• © Fotolia
  • © Fotolia
  • © Fotolia
  • © Fotolia
  • © Hotel
Griechenland

Vom Olymp nach Chalkidiki

  • 8 tägige Reise nach Nordgriechenland
  • Flug nach Thessaloniki
  • Halbpension und umfangreiches Besichtigungsprogramm inklusive

Dem Meer zugewandt und vom Leben erfüllt: Das Festland und die traumhaft schöne Halbinsel von Chalkidiki, die mit ihren drei "Fingern“ weit in das Ägäische Meer greift. Kassandra, Sithonia und die Mönchsrepublik Athos, umrahmt von einer 520 km langen Küste.
Wo soll man anfangen, die Naturschönheiten zu beschreiben? Pinienwälder reichen bis an das kristallklare Meer. Eingesprenkelt idyllische Dörfer und einsame Buchten. Eine wirklich einzigartige Verbindung archaischer Landschaften mit weltberühmten Kulturdenkmälern, wie den Meteora Klöstern, abgelegen, fast unerreichbar, Jahrhunderte alt und doch heute noch lebendig. Urige Tavernen an kleinen Fischerhäfen laden mit sprichwörtlicher Gastfreundlichkeit zu Spezialitäten ein, denen man gar nicht widerstehen möchte. Ziegenherden, die am Wegesrand vorbeispazieren, wilde Abgründe und eine Vielfalt an Pflanzen. Eine Reise für alle, die noch einen Sinn für Entdeckungen haben, für eine Spur entlegener Einsamkeit und eine besondere Liebe zur Natur. Aber auch für die Faszination verborgener Kulturschätze, althergebrachter Traditionen und das dem Land und dem Meer zugewandte Leben einfacher aber herzlicher Menschen.

Reiseverlauf

1. Tag, 30.04. und 03.09.2019 Anreise
Non-Stopp-Flug ab Düsseldorf, Frankfurt oder Berlin-Schönefeld. (Siehe detaillierte Hinweise unter An- und Abreise Informationen. Innerdeutsche Anschlussflüge auf Anfrage, ggfls. gegen Aufpreis) nach Thessaloniki, zweitgrößte Stadt Griechenlands, bedeutende Hafen- und Regional-Hauptstadt für gesamt Nord-Griechenland. Die Flugdauer beträgt ca. 2 ½ bis 3 Std. Nach der Ankunft werden wir von unserer örtlichen, deutschsprechenden Reiseleitung begrüßt und zu unseren Sonderbussen begleitet, die uns zu unserem ersten Hotel nach Kalambaka am Fuße der Meteora-Klöster bringen.

2. Tag, 01.05. und 04.09.2019 Meteora Klöster – Olymp – Vergina – Chalkidiki
Schon der Anblick aus der Ferne ist sensationell. Von 400 bis 613 m ragen die einzelnen Felskegel aus der Ebene Thessaliens in die Höhe, gekrönt von 24 Klöstern und Einsiedeleien, von denen immerhin 6 noch heute bewohnt sind. Erste Einsiedeleien sind seit dem 11. Jh. überliefert. Das eigentliche Klosterleben beginnt wohl 1334 und viele weitere kommen in den folgenden 100 Jahren hinzu. Allen gemeinsam ist die mystische Anmutung für die Betrachter, denen die Bauwerke geradezu im „Himmel zu schweben“ scheinen. Zwei Klosteranlagen wollen wir besuchen, die überwältigenden Ausblicke genießen, innerhalb der Klostermauern eindrucksvolle Fresken und Ikonen des 16. Jh. der wichtigsten Repräsentanten der byzantinischen Kunst zu bewundern und – um uns vielleicht den Göttern ein bisschen näher zu fühlen.
Weit zurück in die Mythologie der griechischen Antike führt uns bei der Weiterfahrt der Anblick des Olymps, mit einer Gipfelhöhe von 2918 m das höchste Gebirge Griechenlands und der Wohnsitz der 12 olympischen Götter.
Erwiesenermaßen historischen Boden erreichen wir in Vergina in der Heimat der makedonischen Könige, aus der Alexander der Große vor mehr als 2000 Jahren auszog, um die Welt zu erobern. Davon geblieben sind in der heutigen Kleinstadt die Ruinen der königlichen Sommerresidenz, in der sein Vater, Philip II. ermordet wurde. Erst 1977 entdeckte man sein Grab, sowie weitere Gräber der königlichen Familie. Nach langjährigen Ausgrabungsarbeiten wurde ein faszinierendes unterirdisches Museum mit den originalgetreu rekonstruierten Grabkammern, vielen kostbaren Grabbeigaben sowie den goldenen Schreinen für die Gebeine von König und Königin gestaltet. Ein wahres „Muss“ für alle Freunde der griechischen Antike. Am Ende des erlebnisreichen Tages erreichen wir unser Feriendomizil auf der Chalkidiki-Halbinsel.

