• © FFR GmbH
  • © Pixabay
  • Straßburg Straßburg, © istock
  • © Pixabay
Deutschland

"Frühjahr in den Schwarzwald"

  • „Schwarzwald“ Saison-Eröffnungs-Tour
  • 7-tägige Reise im Standort-Hotel „Richebächli“ 17. bis 23. Mai 2020
SoziRider ist eine Gruppe von Genossinnen und Genossen die Ihre Leidenschaft zum Motorradfahren vereint, wobei selbstverständlich auch Interessierte ohne Mitgliedschaft willkommen sind. Wir organisieren Motorradreisen im In- und Ausland, die beim SPD-ReiseService unter dem Namen redBiker gebucht werden können.
Alle angebotenen Motorradreisen findet ihr vorrangig auf unserer Homepage www.sozirider.de. Da SoziRider kein Reiseveranstalter ist, werden Buchungen dann zum SPD-ReiseService weitergeleitet. Fragen zum Reiseablauf könnt ihr aber gerne auch uns stellen. Nutzt hierzu einfach unser Kontaktformular. Auf der sozirider-Homepage findet ihr neben den Touren auch Interessantes und Neues rund um das Thema Motorrad. Ob ihr einen kostenlosen Routenplaner, Routenwetter, Reiseberichte oder Tourenvorschläge mit Downloads für euer Navi sucht, auf dieser Seite werdet ihr fündig. Ein kostenloser Newsletter hält Euch übrigens gerne auf dem Laufenden!
Reiseverlauf
Sonntag, 17.05.20 Individuelle Anreise
Individuelle Anreise zu unserem Basishotel „Richebächli“ in Elzach. Ab 18.00 Uhr treffen wir uns auf der Hotelterrasse, besprechen die geplanten Touren und deren Ablauf. Anschließend geht`s zum gemeinsamen Abendessen.

Montag, 18.05. bis Freitag, 22.05.20 geplante Touren
Der Schwarzwald ist ein zum großen Teil bewaldetes Mittelgebirge in Südwestdeutschland. Er liegt auf der östlichen Seite des Oberrheingrabens, zwischen Kraichgau im Norden und Hochrhein im Süden. Im Osten grenzen das Heckengäu, das Neckartal, die Baar und die Bodensee-Region an. Nach Westen fällt der Schwarzwald steil, nach Osten aber eher flach ab. Und keine Frage, der Hochschwarzwald ist eines der beliebtesten „Motorrad-Reviere“ im Deutschland. Bergige, kurven- und aussichtsreiche Strecken rund um den Titisee und Feldberg - durch Schluchten Richtung Rhein oder über sonnige Höhen – und dazu jede Menge motorradfreundliche Gastgeber. Aber auch ein Abstecher in die Vogesen oder ins Elsass nach Straßburg lohnt, um dort das Europaparlament zu bestaunen. All dies lockt jährlich immer mehr Motorradfreunde aus aller Welt an. „Herzlich willkommen“ also in einer offenen Region, in der man Natur, Tierwelt und natürlich auch die Menschen respektiert. Wir verzichten an dieser Stelle allerdings auf eine tagesgenaue Reisebeschreibung und erlauben uns, lediglich einzelne Ausfahrtsziele vorzustellen, da es doch auch immer auf die täglichen Begebenheiten, vor allem das Wetter, ankommt. Zusammen mit unserem Tourguide werdet Ihr am Anfang der Reise eine Vorbesprechung abhalten, dann aber auch immer im Laufe des Aufenthalts entscheiden, welche Route heute die Passende scheint. Hier nun also nur ein „allgemeiner“ Überblick:

„Schwarzwald Rundtour“: Der Schwarzwald mit seinen rund 160 km Länge und bis zu 60 km Breite bietet nahezu unbegrenzte Möglichkeiten für ausgedehnte Halb- und Ganztagestouren. Dabei sind natürlich nicht die großen Bundestraßen das Ziel für Motorradfahrer, sondern vielmehr die kleinen Sträßchen, die sich durch die Landschaft winden und immer wieder schöne Ausblicke bieten. Bei dieser Tour werden wir auch die klimatischen Unterschiede im Schwarzwald am besten kennenlernen. Von Osten her, durch die kühler und höher gelegenen Orte, kann man die Flusstäler und den eigentlichen Nationalpark durchfahren. Gelangt man dann an den westlichen Rand des mittleren Schwarzwalds wird es wärmer und man kann sonnige Abschnitte inmitten von Weinbergen mit Blick in die Rheinebene und auf die Vogesen genießen.

