• Guggenheim Museum Guggenheim Museum, © Depositphotos
  • © Fotolia
  • © Fotolia
  • © Fotolia
  • © Fotolia
Spanien

von Bilbao nach Barcelona

politische Reise
  • Flug ab/bis Frankfurt
  • 7 Übernachtungen mit Frühstück im 4* Hotel
  • 5 x Abendessen
  • ausführliches Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgelder
Eine Reise durch den unbekannten Norden Spaniens, von der Biskaya an der Atlantikküste bis an die Costa Dorada am Mittelmeer. Die Biskaya, bekannt für raue Winde und schwere See, war niemals ein bevorzugtes Ziel des internationalen massenhaften Badetourismus. Stattdessen ließen Hafen, Schiffsbau und Industrie Bilbao zur größten Stadt des spanischen Baskenlandes heranwachsen. Inzwischen weltbekannt, steht der Begriff „Bilbao-Effekt“ für eine rasante wirtschaftliche Entwicklung als Folge einer weitreichenden Neukonzeption der Innenstadt, mit dem Ausbau der Infrastruktur und der Errichtung des Guggenheim Museums als kulturellem Initiator. Ein Abstecher führt uns nach Guernika, Ziel der Bombenangriffe von 1937 und Sinnbild der deutschen und italienischen Unterstützung für General Franco im Spanischen Bürgerkrieg. In Saragossa haben wir das Kernland des mittelalterlichen spanischen Königreichs erreicht. Die „Herrin der vier Kulturen“ beherbergt Zeugnisse aus der Römerzeit, der arabischen Herrschaft, jüdischer Einwohner sowie der Habsburger und Bourbonen. Per Schnellzug „AVE“ legen wir in 90 Minuten die 300 km nach Barcelona zurück. Wir lernen die lebendige Hauptstadt Kataloniens mit ihren architektonischen Schätzen kennen. Katalonien hat mit seinem Streben nach der Unabhängigkeit von Spanien in der internationalen Aufmerksamkeit das Baskenland hinter sich gelassen. Beide Regionen sind mit ihrem aktuellen Autonomie-Status unzufrieden. Die Hintergründe wollen wir uns von lokalen Gesprächspartnern erläutern lassen.
Reiseverlauf
1. Tag 16.04. / 16.09. Anreise
Wir fliegen von Deutschland aus nach Bilbao. Dort erfolgt die Begrüßung durch unsere Reiseleitung und der Transfer zum Hotel. Nach dem Zimmerbezug treffen wir uns zum gemeinsamen Abendessen im Hotel.

2. Tag 17.04. / 17.09. Bilbao
Am Vormittag lernen wir bei einer geführten Stadtbesichtigung bedeutende Sehenswürdigkeiten der größten Stadt der Autonomen Gemeinschaft Baskenland kennen. Natürlich hat Bilbao auch eine belebte und von engen Gassen geprägte Altstadt, in der sich die in gotischem Stil erbaute Catedral de Santiago befindet; doch mindestens ebenso bedeutend sind die zahlreichen Neubauten, die seit Beginn der 1990er Jahre die Stadt für Touristen und Investoren interessant machten und so aus der Sackgasse des wirtschaftlichen Niedergangs führten. Für diese Entwicklung ist der Begriff "Bilbao-Effekt" mittlerweile weltweit bekannt. Beste Beispiele dafür sind die 28 km lange U-Bahn, deren Bahnhöfe überwiegend von Sir Norman Foster entworfen wurden und die Brücke Zubizuri des Architekten Santiago Calatrava, die wie ein Segel den Fluss Nervion überspannt.
Am Nachmittag steht ein fakultativer Besuch des Guggenheim Museums im Programm. Das von Frank O. Gehry entworfene Museum aus Stahl, Glas, Kalkstein und Titan hat der einstigen Industriestadt am Atlantik ein völlig neues Image gegeben. Es beherbergt je nach Jahreszeit verschiedene und Interessante Ausstellungen moderner und zeitgenössischer Kunst.
Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