3. Tag, 02.05. und 05.09.2019 Chalkidiki / Sithonia-Rundfahrt
Nach einem ausgiebigen Frühstück brechen wir auf, zuerst den „mittleren Finger“ zu erkunden, der weit in das Ägäische Meer hineinragt. Den Einheimischen gilt es als das „versteckte Paradies“. Vom internationalen Massentourismus noch weitgehend verschont, suchen hier gerne griechische Familien in der Natur Erholung vom städtischen Alltagsleben in Thessaloniki oder Athen. Die farbenprächtige Landschaft zeigt uns alle Schattierungen von Grün und Blau. Im hügeligen Inneren von einem bewaldeten Gebirgszug durchzogen, wechseln sich an den Steilküsten lange, weite Strände mit verträumten kleinen Buchten und Pinienbäumen, die sich hingebungsvoll dem Meer zubeugen ab. Dazwischen versteckte, typische kleine Dörfer, denn die Landwirtschaft spielt hier noch eine bedeutende Rolle; Plantagen, auf denen Gemüse angebaut wird und selbstverständlich immer wieder weite Olivenhaine. Unzählige Fotomotive bieten sich während der Fahrt, auch über das Meer hinweg entweder auf den „Nachbar-Finger“ Kassandra im Westen oder Athos im Osten. Das Örtchen Neos Marmaras, am Hang erbaut mit einem wunderschönen Hafen, lädt zum Spazieren oder einfach auf einen guten griechischen Kaffee ein. Porto Koufo, der größte Naturhafen Griechenlands, ist der Treffpunkt der Fischer, die noch täglich mit ihren Kaikis zu den Fanggründen hinausfahren. Da kann man ruhig einmal einen Ouzo auf ihr Wohl trinken. Vom südlichsten Punkt wechseln wir auf die Ostseite und erreichen das alte Dorf Sarti mit seinem 3km langen Sandstrand. Wir nehmen uns reichlich Zeit, die jeder nach Lust und Laune zum Bummeln, für einen kleinen Imbiss, einem Strandspaziergang oder zum Baden nutzen kann. Entlang der Ostküste mit Blick hinüber auf den 30 km entfernten heiligen Berg Athos schließt sich der Kreis unserer Rundfahrt in Nikiti. Reich an vielen neuen Eindrücken kehren wir zu unserem Hotel zurück.

4. Tag, 03.05. und 06.09.2019 Chalkidiki / Athos – Kreuzfahrt zur Mönchsrepublik
Mit 46 km zieht sich das Territorium der autonomen Mönchsrepublik Athos fast über die gesamte Länge des „östlichen Fingers“ hin. Man kann trefflich darüber streiten, ob das strenge Regelwerk, das lediglich männlichen Pilgern den Zugang gewährt und somit Touristen und ganz grundsätzlich jegliche Frauen ausschließt, im 21. Jh. noch zeitgemäß oder eine mehr als 1000-jährige Tradition zu respektieren ist.
2262 Mönche wurden im Jahre 2001 in insgesamt 20 Großklöstern und einigen, Skiten genannten, klosterähnlichen Siedlungen auf dem Gebiet von immerhin 336 km² gezählt. Überragt von den Gipfeln des eigentlichen heiligen Berges Athos an der Südspitze mit seiner Höhe von 2033 m. Glücklicherweise sind viele eindrucksvollen, fast burgartigen Gebäude direkt auf den Felsen und Hängen an der Küste errichtet. Also besteigen wir ein Schiff, das nach einer kurzen Busfahrt vom Hotel in Ormos Panagias auf uns wartet und unternehmen eine Besichtigungstour von der Seeseite. Das aufmerksame Auge erkennt an schwer zugänglichen Hängen sogar einzelne Kleinstauten und Höhlen, in die sich Eremiten zurückgezogen haben.
In Ouranoupolis, der Grenze zur eigentlichen Mönchsrepublik auf Athos, dürfen wir alle an Land gehen und haben Freizeit, auf eigene Faust umherzuschweifen, uns umzuschauen und eventuell auch einen kleinen Imbiss zu genießen, bis uns das Schiff auf direkter Route wieder zurück nach Ormos Panagias bringt, wo bereits unser Bus für die Rückfahrt zum Hotel wartet.