„Hochschwarzwald Tour“: Der gleichzeitig hohe und sonnig südliche Schwarzwald lockt zwischen Freiburg und Schaffhausen. Enge, steile und herausfordernde Kurven führen zu den höchsten Gipfeln des Schwarzwaldes und den umliegenden Seen. An den Rändern finden sich das Markgräfler Land, sowie Hotzenwald und Wiesental. Auf Feldberg, Belchen, Blauen und anderen Aussichtspunkten hat man an guten Tagen auch eine grandiose Alpensicht.

„Europaparlament in Straßburg“: Es ist nur ein kurzer Weg, denn vom Schwarzwald über den Rhein geht es gleich weiter ins schöne Elsass, die historische Region im Nordosten Frankreichs. Die Region stand jahrhundertelang abwechselnd unter deutscher und französischer Kontrolle und weist eine entsprechend gemischte Kultur auf. Das Zentrum der Hauptstadt Straßburg liegt auf der Insel Grand Île im Fluss Ill und beherbergt auch das Europaparlament, dem wir durch die Unterstützung unseres Europaabge-ordneten Bernd Lange einen Besuch abstatten wollen. Und natürlich werden uns die typischen elsässischen Dörfer entlang der Weinstraße begeistern. Nicht nur guter Wein und hervorragende Küche, auch die Gastfreundschaft in den "Auberges" laden ein zum Verweilen.

„Die Vogesen“: Die Vogesen auf dem Motorrad zu erleben, ist eine Verbindung zwischen Kurvenzauber, gespickt mit einer traditionellen Küche und einer wunderbaren Gastfreundschaft im Hinterland. Ebenfalls nur wenige Kilometer hinter der deutschen Grenze gelegen, erscheinen die Gebirgszüge der Vogesen, imposant und majestätisch, als wollten sie uns sagen, dass hier ein kleines Paradies auf uns wartet und man es sich verdienen muss, diese Region zu erfahren. Mit durchaus alpinem Charakter auf unzähligen Pässen und kurvenreichen Nebenstrecken sind sie die perfekte Wahl für Fahrspaß pur.

„Die Rheinfall von Schaffhausen“: Ein interessanter Tagesausflug vom Schwarzwald führt in die nahe Schweiz: zum Rheinfall sowie in die schönen mittelalterlichen Städte Schaffhausen und Stein am Rhein. Der Rheinfall, früher auch Großer Laufen genannt, gehört mit dem gleich hohen Sarpsfossen in Norwegen zu den drei größten Wasserfällen in Europa und bietet ein imponierendes Naturschauspiel. Auf 150 m Breite stürzt der Rhein (vom Bodensee kommend) aus 23m Höhe über die Felsen. Die durchschnittliche Abflussmenge beträgt 750 Kubikmeter pro Sekunde. Empfehlenswert ist eine Erkundung vom hochgelegenen Schloss Laufen aus. Von der Schlossanlage aus bietet sich ein imposanter Blick auf den Rheinfall und den Felsen in der Mitte des Flusses.