3. Tag 18.04. / 18.09. Guernika - San Sebastian
Unseren ersten Stopp machen wir in Guernika. Die Stadt wurde 1937 Ziel der Bombenangriffe, die deutsche Flieger auf Bitte Generals Francos durchführten. Hier besuchen wir das Museo de la Paz. Ziel dieses Museums ist es, dem Besucher die Prinzipien und Grundideen des Friedens nahezubringen. Danach fahren wir weiter nach San Sebastián. Das Küstenstädtchen im nordspanischen Baskenland, das 2016 Europäische Kulturhauptstadt war, wird wegen seiner Schönheit und günstigen Lage im Golf von Biskaya auch gerne die „Perle des kantabrischen Meeres“ genannt. Wir besuchen zuerst die Altstadt: hier treffen wir auf gepflegte Plätze und schöne Gebäude wie das Rathaus, den Palast der Regionalregierung oder das Theater Victoria Eugenia.
Am Nachmittag erwarten uns lokale Ansprechpartner zu einer Gesprächsrunde, die uns interessante Einblicke in die Thematik „Unabhängigkeit des Baskenlandes“ geben wird.
Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

4. Tag 19.04. / 19.09. Saragossa
Am Vormittag erwartet uns ein spannender Vortrag zum Thema „Einblicke in Geschichte und Gegenwart des Baskenlandes“. Anschließend verlassen wir Bilbao und fahren mit dem Bus nach Saragossa, die Hauptstadt von Aragon. Die Stadt wird als die “Herrin der vier Kulturen” bezeichnet, da noch heute Denkmäler aus der Römerzeit, der arabischen Herrschaft, jüdischer Einwohner und der Herrschaft der Habsburger sowie Bourbonen vorhanden sind. Im Mittelalter war Saragossa außerdem die Hauptstadt eines der wichtigsten Königreiche jener Zeit. Goya verbrachte während seiner Lehrjahre einige Zeit in Saragossa wo noch heute seine ersten Werke zu sehen sind. Unter den vielen Sehenswürdigkeit werden wir die Basilika El Pilar, die größte Barockkirche Spaniens. Abendessen und Übernachtung in Saragossa.

5. Tag 20.04. / 20.09. Fahrt mit dem Schnellzug von Saragossa nach Barcelona
Je nach Abfahrtszeit des Schnellzuges bleibt noch etwas Zeit zur freien Verfügung. Mit dem „AVE“, dem spanischen Pendant zum deutschen ICE, legen wir die 300 km von Saragossa nach Barcelona in 90 Minuten zurück. Den Bustransfer zum Hotel wollen wir gleich nutzen, um eine orientierende Stadtrundfahrt zu machen und einen ersten Überblick über die katalonische Hauptstadt und ihre wichtigsten Attraktionen zu bekommen.
Die vielen Eindrücke, die wir auf unseren Streifzügen sammeln, wollen wir auch vertiefen. Denn Politik, Wirtschaft und Kultur Kataloniens sind Themen, die unsere Aufmerksamkeit verdienen. Am Nachmittag sind wir zu dem Vortrag „Sackgasse Katalonien? Der Einfluss des Konflikts um die Unabhängigkeit auf die aktuelle spanische Politik“, eingeladen. Abendessen im Hotel.

6. Tag 21.04. / 21.09. Gaudí’s Barcelona
Unser Rundgang beginnt am Passeig de Gracia an der Casa Mila, das mit seiner wellenförmigen Fassade aus Stein eines der bedeutendsten Werke Gaudís in der Stadt ist. Ebenfalls am Passeig de Gracia liegt die Casa Batlló, eine spektakuläre Schöpfung Gaudís mit einem Dach aus Kacheln, das der Haut eines Drachens ähnelt. Anschließend besuchen wir Gaudí‘s beeindruckendes Bauwerk, die „Sagrada Familia“. Er sah in dieser Kirche den repräsentativen Bau eines Volkes. Gaudís überquellende symbolische Vorstellungskraft manifestiert sich deshalb in Architektur und Reliefarbeiten der Sagrada Familia in mannigfaltiger Form. Embleme, Schutzheilige und Zeitgenossen Gaudís in Gestalt biblischer Figuren zieren die Bauelemente der Sagrada Familia ebenso wie typische Elemente der katalanischen Flora und Fauna. Insofern ist die Sagrada Familia nicht nur eine Kathedrale, deren innovative Bauprinzipien entscheidenden Einfluss auf die Architektur des 20. Jahrhunderts nahmen, sie ist auch multidimensionaler Ausdruck des Welt- und Menschenbildes ihres Schöpfers. Weiter geht’s zum Parc Güell, einem der größten Stadtparks von Barcelona. In diesem Park, das vielleicht phantasievollste Werk Gaudís, vereinen sich Baukunst und Natur. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.
Abendessen im Hotel.