5. Tag, 04.05. und 07.09.2019 Chalkidiki / Kassandra-Rundfahrt
Um möglichst viel von den Bräuchen und dem Alltagsleben der Bewohner der typischen kleinen Dörfer und Örtchen kennenzulernen, wollen wir auf dem Weg nach Kassandra, dem dritten, westlichen „Finger“ zunächst Station in dem Pistazienanbaubetrieb „To Ariston“ machen. Pro Baum werden ca. 12 kg Pistazien geerntet. Zudem werden hier Trockenfrüchte wie z.B. Pflaumen, Aprikosen und Sonnenblumenkerne vermarktet.
Dann haben wir Kassandra erreicht. Im Norden recht eben und intensiv landwirtschaftlich genutzt, wird es etwas hügeliger, je weiter wir nach Süden kommen. Dank ihrer weiten, teils unberührt wirkenden Sandstrände und der gut entwickelten Infrastruktur konnte sich bereits seit den 70er Jahren der Tourismus etablieren, so dass es in der Hochsaison auch richtig voll werden kann. Die Vor- und Nachsaison ist glücklicherweise noch nicht davon betroffen. Wir werden belohnt mit dem Anblick goldfarbener Ebenen mit wohlbestellten Feldern, sanften Hügeln mit teils üppiger Vegetation und Pinienwäldern sowie immer wieder über das Meer hinweg bis zum imposanten Berg Olymp. Eines der schönsten Dörfer auf Kassandra ist Afytos, das sich die alte griechische Bauweise aus Naturstein bewahrt hat und von seiner Steilküste herrliche Ausblicke bietet.
Wie wäre es heute mit einem gemeinsamen leichten Mittagessen inklusive Kochkurs in einer Taverne mit einer atemberaubenden Panorama-Aussicht?

6. Tag, 05.05. und 08.09.2019 Tag zur freien Verfügung oder Ausflug nach Thessaloniki
Auf unserem Weg nach Thessaloniki machen wir einen Abstecher, um Frau Marianna zu besuchen, die mit viel Liebe einen Kleinbetrieb zur Verarbeitung von Weinblättern führt. Neben den bekannten gefüllten Weinblättern werden hier noch manch andere Spezialitäten hergestellt.
Dann geht es weiter zur Kulturhauptstadt von 1997 mit den schönen Beinamen „die Nympfe des Thermengolfes“ oder „die Geliebte der Griechen“. Die 2300 jahre alte und trotzdem sehr lebendige Metropole des Nordens lädt uns ein, während einer Stadtrundfahrt den Weißen Turm, den Galerisbogen und die Kirche des Heiligen Dimitrius mit ihren wunderschönen Fresken und Mosaiken zu sehen. Natürlich schauen wir uns auch in der Oberstadt, dem ältesten Stadtteil um und genießen die herrliche Aussicht von der Zitadelle. Richtig bunt wird es in den Markthallen im Stadtzentrum zwischen Fisch, Fleisch, Gemüse, Salaten, Obst, Blumen, Gewürzen und vielem mehr. Nach etwas Freizeit für einen Bummel durch die modernen und luxuriösen Einkaufsstraßen oder einem Spaziergang über die Uferpromenade kehren wir zurück zu unserem Hotel. Die Gruppe trifft sich zum gemeinsamen Abendessen im Hotel wieder. Ausflug auf Wunsch zubuchbar: € 55,- pro Person.