Samstag, 23.05.20 Individuelle Heimreise
Nach dem Frühstück beginnt die individuelle Heimreise. Wir hoffen unsere Tour wird Euch gefallen und viel Spaß gemacht. Kommt gut nach Hause und schaut ab und zu mal in unsere Biker-Angebote rein!
Unterkunft:
***Pension „Richebächli“, Elzach-Prechtal
Unser Haus liegt in ruhiger Lage 30 km von Freiburg im südlichen Schwarzwald. Uns steht dabei ein Haus in erweiterter und anspruchsvoller Austattung zur Verfügung. Komfortzimmer, Sauna und schallisolierte Kegelbahnen bieten Spass und Unterhaltung. Das reichhaltige Frühstücksbuffet ist der ideale Start in den Urlaubstag, W-LAN ist überall im Hause kostenfrei möglich. Prechtal ist ein idealer Ausgangspunkt für Motorradtouren im schönen Schwarzwald und für Fahrten ins benachbarte Elsaß mit Colmar, Straßburg und die naheglegene Schweiz. Schnell sind bekannte Ausflugsziele wie die Bodenseeinsel Mainau, die Triberger Wasserfälle, und das Uhrenmuseum, Titisee, Schluchsee, Feldberg, Rheinfall Schaffhausen, EuropaPark Rust, Freilichtmuseum, Vogtsbauernhöfe in Gutach/Kinzigtal, Kaiserstuhl-Badische-Weinstraße, Wildpark Steinwasen und das Elztal Museum in Waldkirch erreichbar. Alle unsere Gästezimmer sind mit Dusche, WC, Farb-TV und Balkon ausgestattet.

Zwar ist die Unterkunft für uns nur mit Frühstück gebucht, aber gerade darauf legt man dort besonders großen Wert, schließlich soll der Start in den Tag ein besonderer Augenblick sein. Für unser gemeinsames Abendessen, nicht im Reisepreis enthalten, hält die Speisekarte ein sehr breites Angebot bereit. Von einfach rustikal bis luxuriös und raffiniert, immer sind die Gerichte von ausgesuchter Qualität. Verarbeiten werden nur frischeste Nahrungsmittel von höchstem Niveau, die speziell ausgewählt wurden. Natürlich hat man dort auch die passenden Weine eingekauft. Aus der Region. So lernen wir unsere Umgebung auch auf der Weinkarte kennen und lieben.
Inkludierte Leistungen
  • Betreuung und Durchführung der Touren durch unseren SPD-ReiseService Tourguide
  • 6 Übernachtung im DZ bzw. EZ inkl. Frühstück
  • Kartenmaterial
  • Geführte Besichtigung des Europaparlaments und des Europarates
Exkludierte Leistungen
  • alle persönlichen Ausgaben wie weitere Mahlzeiten, Getränke, Benzin, Trinkgelder
  • Reiseversicherung
  • Individuelle An- und Abreise
Weitere Informationen
  • Um allen Teilnehmern entspanntes Motorradfahren zu ermöglichen, wird die Routenlänge, Dauer und Geschwindigkeit an dem Fahrkönnen der Fahrerinnen und Fahrer angepasst.
  • Ein touristischer Fahrstil nach StVO mit aus-reichend Pausen garantiert Motorrad Fahrspaß. Ein verkehrssicheres Beherrschen des Motorrades ist allerdings Voraussetzung für die Teilnahme.
  • Eine Motorradgruppe besteht aus max. 8 Motorrädern plus Tourguide.
  • Die Tagestouren werden am Abend zuvor mit den Teilnehmern/innen besprochen.
  • Um allen Teilnehmern entspanntes Motorradfahren zu ermöglichen, wird die Routenlänge, Dauer und Geschwindigkeit an dem Fahrkönnen der Fahrerinnen und Fahrer angepasst.
  • Eventuelle Routenänderungen, auch während der Tour, aufgrund der Wetterlage oder anderen wichtigen Gründen werden mit der Gruppe abgesprochen. Diese Abweichungen der ausgeschriebenen Reise sind kein Mangel und berechtigen nicht zu Ersatzansprüchen.
  • Unser Tourguide steht euch während der gesamten Reise für Fahrtipps zur Verfügung.
Datum
Dauer
pro Person ab
17.05.2020 , 5 Nächte
17.05.2020
5 Nächte
€ 535,-