7. Tag 22.04. / 22.09. Barrio Gotico - Barcelona
Unser Stadtrundgang durch das historische Barcelona beginnt an der Rambla, einer der schönsten Boulevards der Welt, der durch seine Lebendigkeit, Farbenfreudigkeit und Verschiedenartigkeit der Passanten hervorsticht. Auf halber Höhe befindet sich der Markt Boquería, einer der ältesten und beliebtesten Märke der Stadt. Entlang der Rambla finden wir noch viele interessante Gebäude wie das Gran Teatro Liceo, das vor kurzem wieder aufgebaut wurde, und die Kathedrale. Obwohl sie nur zwölf Meter über dem Meeresspiegel gelegen ist, thront sie damit doch auf dem höchsten Punkt der Altstadt. Besonders beeindruckend ist der Kreuzgang. Hier findet man einen kleinen Garten, mehrere Brunnen, Sarkophage und Grabmäler. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Abendessen im Hotel.

8. Tag 23.04. / 23.09. Rückreise
Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Flughafen und wir kehren in die Heimatorte zurück.

Änderungen, die die Reihenfolge der geplanten Besichtigungen betreffen, müssen wir uns vorbehalten.
Unterkunft:
Hotel Silken Indautxu****
Das Hotel Ercilla liegt im Herzen von Bilbao, nur 15 Gehminuten vom berühmten Guggenheim-Museum. Die 325 Zimmer verfügen alle über Kabel-TV, Kostenloses WLAN, Zentralheizung, Minibar und Safe. Die Badezimmer verfügen über einen Kosmetikspiegel, regulierbare Dusche, professionellen Haartrockner und erfrischende Pflegeprodukte. Im Wellnessbereich mit Fitnesscenter, Whirlpool, Solarium, Hammam und Dampfbad können die Gäste sich eine Auszeit nehmen. Frühstück wird jeden Morgen in der Lobby serviert.

Hotel Eurostars Zaragoza****
Das Hotel Eurostars Zaragoza 4* liegt im Bahnhof Saragossa -Delicias und verfügt insgesamt über 256 Zimmer die mit WLAN, Klimaanlage, Safe, Minibar, Telefon und Badezimmer mit Badewanne, Dusch- und Badeartikeln und Haartrockner ausgestattet sind. Es bietet 2 Veranstaltungsräume, Restaurant, Café-Bar und Business Center.

Hotel 4 Barcelona****
Das elegante und stilvolle Hotel 4 Barcelona wurde Anfang 2010 eröffnet und befindet sich im aufstrebenden Viertel Bezirk 22, nur einen kurzen Spaziergang vom Strand entfernt. Alle 130 Zimmer sind klimatisiert und verfügen über Flachbild-TV mit internationalen Kanälen, Safe, Schreibtisch, Telefon, Kühlschrank, Wasserkocher, kostenloses WiFi, Bad mit Badewanne oder Dusche und Fön.
zu den Annehmlichkeiten des Hotels gehören ein Restaurant, eine Cocktailbar und einen Fitnessbereich mit Sauna.
Inkludierte Leistungen
  • Flug mit Lufthansa ab/bis Frankfurt nach Bilbao und zurück ab Barcelona in der Economy Class, inklusive aller Steuern und Gebühren sowie 23 kg Freigepäck
  • Transfers vor Ort Flughafen - Hotel - Flughafen
  • alle Busfahrten im klimatisierten Reisebus
  • 7 Übernachtungen mit Frühstück in Hotels der gehobenen Mittelklasse (3x in Bilbao, 1 in Saragossa, 3x in Barcelona)
  • Bahnfahrt mit Hochgeschwindigkeitszug AVE von Saragossa nach Barcelona
  • 5 x Abendessen im Hotel
  • Ausflüge laut Programm inkl. Eintrittsgelder
  • Quietvox-Audiosystem
  • Örtliche deutschsprechende Reiseleitung
  • SPD-Reisebegleitung ab 20 Teilnehmern
Exkludierte Leistungen
  • Ausflug Guggenheim Museum
  • Zusätzliche Luftverkehrssteuer ab 15 Nov. 2019: 6 € p.P.
  • Fahrkarte für öffentliche Verkehrsmittel
  • Reiseversicherungen
  • weitere Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder und weitere persönliche Ausgaben
Beförderung
Flug ab/bis Frankfurt mit Lufthansa in der Economy Class inklusive aller Steuern und Gebühren sowie 23 kg Freigepäck.