7. Tag, 06.05. und 09.09.2019 Land und Leute – Griechenland authentisch
Noch ein ganzer Tag, Griechenland authentisch, jenseits von touristischen Klischees zu erleben. Es ist Bauermarkt und den verpassen wir nicht! Alles was ein griechischer Haushalt braucht – oder eigentlich auch nicht wirklich – wird hier angepriesen. Beobachten wir das geschäftige Treiben, genießen dabei vielleicht noch einen Kaffee und nehmen das griechische Lebensgefühl in uns auf. Das verträgt sich auch mit einem Besuch in einem orthodoxen Männer-Kloster, in dem auch Damen willkommen sind und das uns einen Einblick in die strengen Ordensregeln verschafft. Aber ehrlich, ganz ohne Klischee, was wäre Griechenland ohne seine „heilige Frucht“: die Olive? Lasst uns einen Betrieb für die Verarbeitung von Ess-Oliven aufsuchen und uns durch die verschiedenen prämierten Sorten probieren. Weiter ins Landesinnere geht es den Holomondas-Berg hinauf. Die Kleinstadt Polygyros fungiert als Verwaltungszentrum von Chalkidiki. Darum herum verstreut finden sich kleine urige Dörfer, abgeschieden vom touristischen Treiben – ein einfaches Leben unter einfachen aber herzlichen Menschen. Sehenswert ist das kleine Arnea mit seinen makedonischen Steinhäusern und der hübschen Kirche des Hl. Stefanos.
In einer urigen Taverne stärken wir uns wie die Griechen und haben die Gelegenheit, mit politisch engagierten Bürgerinnen und Bürgern diverser Parteien über die politischen, sozialen und wirtschaftlichen Entwicklungen in Griechenland zu diskutieren. Unsere einheimische Reiseleitung hilft uns mit der Übersetzung. Einem regen Meinungsaustausch steht also nichts im Wege.
Im Hotelrestaurant sehen wir uns alle zum letzten gemeinsamen Abendessen.

8. Tag, 07.05. und 10.09.2019 Heimreise
Eine schöne Reise geht zu Ende. Es heißt Abschied nehmen!
Nach dem Frühstück holt uns der Transferbus von unserem Hotel ab und fährt uns zum Flughafen nach Thessaloniki. Rückflug nach Deutschland.

Änderungen im Reiseverlauf bleiben vorbehalten.


Unterkunft:
4-Sterne Hotels
Für unsere 1. Übernachtung in Kalambaka zur Besichtigung von Meteora haben wir Zimmer
im 4-Sterne Hotel Eden Famisse in Kalambaka reserviert.
Detaillierte Informationen unter: www.famissiedenresorthotel.com/en

6 Übernachtungen im 4-Sterne Hotel BLUE DOLPHIN in Metamorphosis/Sithonia/Chalkidiki:
Das moderne Hotel BLUE DOLPHIN ist ein 4-Sterne (Landeskategorie) Strandhotel bei Metamorphosis, hat uns aufgrund seiner Lage aber auch wegen seiner Bauweise, Ausstattung und Annehmlichkeiten überzeugt.
Lage: Nur rund 83 km und eine gute Stunde Fahrtzeit vom Flughafen Thessaloniki entfernt, liegt unser Hotel am Anfang des „mittleren Fingers“, der Halbinsel Sithonia und ist damit der ideale Ausgangspunkt für unsere Ausflugs- und Besichtigungsfahrten. Ob Kassandra oder Athos oder auch das Landesinnere von Chalkidiki – alles ist in kurzen Wegstrecken zu erreichen. Etwa 1,5 km außerhalb des 400-Seelen-Dorfes Metamorphosis gelegen, ist ungestörte Ruhe garantiert. Die nächst gelegene Kleinstadt Nikiti ist 6,5 km entfernt.
In der Idylle eines schön angelegten, gepflegten, mit Olivenbäumen und Palmen bestandenen Gartens befindet sich die Hotelanlage in schöner, aufgelockerter Bauweise mit einem 3-geschossigen Haupt- und 15 zumeist nur 2 – teils 3-geschossigen Nebengebäuden direkt am Meer.
Nur 70 m entfernt erwarten uns die schönen Sand-/Kiesstrände am kristallklaren Meer, wo im hoteleigenen Bereich Sonnenschirme- und Liegen (gegen Gebühr) bereitstehen.
Hotel: Die helle und freundliche Anlage mit 178 Zimmern ist in einem modern-landestypischen Stil errichtet und passt sich hervorragend in die ländliche Umgebung ein. Im Empfangsbereich des Hauptgebäudes finden wir die Rezeption, einen Minimarkt und einen TV-Raum. Dort sind auch das Buffet-Restaurant, ein Bistro und eine Taverne untergebracht. Die gepflegte Außenanlage besteht aus: Terrasse, Swimmingpool, separater Kinderpool, Pool-/Snackbar, Liegen, Sonnenschirme (am Pool inklusive), Badetücher gegen Gebühr.
Zimmer: Unsere reservierten Zimmer mit einer Größe von ca. 16-20 m² befinden sich in den Nebengebäuden mit Blick in den farbenprächtigen Garten und sind mit Klimaanlage, Telefon, TV-Gerät, Radio, WLAN Internetzugang (inklusive), Zimmersafe und einem kleinen Kühlschrank ausgestattet. Die Bäder sind mit Badewanne oder Dusche, WC, Föhn, Alle Zimmer verfügen über Balkon oder Terrasse.
Wellness: Wer nach einem erlebnisreichen Ausflugstag besonders Ruhe und Entspannung sucht oder sich einmal richtig verwöhnen lassen möchte, ist im hotelangeschlossenen Spa mit Sauna/Dampfbad, Whirlpool, diversen Massagen und kosmetischen Anwendungen (alles gegen Gebühr) bestens aufgehoben.

