. SPD-Reisebegleitung ab: 16 Personen (muss seitens des Veranstalters bis 28 Tage vor Reisebeginn erreicht werden).

Änderungen im Reiseverlauf sowie der Hotelunterbringung bleiben vorbehalten.
Datum
Dauer
pro Person ab
18.07.2019 , 12 Nächte
18.07.2019
12 Nächte
€ 3.995,-