LH1144 Frankfurt 16:20 Bilbao 18:25
LH1131 Barcelona 13:50 Frankfurt 16:00

Auf Anfrage prüfen wir gerne weitere Flugverbindungen ab/bis anderen Abflughäfen sowie innerdeutsche Anschlussflüge zu den jeweils tagesaktuellen Preisen und informieren Sie vor Buchung über die voraussichtlichen Abflugzeiten.
Weitere Informationen
  • Der erste und der letzte Reisetag dienen der Hin-und Rückreise
  • Alle Flugangebote vorbehaltlich der Verfügbarkeit in der reservierten Buchungsklasse.
  • Im Fall von (nachweislichen) Preissteigerungen der beteiligten Verkehrsträger für erhöhte Treibstoffkosten oder Erhöhung behördlicher Steuern und Gebühren behalten wir uns eine Preisänderung gemäß Punkt 4.2 unserer AGB/Reisebedingungen vor.
  • Am 15. November 2019 hat der Deutsche Bundestag im Rahmen seines Klimaschutz-Programms eine Erhöhung der Luftverkehrssteuer, gestaffelt in drei Entfernungsstufen, mit Wirkung auf alle Abflüge ab dem 1. April 2020 beschlossen. Gegenüber dem ursprünglich von uns ausgeschriebenen Reisepreis ergibt sich daraus für Ihre Reisebuchung eine Mehrbelastung in Höhe von € 6,00 pro Person.
    Zusätzlich empfehlen wir eine freiwillige Leistung an einen anerkannten Kompensationsanbieter wie z.B. atmosfair. Detaillierte Informationen unter www.atmosfair.de.
  • Mindestteilnehmerzahl. Grundprogramm: 20 Personen, fakultative Ausflüge: 15 Personen. Wird die Mindestteilnehmerzahl bis 4 Wochen vor Reisebeginn nicht erreicht, behalten wir uns vor, die Durchführung der Reise gemäß § 6 unserer AGB abzusagen. Die geleistete Anzahlung erstatten wir dann umgehend zurück.
  • Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität bedingt geeignet. Bitte lassen Sie sich ggfs. vor Ihrer Buchungsentscheidung individuell von uns beraten.
  • Der Reisende darf jederzeit vor Reiseantritt gegen Zahlung einer Entschädigung von der Reise zurücktreten. Wir verweisen ausdrücklich auf die Vorschriften zum Reiserücktritt unter § 5 der AGBs.
  • Zur persönlichen Absicherung empfehlen wir dringend den Abschluss von Reiseversicherungen zur Deckung der Kosten für einen erforderlichen Reiserücktritt sowie für eine Unterstützung einschließlich einer Rückbeförderung bei Unfall, Krankheit oder Tod.
  • Rail&Fly Bahnticket: Bei Verspätung oder Annullierung gelten gesonderte Erstattungsbedingungen. Das Rail&Fly Ticket gilt am Flugtag sowie einen Tag vor Abflug bzw. nach Ankunft.
  • Zur Einreise nach Spanien benötigen deutsche Staatsbürger einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Staatsangehörige anderer Länder und Besitzer Doppelter Staatsangehörigkeit lassen sich bitte vor ihrer Buchung von uns individuell beraten. Auskünfte erteilt auch das jeweilige zuständige Konsulat.
  • SPD-Reisebegleitung ab 20 Teilnehmern
  • Bildnachweis: Fotolia, Pixabay, Dreamstime
  • Reiseveranstalter im Sinne des Reiserechts ist die FFR GmbH / SPD-ReiseService
  • Es gelten die Reisebedingungen/AGB in der Fassung vom 01.07.2018
Datum
Dauer
pro Person ab
16.09.2020 , 7 Nächte
16.09.2020
7 Nächte
€ 1.259,-