Weiterführende Informationen im Internet unter: www.bluedolphinhotel.eu



Inkludierte Leistungen
  • NON-STOP- Flug in der Economy Class ab/bis verschiedenen deutschen Flughäfen (siehe An/Abreise Informationen) nach Thessaloniki und zurück, inklusive Steuern, Gebühren und 20 kg Freigepäck
  • Transfers: Flughafen – Hotel – Flughafen
  • 1 Übernachtung im 4-Sterne-Hotel Hotel Eden Famisse in Kalambaka
  • 6 Übernachtungen im 4-Sterne-Hotel BLUE DOLPHIN in Chalikidiki
  • 7 x Halbpension bestehend aus Frühstück und Abendessen im Hotel
  • Ausflüge und Besichtigungen wie im Reiseverlauf beschrieben
  • örtliche, deutschsprechende Reiseleitung
  • 1 x Reiseführer pro Zimmer
  • SPD-ReiseService-Reisebegleitung ab 25 Reiseteilnehmern
Exkludierte Leistungen
  • Eintrittsgelder für Meteora € 6 p.P., für Vergina € 12 p.P., zahlbar vor Ort
  • fakultativer Ausflug nach Thessaloniki, € 55,- pro Person
  • sonstige Mahlzeiten und Getränke, alle persönlichen Ausgaben, Trinkgelder
  • Reiseversicherungen: Ein Angebot befindet sich anbei
  • Erhöhungen von Steuern & Gebühren außerhalb unseres Einflussbereiches
  • Übernachtungssteuer: Nach einem aktuellen Beschluss der griechischen Regierung wurde ab 01.01.2018 eine Übernachtungssteuer eingeführt. Diese wird von den Gästen direkt in den Hotels bezahlt. Die Steuer variiert entsprechend der Hotelkategorie. Für 4-Sterne-Hotels werden € 3,- pro Tag/Zimmer berechnet. Für unsere Reise entspricht dies € 21 pro Zimmer (7 Nächte x € 3)
Beförderung
An- und Abreise / Fluginformationen
  • Non-Stopp Flüge nach Thessaloniki in der Economy Class inklusive aller Steuern und Gebühren sowie 20 kg Freigepäck.
  • Die Flugdauer beträgt ca. 2,5 – 3 Stunden.
Voraussichtliche Flugzeiten (Änderungen vorbehalten):
Im Mai:
Ab/bis Düsseldorf mit Aegean Airlines
Düsseldorf – Thessaloniki 12.50 – 16.25
Thessaloniki – Düsseldorf 10.15 – 12.00

Im September:
Ab/bis Frankfurt mit Aegean Airlines:
Frankfurt – Thessaloniki 11.05 – 14.35
Thessaloniki – Frankfurt 15.30 – 17.10

Ab/bis Berlin-Schönefeld mit EasyJet:
Berlin Schönefeld – Thessaloniki 11.20 – 14.50
Thessaloniki – Berlin Schönefeld 15.30 – 17.00

AEGEAN Airlines ist Mitglied der Star Alliance und überzeugt Kunden weltweit mit erstklassigem Service. Bei den Skytrax World Airline Awards 2018 überzeugte AEGEAN Airlines im achten Jahr in Folge und darf sich weiterhin „Beste Europäische Regionalfluggesellschaft“ nennen.



Unsere Bahn-Sondertarife (gültig für Reisen ab 11/2018)
In Verbindung mit der Buchung eines Pauschalarrangements aus einem unserer Reiseprogramme bieten wir die Möglichkeit der Hin –und Rückreise mit der DB zu absoluten Sonderpreisen, und das ganz ohne Zugbindung.

Je nach Entfernung vom Heimatbahnhof zum Zielbahnhof gelten verschiedene Tarifzonen. Es handelt sich hierbei um Tarifkilometer der DB, diese können von der tatsächlichen geographischen Entfernung abweichen.

Preise p.P. für Hin- und Rückfahrt

Stufe I bis 350 km 2. Klasse 70,- €
Stufe I bis 350 km 1. Klasse 100,- €
Stufe II ab 351 km 2. Klasse 110,- €
Stufe II ab 351 km 1. Klasse 170,- €
  • Gültig auf allen fahrplanmäßigen Regelzügen der DB ab 1 Tag vor Reisebeginn. Bei Fahrtunterbrechungen muss die Reise bis zum Folgetag um 10 Uhr abgschlossen sein.
  • Im Bereich bis 200 km können die regulären Preisangebote der Bahn evtl. günstiger sein.
  • Spar- und Sonderpreise preise der Bahn können preiswerter sein, sind aber in der Regel zuggebunden.
  • Es gibt keine Ermäßigung für die Nutzung der Bahncard
  • Sitzplatz-, bzw. Liege- oder Schlafwagenreservierungen können wir leider nicht vornehmen. Diese gibt es, wie gewohnt, direkt bei der Deutschen Bahn, im Internet oder bei jedem Reisebüro mit DB-Lizenz (auch ohne Vorlage einer Fahrkarte).
  • Eine Erstattung der Fahrkarte ist nur möglich, wenn die Fahrtkarte spätestens am Tag vor Gültigkeitsbeginn bei uns eingeht.
  • Der Aufpreis für ICE- und IC-Züge ist bereits im Tarif enthalten.
  • Es gelten Sonderbedingungen bei der Rückerstattung im Verspätungsfall.
  • Die Bahnfahrt ist ausschließlich in Verbindung mit einer Reise des SPD-ReiseService buchbar.
Weitere Informationen
Allgemeine Hinweise
  • Für diese Reise benötigen deutsche Staatsbürger einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Inhaber einer anderen oder doppelten Staatsangehörigkeit lassen sich bitte vor ihrer Buchungsentscheidung von uns individuell beraten.
  • Es sind keinerlei Impfungen für die Einreise nach Griechenland vorgeschrieben. Generell wird vor jeder Auslandsreise empfohlen, die Standard-Impfungen gegebenenfalls aufzufrischen.
  • Die Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht oder nur bedingt geeignet. Lassen Sie sich bitte vor Ihrer Buchungsentscheidung von uns individuell beraten.
  • Mindestteilnehmerzahl zur Durchführung der Reise: je Termin 20 Personen. Nach Erhalt unserer Buchungsbestätigung ist eine Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises fällig. Der Restbetrag ist ohne weitere Aufforderung bis 21 Tage vor Reisebeginn zu leisten.
  • Wird die Mindestteilnehmerzahl von 20 Personen (je Termin) bis 4 Wochen vor Reisebeginn nicht erreicht, behalten wir uns vor, die Durchführung der Reise gemäß Punkt 6 unserer AGB/Reisebedingungen abzusagen. Die bis dahin erfolgten Zahlungen werden in voller Höhe rückerstattet.
  • Wir weisen Sie bereits vor Ihrer Buchung darauf hin, dass Sie jederzeit gegen Zahlung einer Entschädigungspauschale gemäß Punkt 5 unserer ABG/Reisebedingungen vom Reisevertrag zurücktreten können.
  • Änderungen im Reiseverlauf sowie der Hotelunterbringung bleiben vorbehalten
  • Der erste und letzte Reisetag gilt vornehmlich der An- und RückreiseZur persönlichen Absicherung empfehlen wir dringend den Abschluss von Reiseversicherungen zur Deckung der Kosten für einen erforderlichen Reiserücktritt sowie für eine Unterstützung einschließlich einer Rückbeförderung bei Unfall, Krankheit oder Tod
  • Bildnachweis: Fotolia, iStock, griechisches Fremdenverkehrsamt
  • Reiseveranstalter im Sinne des Reiserechts: SPD-ReiseService / FFR GmbH, 10963 Berlin
Information, Beratung und Buchung
SPD-ReiseService
Datum
Dauer
pro Person ab
30.04.2019 , 7 Nächte
30.04.2019
7 Nächte
€ 865,-
03.09.2019 , 7 Nächte
03.09.2019
7 Nächte
€ 965,-